Player laden ...

Kunstmuseum LI | Knockin' on Heaven's Door

Publiziert am 21. Oktober 2008

Die Herbstausstellung im Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz spürt künst- lerischen Darstellungen von Körper und Geist, Leib und Seele, Materie und Bewusstsein nach. Sie spannt einen Bogen von den späten 1960er Jahren bis heute.
Mehr lesen

Besonders seit den 1960er Jahren beschäftigen sich Künstler intensiv mit dem Körper, untersuchen die Grenze zwischen dem Ich und der Welt, dem Einzelnen und dem Sozialen, befragen die Konstruktionen von Wirklichkeiten. Dabei hat sich die künstlerische Annäherungsweise und damit einhergehend die Ausdrucksform in dieser Zeitspanne sichtbar gewandelt.
Aktionen und Performances vor Publikum oder nur vor der Kamera spielen in der Kunst der späten 1960er und 1970er Jahre eine entscheidende Rolle. Ihnen werden in der Ausstellung ein eigener Raum gewidmet. Gleichzeitig werden skulptural-installative Arbeiten und Werke auf Papier ausgestellt, in denen neue Darstellungsformen des menschlichen Körpers ihren Ausdruck finden.

Erstmalig werden in Kooperation mit dem Kunstmuseum Liechtenstein Installationen
Von Matt Mullican in der Johanniterkirche in Feldkirch gezeigt. Matt Mullican setzt sich mit seinen zentralen Themen Leben und Tod in Computeranimationen auseinander. Die gezeigte Videoperformance entstand in Hypnose und zeigt sein Eindringen in andere Welten, seinen eigen Zugang zum Universellen.

weniger lesen

Knockin’ on Heaven’s Door | Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz | Bis 19. Januar 2009.
Matt Mullican in der Johanniterkirche ist vom 17. Oktober bis zum 27. Dezember geöffnet.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Nidwaldner Museum

Bündner Kunstmuseum

Haus für Kunst Uri

Vögele Kultur Zentrum

Kunstmuseum St.Gallen

Kulturnachrichten

  • Kunst

    «Ich bin wü ü ü ü ü ü ü ü tend» - Sophie Taeuber-Arp und Mai-Thu Perret im Cabaret Voltaire

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden