Solothurner Filmtage | Niccolò Castelli

Publiziert am 26. April 2022

Der Tessiner wird neuer künstlerischer Leiter der Solothurner Filmtage.

Regisseur Niccolò Castelli übernimmt die Verantwortung für die konzeptuelle und inhaltliche Leitung der Solothurner Filmtage. Er leitet fortan auch die Gestaltung in den Bereichen Pro­gramm, Kommunikation sowie Medien und wird ebenso die strategische Ausrichtung des Festivals mitgestalten. Zusammen mit der administrativen Leiterin Monica Rosenberg bildet er die neue Co-Leitung im dualen Führungssystem. In sein Amt gewählt wurde Castelli vom Vorstand der Solothurner Filmtage.
Mehr lesen

«Neben meiner Tätigkeit als Filmschaffender habe ich mich auch immer für die Entwicklung und Förderung der siebten Kunst in unserem Land eingesetzt. Als Regisseur kenne ich die Träume und Sorgen der Leute am Dreh – diesen Einblick in Solothurn einzubringen, ist eine faszinierende Herausforderung für mich. Ich empfinde es als grosse Ehre, bei der wichtigsten nationalen Veranstaltung mitzuwirken, die ganz dem Schweizer Film gewidmet ist.»
Niccolò Castelli zu seiner zukünftigen Funktion bei den Solothurner Filmtagen

Niccolò Castelli studierte in Bologna und Zürich, wo er 2008 einen Film-Master an der ZHdK abschloss. Als Regisseur feierte er internationale Erfolge und durfte sein Langfilmdebüt «Tutti Giù» am Locarno Film Festival zeigen. Niccolò Castelli bringt vielfältige Erfahrung und eine gute Vernetzung in der Filmbranche mit. Neben seiner Haupttätigkeit als unabhängiger Regisseur und Drehbuchautor von Kurz-, Dokumentar- und Spielfilmen produziert er regelmässig für RSI Radiotelevisione svizzera. Seit Jahren ist er auch in der Schweizer Filmpolitik aktiv. Zurzeit leitet Castelli die Ticino Film Commission, was er parallel beibehalten wird. Er ist Vorstandsmitglied bei ARF/FDS (Schweizerischer Verband der Filmregisseure und Drehbuchautoren) und SUISSIMAGE (Schweizerische Genossenschaft für Urheberrechte an audiovisuellen Werken) sowie Mitglied in verschiedenen anderen branchennahen Verbänden. Er verfügt über ein solides Netzwerk von Fachleuten aus allen filmischen Bereichen und verbindet die vielfältigen Interessen der verschiedenen Akteure. Niccolò Castelli spricht fliessend italienisch, französisch, deutsch und englisch. Auch in Solothurn ist Niccolò Castelli kein unbekanntes Gesicht. Sein letzter Spielfilm «Atlas» eröffnete die 56. Ausgabe der Solothurner Filmtage. Zuvor war er zweimal Teil der Auswahlkommission für das Filmprogramm. Die Geschäftsstelle und der Vorstand freuen sich sehr auf die Zusammenarbeit.

weniger lesen

arttv Dossiers

arttv film en français

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden