Kunst/ArchitekturDesignKunstKunst-SzeneFotografie

Player laden ...

Kunstmuseum St.Gallen | Endlich! Glanzlichter der Sammlung

Publiziert am 23. Januar 2017

Das Kunstmuseum St.Gallen zeigt erstmals einen repräsentativen Querschnitt durch seine grossartige Sammlung. Mit Werken von Künstlern wie Corot, Monet, Hodler oder Giacometti, die grosse Häuser mit Neid – und uns Museumsbesucher mit Ehrfurcht vor den grossen Meistern – erfüllen. Mehr lesen

Endlich!
Mehr Platz, mehr Kunst! Nach dem Auszug des Naturmuseums kann das Kunstmuseum seine bedeutende Sammlung dem Publikum endlich in angemessener Form präsentieren. Unschätzbare Meisterwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die meist in den unterirdischen Schatzkammern ein heimliches Dasein fristeten, werden nun in spannenden Abfolgen und Gegenüberstellungen dauerhaft gezeigt. Ein Schwerpunkt der Neuzugänge liegt bei den Alten Meistern, die diese erste Dauerausstellung prominent eröffnen.

Vielfalt dank Schenkungen
Grosszügige Schenkungen haben die St.Galler Sammlung jüngst mit einer Vielzahl hochkarätiger Werke erweitert. Die Gemälde wurden dem Kunstmuseum zum grössten Teil von Stiftungen oder wohlhabenden Einzelpersonen geschenkt. Die Ankündigung, dass das Kunstmuseum inskünftig über fast doppelt soviel Platz verfügen werde, hat in jüngster Zeit zusätzliche Schenkungen ausgelöst. «Endlich! Glanzlichter der Sammlung» soll als permanente Ausstellung gezeigt werden.

weniger lesen

Kunstmuseum St.Gallen | Endlich! Glanzlichter der Sammlung | Dauerausstellung ab 21. Januar 2017

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Das Kunstmuseum Luzern konnte 2019 einen neuen Besucher*innenrekord verbuchen.

  • Kunst

    120 Meisterwerke aus dem Goldenen Zeitalters des Fotojournalimus von 1932 bis 1989. Mehr als nur ...

  • Kunst

    Tanzen im Museum – mit Silent Disco und Videoscreenings …

  • Kunst

    Arnold und Urs Odermatt in der Kunsthalle Ehrfurt

  • Kunst

    Das Kunsthaus Zürich zeigt italienische Meisterzeichnungen

  • Kunst

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden