Player laden ...

Monte Verità

Publiziert am 01. Juli 2021

Der Rausch der Freiheit

Die zweifache Mutter Hanna Leitner will dem bürgerlichen Korsett und ihrem Ehemann Anton, der sie sexuell bedrängt, entfliehen. Sie begibt sich in Therapie bei dem jungen Psychoanalytiker Otto Gross und folgt ihm zum Monte Verità, wo sie die Faszination der Photographie entdeckt. Neben dem jungen Hermann Hesse und der Feministin Ida Hofmann ist es die übersinnliche Lotte Hattemer, die Hanna in einen mystischen Bann zieht und zu einer Entscheidung drängt.
Mehr lesen

Der Schweizer Film «Monte Verità» erzählt die Geschichte einer mutigen Frau, die gequält von innerer Zerrissenheit ihren eigenen Weg findet. Das historische Drama, das auf wahren Gegebenheiten basiert, wirft damit die – leider immer noch sehr aktuelle – Frage auf, wieviel Selbstbestimmung eine Frau in ihrem Leben haben darf, ohne dabei von der Gesellschaft kritisiert zu werden.

Zum Film
1906: Eine Zeit im Umbruch. Ängste und Hoffnungen prägen die Gesellschaft. Die ersten Aussteiger – zu denen auch der junge Hermann Hesse zählt – suchen ihr Paradies und finden es im Süden der Schweiz, auf dem Monte Verità. Die Reformer legen nicht nur ihre Kleider ab, sondern ebenso das geistige Korsett, an dem die Gesellschaft zu ersticken droht. Auch die junge Mutter Hanna Leitner zieht es ins tessinische Ascona, um ihrer bürgerlichen Rolle zu entfliehen. Hin- und hergerissen zwischen Schuldgefühlen gegenüber ihrer zurückgelassenen Familie und der Faszination eines selbstbestimmten Lebens entdeckt Hanna nicht nur ihre Leidenschaft zur Kunst der Fotografie, sondern findet – inmitten idyllischer Natur – ihre eigene Stimme.

Stimmen
«Die Protagonistinnen und Protagonisten in Monte Verità sind Aussteigerinnen und Nonkonformisten. Im Gegensatz dazu ist Stefan Jägers routiniert inszenierter Film brav und harmlos. Zwar trifft er mit seinem Porträt einer sich emanzipierenden Frau in einem konservativen Umfeld den Nerv der Zeit perfekt. Filme wie Suffragette oder Die göttliche Ordnung haben eine ähnliche Geschichte jedoch auch schon erzählt, und dies bedeutend packender.» – Simon Eberhard, OutNow.ch

weniger lesen

Monte Verità | Regie: Stefan Jäger | Drama | 116 Minuten | Schweiz, 2021 | Verleiher: DCM Film Distribution

Filmstart Deutschschweiz: 26. August 2021

Kulturnachrichten

  • Film

    Free Streaming | Geoblocking

    Geblocking umgehen: Diese Möglichkeiten haben Sie

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden