Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...
Brisantes Vater-Sohn-Porträt des Basler Regisseurs Jeshua Dreyfus

Spielfilm | Sohn meines Vaters

Publiziert am 14. Februar 2019

«Sohn meines Vaters» glänzt mit einem faszinierenden Dimitri Stapfer und fragt, ob Eltern wirklich die besten Freunde ihrer Kinder sein müssen.

Simon pflegt eine Hassliebe zu seinem Vater. Während sich die Eltern am FKK-Strand sonnen, beginnt Simon ein verführerisches Katz-und-Maus-Spiel mit Sonja, der Geliebten seines Erzeugers und setzt damit alles aufs Spiel. Die ganze Sippe verstrickt sich immer mehr im klebrigen Familiennetz. Ein temporeicher Spass, der lustvoll mit Versatzstücken romantischer Komödien jongliert und sich auch nicht scheut, gekonnt Anleihen bei Woody allen zu machen
Mehr lesen
Film_Sohn meines Vaters

Zum Film
Am 60. Geburtstag seines Vaters Karl, der die Familie an einem Schabbat zusammenführt, möchte Simon seinen Eltern die neue Freundin vorstellen. Doch wie üblich sind diese mit ihren eigenen Angelegenheiten beschäftigt. Als wäre Simon sein bester Freund, erzählt Karl seinem Sohn, er fühle sich dreissig Jahre jünger, seit er mit Sonja, der neuen Sekretärin, schlafe. Von seiner Mutter Agnes lässt Simon sich dazu verpflichten, das Buch des Vaters zu transkribieren, damit Karl nicht mit Sonja in den Urlaub fährt.

Stimmen
«Der zweite Spielfilm von Jeshua Dreyfus („Halb so wild“) ist ein temporeicher Spass, der lustvoll mit Versatzstücken romantischer Komödien jongliert und sich auch nicht scheut, gekonnt Anleihen bei Woody allen zu machen.» Geri Krebs, arttv.ch | «Gute Unterhaltung mit ebensolchem Schauspielensemble.» – Urs Bühler, NZZ | «Eine ausgefeilte Familien-Dramödie, eine Sitcom im Bewegungswirbel, eine Screwball-Comedy mit Höllensturz.» – Michael Sennhauser, SRF | «Eine schöne Portion unterhaltsame Verwirrung.» – Hans-Jürg Zinsli, Tages-Anzeiger.

weniger lesen

«Sohn meines Vaters» | Regie: Jeshua Dreyfus | Drama | 89min. | Schweiz, 2018 | Verleih: Vinca Film | Cast: Dani Levy, Dimitri Stapfer, Katja Kolm, Sibylle Canonica, Miriam Joya Strübel.

Filmstart Deutschschweiz: 14. März 2019

Streaming-Tipps - arttv Dossier

Streaming-Tipp | Zum Beispiel Suberg

Streaming-Tipp | Der Goalie bin ig

Streaming-Tipp | Above and Below

Streaming-Tipp | Spielfilm
Das schweigende Klassenzimmer

Streaming-Tipp | Dokumentarfilm
Chris the Swiss

Streaming-Tipp | Spielfilm
Wolkenbruchs

Streaming-Tipp | Spielfilm
Glaubenberg

Streaming-Tipp | Spielfilm
Judy

CH-Spielfilm
Le milieu de l'horizon

Streaming-Tipp
Mare

Streaming-Tipp
Les Invisibles (Der Glanz der Unsichtbaren)

Streaming-Tipp
Im Spiegel

Streaming-Tipp
Cittadini del Mondo

Gratis Streaming
artfilm.ch

Streaming-Tipp
Lovers

Streaming-Tipp
Von der Rolle

Streaming-Tipp
Echo

Streaming-Tipp
Markus Raetz

Streaming-Tipp | Wir Eltern

Unser eMagazin

CLICK 2020/04
CLICK 2020/03
CLICK 2020/02

Wettbewerbe

4 Publikationen | Ausstellung | Herzkammer - 30 Jahre Museum Langmatt | Museum Langmatt | Baden

3 DVDs | Biobic | Yuli

4 Bücher | Postcards | Beat Schlatter | Christoph Merian Verlag

3 DVDs | Dok-Film | Above and Below

4 Bücher | Laura Vogt | Was uns betrifft | Zytglogge Verlag

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Cittadini del Mondo

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden