Art Vontobel Förderpreis | Dongkyun Vak

Art Vontobel Förderpreis | Dongkyun Vak

Publiziert am 10. Mai 2022

Der südkoreanische Künstler Dongkyun Vak (*1992) wurde als dritter Künstler mit dem internationalen Art Vontobel Förderpreis ausgezeichnet.

Geehrt wird er zudem mit einer Einzelausstellung – seiner ersten in Europa – in den Räumlichkeiten des Schweizer Investmenthauses in Zürich. Der Art Vontobel Förderpreis für junge zeitgenössische Fotografie ist mit CHF 20'000 dotiert und gilt als Sprungbrett für aufstrebende Talente. Wallpaper, ein führendes Magazine für Architektur, Design und Kunst, das alljährlich junge, aufstrebende Kreative aus aller Welt vorstellt, kürte Dongkyun Vak vor kurzem zu einem der «22 Rising Stars of 2022»
Mehr lesen

Visueller Denkraum

Dongkyun Vak beleuchtet in seiner Arbeit das Spannungsfeld zwischen Natur und Kultur, Mensch und Technologie im Anthropozän und fragt sich dabei, wer oder was in welcher Form für die lebensstiftenden Ökosysteme unseres Planeten verantwortlich ist. Der junge Künstler geht dabei von der Annahme aus, dass der Mensch nicht mehr nur ein kleiner Teil einer grossen Natur, sondern der wichtigste Einflussfaktor auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse der Erde geworden ist. Die daraus resultierenden Problematiken sind bekannt: Erderwärmung, Klimaungleichgewicht, Verlust von Lebensräumen und Biodiversität. Vak begnügt sich nun nicht damit, die Zerstörungen der Erde fotografisch festzuhalten. Stattdessen baut er sein Studio in einen visuellen Denkraum um. Er wendet sich ab vom einzelnen Ereignis und rückt die Bedeutung der Technologie für den historischen Wendepunkt ins Zentrum seiner Arbeit. So entstehen stark stilisierte Objektwelten, die sowohl das Verführerische wie auch das Befremdliche der von neuen Technologien geprägten Umwelt widerspiegeln. Vak erkundet in seiner Ausstellung eine Geschichte, in der sich die Technologie langsam zu einem eigenen Organismus, zu einem eigenen Wesen entwickelt und positioniert so die Frage nach der Verantwortung neu.

Eigenwillige Interpretation

Das Thema «Verantwortlichkeit im Zeichen des Anthropozän» stand im Zentrum der Ausschreibung für «A New Gaze 3: Art Vontobel Contemporary Photography Prize». Junge Fotograf:innen aus Südostasien wurden eingeladen, einen Projektvorschlag zum Thema einzureichen. Aus den von Fachleuten nominierten Kandidat:innen setzte sich bei der Jury die Arbeit des jungen Südkoreaners Dongkyun Vak durch – wegen seiner eigenwilligen Interpretation des Themas und aufgrund seiner fotografischen Qualität. Der Vontobel Förderpreis wird alle zwei Jahre verliehen und konzentriert sich bei jeder Ausgabe auf eine andere Region und ein neues Thema. Aufgrund Covid-bedingter Verschiebungen findet die Ausstellung nun ein Jahr später als geplant statt.

weniger lesen

Dongkyun Vak: «Heatwave» – A New Gaze 3 |  Art Vontobel Contemporary Photography Prize | Gotthardstrasse 43, 8022 Zürich | Ausstellung: 21. Mai – 1. Juli 2022

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Texten (D/E) von Urs Stahel, Georgina Casparis und Buhm Soon Park. Gerne senden wir Ihnen diesen auf Anfrage zu.

arttv Dossiers - Kunst

Haus für Kunst Uri

Vögele Kultur Zentrum

Kunstmuseum St.Gallen

Kunst Musem Winterthur

arttv Videoportraits | Junge Kunst

Nidwaldner Museum

Liste Art Fair Basel

Bündner Kunstmuseum

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/05
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden