Player laden ...

Kunstmuseum St.Gallen | Einblicke - Ausblicke

Publiziert am 21. Juni 2021

Die neue Ausstellung verspricht spannende Einblicke in die Sammlung des Museums.

In einem wechselvollen Parcours schaut die Ausstellung Einblicke – Ausblicke auf Landschaften, Innenräume und Stillleben aus der Sammlung des Kunstmuseums. Viele Hauptwerke, aber auch Arbeiten, die selten zu sehen sind, umfassen fast 500 Jahre Kunstgeschichte – von der Renaissance bis zur Gegenwart, in allen Medien: Malerei, Plastik, Grafik, Fotografie...
Mehr lesen

Epochenübergreifende Werke
Die frühe «symbolische» Landschaft ist mit Herri met de Bles ebenso vertreten wie der Realismus der holländischen Malerei im «Goldenen Zeitalter» und die bäuerlichen Lebenswelten der Appenzeller Senntumsmaler. Auf Camille Corot und Gustave Courbet folgt Claude Monets impressionistisches Highlight Palazzo Contarini. Die Schweizer Kunst nach 1900 repräsentiert neben Ferdinand Hodler und den Giacomettis der Ostschweizer Sebastian Oesch. Klassisch moderne Positionen markieren Ernst Ludwig Kirchner, Le Corbusier und Ferdinand Gehr. Auch die zeitgenössische Kunst ist vielfältig vertreten mit bedeutenden Werken von Mario Merz und Per Kirkeby sowie Arbeiten von Schweizer Kunstschaffenden wie Silvie Defraoui, Patrick Rohner und Katalin Deér.

Blicke aus der Zeit vs Einblicke – Ausblicke
Der rote Faden, der thematisch und technisch die Präsentation durchzieht, orientiert sich an der Natur und ihren Erscheinungsformen. So werden ganz unterschiedliche Werke zu neuen Sinneinheiten zusammenfasst. Einblicke – Ausblicke versteht sich als komplementäres Gegenstück zur gleichzeitig laufenden Ausstellung Blicke aus der Zeit, die auf das Gesicht und das menschliche Auge fokussiert. Was dieses er-blickt, wenn es sich nicht auf ein Gegenüber, sondern auf das ganz Naheliegende oder das weit Entfernte richtet, entfaltet sich hier in motivischer, stilistischer und medialer Vielfalt.

weniger lesen

Kunstmuseum St.Gallen | Einblicke – Ausblicke | Sammlungsperspektiven II | 5. Juni – 10. Oktober 2021

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Kunstmuseum St.Gallen

Haus für Kunst Uri

Aargauer Kunsthaus

Kunst Musem Winterthur

Vögele Kultur Zentrum

Nidwaldner Museum

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Zeughausgarten | Kunst am Lift

    Künstler gestaltet acht Meter hohen Liftschacht auf dem Zeughausareal.

  • Kunst

    Zürcher Kunstgesellschaft | Anne Keller Dubach ist die neue Präsidentin

    Generalversammlung der Zürcher Kunstgesellschaft bringt Neuerungen

  • Kunst

    Schweizer Grand Prix Design 2021

  • Kunst

    Stadt Wil | Bick-Atelierstipendium

    Kulturschaffende aller Sparten mit Bezug zur Stadt Wil können sich für das Atelierstipendium bewerben.

  • Kunst

    Designprojekt | Ulmer Hocker

    Junge Designer*innen denken den legendären Ulmer Hocker von Max Bill neu

  • Kunst

    Kulturnacht Winterthur | 2021

    Ein vielfältiges Programm zum Schauen, Hören, Spüren, Staunen und Spielen – und zwar für Jung und Alt.

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/04
CLICK 2021/cinema/05
CLICK 2021/art/04

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden