Player laden ...
Spannend und doch subtil: «Nur Gott kann mich richten.»

Spielfilm | Nur Gott kann mich richten

Publiziert am 27. Januar 2018

Unbedingt empfohlen - auch jenen, die sonst lieber ruhigere Filme konsumieren!

Fünf Jahre hat Ricky (Moritz Bleibtreu) wegen eines brutalen Raubüberfalls im Knast gesessen. Jetzt träumt er von einer Bar am Mittelmeer. Ein vermeintlich wasserdichter Drogendeal soll die Finanzierung sichern, geht aber total schief. Das Rauschgift fällt der Polizistin Diana (Birgit Minichmayr) in die Hände, die dringend Geld benötigt für eine illegale Organtransplantation, die ihrem Kind das Leben retten soll.
Mehr lesen
Nur Gott kann mich richten
Nur Gott kann mich richten.

Zum Film
Vor Jahren hat Ricky nach einem missglückten Überfall für seinen Bruder Rafael und Kumpel Latif den Kopf hingehalten. Latif möchte sich auf ganz besondere Weise bei Ricky für seine Zeit im Knast erkenntlich zeigen: Er bietet ihm ein scheinbar sicheres letztes Ding an, mit Aussicht auf viel Geld. Nach anfänglichem Zögern schlägt Ricky ein und holt auch seinen Bruder Rafael mit an Bord. Alles läuft reibungslos, bis die Polizistin Diana auftaucht und die Pläne der Jungs durchkreuzt. Ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel setzt sich in Gang, das sie alle in den Abgrund zu reissen droht.

Stimmen
«Auch wenn im deutschen Gangsterfilm heftig gemordet, mit Drogen gehandelt und eine «verfickte» Sprache gesprochen wird, bleibt der Film subtil und ist alles andere als ein platter Knarrenfilm. Hochspannend, mit viel Drive und gleichzeitig vielen bewegenden Momenten. Moritz Bleibtreu und Birgit Minichmayr spielen fantastisch, wie auch alle anderen Protagonisten, die Böses tun, und eigentlich Gutes wollen.» – Felix Schenker, arttv.ch | «Özgür Yildirim vermischt bekannte Genremotive selbstbewusst zu einem wild-brutalen Gangster-Reisser.» – Michael Meyns, filmstarts.de | «Zeichnet ein einprägsames, hochgradig stimmungsvolles Bild der kriminellen Subkultur und vermittelt den beklemmenden Eindruck, dass es für die Protagonisten aus diesem Umfeld keinen Ausweg gibt.» – Christopher Diekhaus, cinema.ch | «‹Nur Gott kann mich richten› ist eine griechische Tragödie und höchst spannendes Kino.» – Oliver Kaever, Die Zeit.

weniger lesen

«Nur Gott kann mich richten» | Regie: Özgür Yildirim | Spielfilm | 99min. | Deutschland, 2017 | Verleih: Pathé Films AG | Cast: Moritz Bleibtreu, Birgit Minichmayr

arttv Dossiers

Zurich Film Festival

Streaming | Fokus Um-Welt

Kulturnachrichten

  • Film

    Zurich Film Festival 2020 | Goldenes Auge für Iris Berben

    Die Grande Dame des deutschen Films wird vom ZFF für ihre Karriere ausgezeichnet.

  • Film

    Arthouse Kinos | DCM Film Distribution als neuer Mit-Eingentümer

    Frischer Wind in der Zürcher Kinolandschaft.

  • Film

    Oscar | Schweizer Nomination

    «Schwesterlein» vertritt die Schweiz im Wettbewerb um einen Oscar.

  • Film

    Film Zentralschweiz | Diskussion zur regionalen Filmförderung

    Endlich kommt Bewegung in die abgebrochene Diskussion über die Stärkung der regionalen Filmförderung.

Unser eMagazin

CLICK 2020/07
CLICK 2020/06
CLICK 2020/05

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

5x2 Tickets | Spielfilm | La bonne épouse

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

100 Tickets | 22. Art International Zurich | Puls 5 - Giessereihallen | Zürich

5x2 Tickets | Spielfilm | Schwesterlein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden