Player laden ...

Kunstmuseum TG l Zilla Leutenegger

Publiziert am 14. September 2008

Unter dem Titel „Zilla und das 7. Zimmer“ präsentiert das Kunstmuseum Thurgau die neuesten Arbeiten der Schweizer Künstlerin Zilla Leutenegger. Einzigartiges Erlebnis!
Mehr lesen

Im großen Ausstellungskeller des Kunstmuseums Thurgau findet Zilla Leutenegger einen Raum vor, der wie für ihre Arbeiten gemacht scheint. Die Künstlerin belegt diesen Ort mit Beschlag und belebt ihn mit einer „Schattenfigur“, die sich im Raum aufhält und bestimmte Handlungen vollzieht. Die Stimmung, die durch das Licht, die Musik und durch die minimale Bewegung der Figur hervorgerufen wird, ist dabei sehr wichtig, aber auch jene Aspekte, die durch den Raum vorgegeben sind und die nicht beeinflussbar sind, wie das Gewölbe, die Steine oder das mangelnde Tageslicht. Der Ausstellungskeller steht aber letztlich nicht für den Raum selbst, sondern für die Befindlichkeit eines Menschen darin. Denn für Zilla Leutenegger steht die einzelne Figur als Exempel für das Menschsein im Zentrum, sie soll in diesem speziellen Raum zuhause sein, einem Raum nahezu ohne Tageslicht, und damit auch das Wachsein in der Nacht thematisieren. So durchdringen sich in Ittingen nicht nur Zeichnung und Raum, sondern auch Geschichte und Gegenwart, was den Besuch der Ausstellung zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt.

Parallel dazu erscheint eine Publikation, welche das zeichnerische Oeuvre der international bekannten Künstlerin ins Zentrum stellt und einen Überblick über ihr bisheriges Schaffen gibt.

weniger lesen

Zilla Leutenegger | Zilla und das 7. Zimmer | Kunstmuseum Thurgau, Kartause IttIngen | Bis 14. Dezember 2008

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Nidwaldner Museum

Haus für Kunst Uri

Vögele Kultur Zentrum

Kunstmuseum St.Gallen

Bündner Kunstmuseum

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Die Stadt Zürich erhält mit dem «Art Salon Zürich» eine neue Bühne für Künstler:innen und Galerien

  • Kunst

    «Ich bin wü ü ü ü ü ü ü ü tend» - Sophie Taeuber-Arp und Mai-Thu Perret im Cabaret Voltaire

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden