Player laden ...

Kunst(Zeug)Haus | sharity – teilen, tauschen, verzichten

Publiziert am 23. Februar 2021

Sind wir alle nur so lange bereit zu teilen, bis wir wirklich auf etwas verzichten müssten? Wege zu einem postmaterialistischen Lebensstil.

Die aktuellen Diskussionen rund um Klimawandel und Ressourcenverknappung lassen «teilen» von einem ehemals selbstverständlichen Tun zu einem Megatrend werden, der bewusst vollzogen wird und zugleich als hip gilt. Die Sehnsucht nach physischem Besitz und materieller Sicherheit wird dabei aber nicht abgelöst durch Bescheidenheit und Verzicht, sondern durch den Luxus der Vielfalt – begünstigt durch das Internet, das alle Möglichkeiten offen lässt und diese individualisiert erfüllt.
Mehr lesen

Mit Werken von Tonjaschja Adler, Ian Anüll, Ulla von Brandenburg, Thomas Bonny, Meret Buser, Andrea Gohl, Hemauer / Keller, Monica Ursina Jäger, Isabelle Krieg, Carmen Müller, Sladjan Nedeljković, Catherine Page Harris, Anna von Siebenthal, Sebastian Stadler, Joel Tauber, SUPERFLEX, Chris Walter. Werkdokumentationen von Atelier für Sonderaufgaben, Thomas Hirschhorn, Kateřina Šedá und Ilona Ruegg.

Gesellschaftliche Transformation
Angetrieben durch die Digitalisierung und die damit einhergehende einfache Vernetzung, teilen wir seit einigen Jahren mehr als je zuvor. Wir teilen Besitztümer, Erlebnisse, Lebensräume oder Gedanken. Die aktuellen Diskussionen zum Klimawandel und zur Ressourcenverknappung lassen das Teilen von einem ehemals selbstverständlichen Tun zu einer bewusst vollzogenen Lebensweise werden. Teilen und Tauschen werden als Möglichkeiten betrachtet, einen Beitrag zu einer gesellschaftlichen Transformation und zu einem postmaterialistischen Lebensstil zu leisten.

Teilen ist mehr
Der Lifestyle des «sharings» setzt jedoch oft bei Dingen an, die durch den Akt des Teilens materiell nicht weniger werden oder die keinen persönlichen Wert aufweisen. Die Sehnsucht nach physischem Besitz und materieller Sicherheit wird nicht abgelöst durch Bescheidenheit und Verzicht, sondern durch den Luxus der Vielfalt und die Möglichkeit, alles haben zu können. Tauschen und Teilen sind somit oft nur so lange Trends, bis auf etwas persönlich Wertvolles verzichtet werden muss. Der Megatrend «Sharing» verspricht jedoch mehr. Er ist mit dem Anspruch der Nächstenliebe und Fürsorge – der «Charity» – verbunden und will die Welt verbessern. Die Ausstellung hinterfragt, aus welchen Gründen wir was teilen und wie sich unsere Gesellschaft dadurch verändert. Wann passt Teilen in den Lebensstil und wo macht es für einen Sinn, zukünftig (mehr) zu teilen?

Textgrundlage: Kunst(Zeug)Haus

weniger lesen

sharity – teilen, tauschen, verzichten | Kunst(Zeug)Haus | bis 16. Mai 2021

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Nidwaldner Museum

Kunstmuseum St.Gallen

Haus für Kunst Uri

Aargauer Kunsthaus

Vögele Kultur Zentrum

Kunst Musem Winterthur

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Design Prize Switzerland | Call for Entries

    Noch bis am 22. März 2021 kann man sich für den Design Prize Switzerland bewerben.

  • Kunst

    Les Rencontres 7e Art Lausanne | Vive le cinéma !

    Für seine 4. Ausgabe lädt das Festival dazu ein, cineastische Highlights zu erleben.

  • Kunst

    Kunsthaus Baselland | Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger

    Eine Anleitung zum sich verlieren, sich finden und wieder ankommen.

  • Kunst

    Kunsthaus Glarus | Neue Direktorin

    Melanie Ohnemus wird die neue Direktorin des Kunsthaus Glarus

  • Kunst

    #Kinounterstützen | Ticket Aktion

    Tickets für acht Filme im Vorfreude-Vorverkauf bei der Aktion #Kinounterstützen

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/01
CLICK 2021/cinema/03
CLICK 2021/art/01

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden