Player laden ...
Nahezu wortlos, aber mit flirrenden Bildern erzählt Regisseur Guadagnino von der Anziehung der beiden jungen Männer, die im Laufe des Sommers immer grösser wird.

Spielfilm | Call Me by Your Name

Publiziert am 31. Mai 2018

Leidenschaftliche Sommeraffäre zwischen zwei jungen Männern. Ein romantisches Vollblut-Meisterwerk, hinreissend inszeniert mit bestechender Weisheit.

Ein heisser, sonnendurchtränkter Sommer auf dem norditalienischen Landsitz von Elios Eltern im Jahre 1983. Der 17-Jährige Elio hört Musik und liest Bücher, geht schwimmen und langweilt sich, bis eines Tages der neue Assistent seines Vaters in der grosszügigen Villa ankommt. Regisseur Luca Guadagnino inszeniert eine der schönsten Liebesgeschichten der letzten Jahre.
Mehr lesen
Call Me by Your Name

Zum Film
Der charmante Oliver, der wie Elio jüdische Wurzeln hat, ist jung, selbstbewusst und gutaussehend. Anfangs reagiert Elio eher kühl und abwehrend auf ihn, doch schon bald unternehmen die beiden immer öfter Ausflüge miteinander. Und obwohl Oliver auch mit Chiara flirtet, wird die Anziehung zwischen den beiden jungen Männern im Laufe des kurzen, aber flirrend heissen Sommers immer intensiver.
 Es entwickelt sich eine vorsichtige Liebe, die aber, wie Oliver meint, im Italien Mitte der 1980er-Jahre nicht öffentlich ausgesprochen werden darf. – Der Film basiert auf dem 2007 erschienenen gleichnamigen Roman von André Aciman. Regisseur Luca Guadagnino realisierte die Drehbuchadaption zu Acimans Roman gemeinsam mit James Ivory und Walter Fasano. Guadagnino selbst sagt über sein Werk: «Es ist ein Film über die unerbittliche Kraft des Verlangens und der Liebe, und auf welchen Wegen er oder sie diese finden können.»

Stimmen
«Mein persönlicher Lieblingsfilm am Zurich Film Festival 2017: Berührend, sensibel, wohltuend. Da öffnet sich einem das Herz, Italien, Sommer, die 80er Jahre und dann dieser grossartige Schauspieler Timothéé Chalamet, der den Film unvergesslich macht.» – Felix Schenker, arttv.ch | «Zusammen mit der detailgetreuen Ausstattung schafft es dieser Film, dass man sich in diese Liebesgeschichte zwischen zwei Männern mühelos hineinfühlen kann – und äusserst schmerzhaft nachempfindet, was es bedeutet, wenn man seine grosse Liebe nicht leben kann.» – Sonja Harte, kino-zeit.de | «Ein einziges Vorspiel, ein Film, der Sinnlichkeit nicht als Genuss, sondern als Spannung denkt.» – Till Kadritzke, critic.de | «Ein extrem sinnlicher, aber nie aufdringlicher Film.» – Michael Meyns, filmstarts de. | «Eine der schönsten Liebesgeschichten der letzten Jahre.» – Film-Rezensionen.de | «Hinreissend inszeniert mit bestechender Weisheit.» – Los Angeles Times. | Ein Film, der erfreulich und leicht und zugleich auch emotional niederschmetternd ist. Ein romantisches Vollblut-Meisterwerk. – Olly Richards, Empire UK | Guadagnino vermittelt Elios lebensverändernden Sommer mit einer solchen Intensität, dass es sich anfühlt, als würde man ihn selbst erleben. – Peter Debruge, Variety

weniger lesen

Call Me By Your Name | Regie: Luca Guadagnino | Drama, Romanze | 130min. | Italien, Frankreich, Brasilien, USA, 2017 | Verleih: Praesens Film | Cast: Armie Hammer, Timothée Chalamet, Michael Stuhlbarg, Amira Casar, Esther Garrel, Victoire Du Bois.

Startdatum Deutschschweiz: 1. März 2018

Streaming-Tipps - arttv Dossier

Streaming-Tipp | La vie d'Adèle

Streaming-Tipp | Carol

Streaming-Tipp | Köpek

Streaming-Tipp | Moonlight

Streaming-Tipp | Spielfilm
Mario

Streaming-Tipp | Spielfilm
Girl

Streaming-Tipp | Spielfilm
Portrait de la jeune fille en feu

Streaming-Tipp | Yves Saint Laurent

Kulturnachrichten

  • Film

    Sommerkino | Dolder Sports Bad Zürich

    Vom 27. Juli bis zum 16. August 2020 verwandelt sich die legendäre Schwimmanlage jeden Abend für ...

  • Film

    Arthouse Kinos | DCM Film Distribution als neuer Mit-Eingentümer

    Frischer Wind in der Zürcher Kinolandschaft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger | Kunsthaus Zürich

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | Mare

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

5x2 Tickets | Spielfilm | Sekuritas

3 Bücher | Ein Leben für den Tanz | André Doutreval | Verlag rüffer&rub

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden