Player laden ...

Aargauer Kunsthaus | Christian Rothacher

Publiziert am 18. Mai 2011

Der Künstler zählte um 1970 zu den Protagonisten der jungen Schweizer Avantgarde, zog sich aus grundlegender Skepsis aber früh vom Kunstbetrieb zurück

Im Stillen entstand ein überaus poetisches Werk. Die umfassende Retrospektiv von Christian Rothacher (1944-2007) im Aargauer Kunsthaus vermittelt Einblick in das bisher wenig bekannte Schaffen eines Aarauer Künstlers. Sein Wirken wird anhand zentraler Themen- und Motivgruppen aufgezeigt. Diese spannen einen Bogen von den frühen Pop Art Bildern bis zu späten Intarsien und Aquarellen.
Mehr lesen

Ateliergemeinschaft Ziegelrain
Rothacher bezieht 1967 neben Heiner Kielholz, Max Matter, Markus Müller und Hugo Suter ehemalige Fabrikräume am Ziegelrain in Aarau. Im Freiraum der bis 1975 bestehenden losen Ateliergemeinschaft wird mit zeitgenössischen Kunstrichtungen experimentiert: Pop Art, Anti-Form und Konzeptkunst, . Christian Rothacher erprobt nach einer intensiven Auseinandersetzung mit der englischen Pop Art den Ausstieg aus dem Bild und arbeitet mit bewusst armen Materialien wie Holz, Fell, Leder und Gaze. Dabei mischen sich konzeptuelle Überlegungen und existentielle Erfahrungen, die bereits ab 1970 zu einer eigenen, durchaus auch verspielten und humorvollen Bildwelt führen. In der Folge entstehen im Wechselspiel zwischen Zeichnung und Objektkunst Werkgruppen, die um bildnerische Fragen kreisen und dabei alltägliche Momente berühren oder umgekehrt den eigenen Lebensraum spiegeln und zugleich künstlerische Reflexionen implizieren.

weniger lesen

Christian Rothacher | Eine Retrospektive | Aargauer Kunsthaus | Bis 31. Juli 2011

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Bündner Kunstmuseum

Haus für Kunst Uri

Liste Art Fair Basel

Vögele Kultur Zentrum

Nidwaldner Museum

Kunstmuseum St.Gallen

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/06
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden