Player laden ...

Kunst am Bau | Esther Mathis

Publiziert am 19. Februar 2021

Wie die gläserne Wand der Künstlerin unsere Sicht auf das Andere hinterfragt.

«Let me see you like you see me» ist ein über drei Meter hohes, fast vier Meter breites Wandelement aus quadratischen Glasbausteinen, Stahl und einem Betonfundament. Es steht im Park der Berufsschule Rüti, sanft eingerahmt von Bäumen. Esther Mathis ist es gelungen, mit massiven Baustoffen ein poetisches und nachdenkliches Werk zu schaffen.
Mehr lesen

Der Blick auf das Andere
Die Glaswand von Esther Mathis ist nicht absolut, sie ist lichtdurchlässig, wir sehen das Grün der dahinterliegenden Landschaft durchschimmern. So stellen sich beim Betrachten Fragen zum Thema Grenzen; bin ich drinnen und schaue nach draussen, oder blicke ich vielmehr von aussen auf einen Sehnsuchtsort? Wie stelle ich mir die andere Seite vor, da ich sie ja nur verschwommen erkennen kann? Die Künstlerin führt uns buchstäblich vor Augen, wie kleinkariert unser Blick auf «das Andere» sein kann. Das Gesamtbild zerfällt in kleine Stückchen, die wir zuerst wieder zu einem optischen Ganzen zusammensetzen müssen. Wer weiss, ob wir dabei nichts dazu dichten oder Wesentliches übersehen? Eventuell projizieren wir auch allzu gern das, was wir auf unserer Seite sehen, auf die andere? Oder vermuten wir dort gerade das, was uns vermeintlich fehlt? Sich mit Eigen- und Fremdwahrnehmung, Vorurteilen und kritischem Hinterfragen des eigenen Denkens auseinanderzusetzen, passt hervorragend zu einer Berufsschule, wo junge Erwachsene sich in der Gesellschaft und der Berufswelt zurechtfinden lernen. Ein einschneidender Gedanke kommt vielleicht erst nach längerem Verweilen: Wenn wir nur ein paar Schritte nach links oder rechts täten, könnten wir an der Wand vorbeisehen, und unser Blick würde sich klären – und die Wand gäbe es auf einmal gar nicht mehr.

weniger lesen

Die Arbeit «Let me see you like you see me» von Esther Mathis wurde 2020 im Rahmen des Neubaus der Aula Berufsschule Rüti als Kunst am Bau für die Kunstsammlung des Kantons Zürich angekauft.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Kunst Musem Winterthur

Haus für Kunst Uri

Nidwaldner Museum

Vögele Kultur Zentrum

Kunstmuseum St.Gallen

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunsthaus Baselland | Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger

    Eine Anleitung zum sich verlieren, sich finden und wieder ankommen.

  • Kunst

    Kunsthaus Glarus | Neue Direktorin

    Melanie Ohnemus wird die neue Direktorin des Kunsthaus Glarus

  • Kunst

    Chipperfield-Bau | Preview

    Das Kunsthaus Zürich lädt zur Preview des Erweiterungsbaus ein!

  • Kunst

    Open Call | FATart Fair 2021

    «Woman in arts» lautet das Motto der Künstlerinnen-Messe, für die sich Teilnehmerinnen noch ...

  • Kunst

    #Kinounterstützen | Ticket Aktion

    Tickets für acht Filme im Vorfreude-Vorverkauf bei der Aktion #Kinounterstützen

  • Kunst

    Zürcher Kunstgesellschaft | Anne Keller Dubach ist die neue Präsidentin

    Generalversammlung der Zürcher Kunstgesellschaft bringt Neuerungen

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden