Player laden ...

Kunsthaus Glarus | Ausstellungen Caroline Bachmann | Jan Vorisek

Publiziert am 18. März 2020

Zeigen die dystopischen Werke die Vergangenheit oder weisen sie die Zukunft? Zwei Ausstellungen im Kunsthaus Glarus wirken brandaktuell.

Landschaften ohne Menschen, die Welt in Flammen und ein düsteres Labyrinth – das Kunsthaus Glarus zeigt Positionen, die den aktuellen Ausnahmezustand aufzugreifen scheinen.
Mehr lesen

Zwei Ausstellungen
Die Welt steht in Flammen auf Caroline Bachmanns Werk «58 av. J.-C.» ( 58 v. Chr.), das auch ihrer neuesten Ausstellung den Namen gab. Unter dem Titel «Colapse Poem» hat Jan Vorisek zwei Rauminstallationen geschaffen, bei welchen es unter anderem um die Instabilität geht. Damit scheinen die Positionen geradezu auf die aktuellen Ereignisse zu deuten. «Man liest Ausstellungen immer vor dem aktuellen Hintergrund», sagt Direktorin Judith Welter – intendiert seien diese Bezüge jedoch nicht. Auch der Künster Jan Vorisek findet, nur schon der Titel «Colapse» sei gerade sehr aktuell, auch wenn es sich dabei um eine Projektion handle.

Colapse
In den Installationen, die Vorisek speziell auf die räumliche Situation im Kunsthaus Glarus abstimmte, geht es um den Aufbau und das In-Sich-Zusammenfallen. So hatte der Künstler beim schwarzem PVC-Labyrinth im Erdgeschoss vorgesehen, dass die Luft täglich hereingeblasen und abends wieder abgelassen würde. Inzwischen ist allerdings gerade in der Museumswelt die Luft draussen. Im Zuge einer bundesrätliche Massnahme gegen einen Kollaps im Gesundheitswesen bleibt auch das Kunsthaus Glarus vorerst geschlossen.

Menschenleer
Menschen werden im Kunsthaus also in den nächsten Tagen fehlen. So wie in vielen Gemälden von Caroline Bachmann. In einem Landschaftsbild, welche die römischen Kriege als Feuer darstellen, wirkt es schon ein wenig apokalyptisch. «Ich verzichte auf die Darstellung der Menschen, weil die Landschaft für mich selbst wie ein Mensch ist», sagt Bachmann im Video von arttv.ch. Die Natur steht für sich. Und Jan Vorisek erklärt, was es mit der Libelle in einem Übergangsraum des Museums auf sich hat.

weniger lesen

Caroline Bachmann 58 av. J.-C. | Jan Vorisek Collapse Poem I Kunsthaus Glarus | bis 23. August verlängert

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers

Kunstmuseum St.Gallen

Haus für Kunst Uri

Aargauer Kunsthaus

Nidwaldner Museum

Kunst Musem Winterthur

Vögele Kultur Zentrum

Kulturnachrichten

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

  • Kunst

    Ein Appell an den Bundesrat

    Kultur und kulturelle Bildung wieder zugänglich machen

Unser eMagazin

CLICK 2021/01
CLICK 2020/12
CLICK 2020/11

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

4 Bücher | Simone Meier | Reiz | Verlag: Kein & Aber

40 Streaming-Codes | Dokumentarfilm | Honeyland

3 DVDs | Spielfilm | Die göttliche Ordnung

5 Streaming-Codes | Spielfilm | Sorry We Missed You

3 Bücher | Judith Stadlin | Häschtääg zunderobsi | Zytglogge Verlag

3 Bücher | Was wir scheinen | Hildegard Keller

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden