Player laden ...

Aargauer Kunsthaus | Thomas Hirschhorn

Publiziert am 28. Januar 2011

Seine Wirtschaftslandschaft Davos bereichert seit neustem die Sammlung des Aargauer Kunsthauses.

Wirtschaftslandschaft Davos ist ein grosses, begehbares Panorama (ca. 15 m breit und 20 m lang), in dem der Künstler die Verwandlung des Bergortes Davos darstellt: Der sonnenbeschienene, beliebte, in die Literatur (Thomas Mann) und Kunstgeschichte (Ernst Ludwig Kirchner) eingegangene Kurort Davos mutiert in seiner Installation zu einer international für Schlagzeilen sorgende, krawallgebeutelte Hochsicherheitszone.
Mehr lesen

Krawallgebeutelte Hochsicherheitszone
Auf eigenwillige Weise setzt Hirschhorn ‘arme’ Materialien ein wie Karton, Klebeband, Haushaltsfolien, Zeitungsausschnitte, Fotokopien, Plastik, Neonröhren, Pet-Flaschen, Fernsehgeräte und allerlei Waren vom Flohmarkt und aus Billigläden. Integriert werden auch Bücher und Schriftstücke zu Davos sowie Werke der Künstler Ernst Ludwig Kirchner und Hermann Scherer, die in Davos lebten und arbeiteten. Zudem wird in einem eigenen, von Thomas Hirschhorn eingerichteten Kinoraum der Dokumentarfilm «Konfrontation» des Schweizer Filmemachers Rolf Lyssy gezeigt, der die 1936 erfolgte Ermordung des NSDAP-Gauleiters für die Schweiz, Wilhelm Gustloff, thematisiert.

Biennale in Venedig
Thomas Hirschhorn verdankt seinen Ruf der politischen Dimension seines Werkes und dem kompromisslosen Aufgreifen von gesellschaftlichen Themen. Provokative Themen bestimmen massgeblich seine künstlerische Strategie. 2011 wird er die Schweiz an der Biennale in Venedig vertreten.

weniger lesen

Thomas Hirschhorn | Wirtschaftslandschaft Davos | Aargauer Kunsthaus | Bis 25. April 2011

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Nidwaldner Museum

Liste Art Fair Basel

Kunstmuseum St.Gallen

Vögele Kultur Zentrum

Bündner Kunstmuseum

Haus für Kunst Uri

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/06
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden