Player laden ...

Kunstmuseum SG | David Claerbout

Publiziert am 26. Mai 2008

Das Kunstmuseum St.Gallen zeigt Videoarbeiten des belgischen Künstlers David Claerbout. "After the Quiet", eine faszinierende, überzeugende Ausstellung, wenn man sich entsprechende Zeit einräumt!
Mehr lesen

Seit Mitte der neunziger Jahre hat der belgische Künstler David Claerbout ein konsequentes künstlerisches Werk von erstaunlicher Bildkraft entwickelt, das dank zahlreicher Ausstellungen international breit wahrgenommen wird und nun im Kunstmuseum St.Gallen, erstmals in einer umfangreichen Einzelpräsentation in der Schweiz, zu sehen ist.

Claerbouts multimediales Schaffen und sein künstlerischer Ansatz – gleichsam zwischen den Medien – zielen auf eine grundlegende Reflexion über die (bildnerischen) Medien, ihre historischen Traditionen und Wertigkeiten sowie den ihnen eigenen Status als Bild. Dabei wird in den konzisen Arbeiten die Zeit zur entscheidenden Dimension der Wahrnehmung vermeintlich unbewegter Bilder. Raffiniert spielt der Künstler mit den Ausformungen des Zeitlichen im Bild, seinen möglichen Dehnungen und Verdichtungen zwischen Dauer und Moment. Dabei versteht er es, Zeit als eine dem Bild inhärente Dimension in immer wieder überraschender Weise zu formen, zu modulieren und zu verlangsamen, weshalb er sozusagen als der „Entschleunigungskünstler“ der Gegenwart wahrgenommen wird: „Der Triangel von Dauer ist einer von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Ich versuche, diese drei Elemente auf derselben Oberfläche zu erfassen. Ich versuche, in den Videoarbeiten ein Bewusstsein zu erlangen von der Vergangenheit des Bildes, seiner Gegenwart und was es in Zukunft bedeuten könnte.“ (David Claerbout)

weniger lesen

David Claerbout | After the Quiet | Kunstmuseum St.Gallen. Bis 31. August 2008.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Mit WettbewerbKunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Kunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

  • Kunst

    Solidaritätsaktion | Lucerne Festival | #SolidarityForMusic

    Interpretationen von Beethovens «Ode an die Freude» gesucht!

  • Kunst

    Haus für Kunst Uri | Valentin Magaro im Dialog mit Heinrich Danioth

    Für seine Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri lässt sich der Künstler Valentin Magaro vom ...

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

Unser eMagazin

CLICK 2020/07
CLICK 2020/06
CLICK 2020/05

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

2x2 Gutscheine | 16. Zurich Film Festival | Zürich

5x2 Tickets | Dok-Film | Paul Nizon: Der Nagel im Kopf

5x2 Tickets | Spielfilm | Schwesterlein

5x2 Tickets | Spielfilm | Papicha

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden