Player laden ...

Museum Bruder Klaus Sachseln | Ins Zentrum - Radbilder und Räderwerke

Publiziert am 29. Mai 2017

Im Museum Bruder Klaus Sachseln lassen sich Künstlerinnen und Künstler anregen von Niklaus von Flües Betrachtungsbild. Ein bekannter Ort für Pilger öffnet sich der zeitgenössischen Kunst und schafft somit eine Brücke zwischen Kunst und Spiritualität.
Mehr lesen

Zeitgenössische Kunst im Museum Bruder Klaus Sachseln
Die Sonderausstellung 2017 im Museum Bruder Klaus in Sachseln geht vom Rad-, Betrachtungs- oder Meditationsbild von Niklaus von Flüe aus. Das Zentrum des Bildes zeigt ein Rad mit sechs Speichen, drei davon zeigen zur Nabe, drei weisen über den Reif hinaus. Die Ausstellung «Ins Zentrum – Radbilder und Räderwerke» will nicht diese Ikone zitieren oder abwandeln. Zur Ausstellung sind achtzehn Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die sich in ihrem Schaffen mit dem Thema Rad und Räderwerke befassen.
Die Teilnehmenden stammen mehrheitlich aus der Schweiz. Einzelne weisen von der Herkunft oder vom Wohnort her Verbindungen in die Nachbarländer auf. Das Spektrum der Ausdrucksformen reicht von Plastiken und Installationen über Zeichnung und Malerei bis zu Videoarbeiten. Die Werke sind in den historischen Räumen im herrschaftlichen Haus von 1784 und im Aussenraum mit dem barocken Garten präsentiert.

Albrecht von Bonstetten – Vermittler zwischen Welten
Ein historischer Teil im Wechselausstellungsraum der Grundausstellung „Niklaus von Flüe – Vermittler zwischen Welten“ wendet sich Albrecht von Bonstetten (um 1442 bis 1504) zu. Der Dekan des Klosters Einsiedeln war prominenter Besucher und Reporter im Ranft bei Niklaus von Flüe. Den Bericht über seinen Besuch verschickte er an die europäischen Fürstenhöfe. Er zeichnete die erste Karte der Eidgenossenschaft. Sie ist radförmig und zeigt die Rigi als Zentrum der Welt.

weniger lesen

Museum Bruder Klaus Sachseln | Ins Zentrum – Radbilder und Räderwerke | Sonderausstellung zum 600-jährigen Jubiläum von Niklaus von Flüe | Ausstellung bis 1. November 2017 | Dorfstrasse 4 in Sachseln

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Kunstmuseum St.Gallen

Nidwaldner Museum

Bündner Kunstmuseum

Vögele Kultur Zentrum

Haus für Kunst Uri

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Pilz. Versuchslabor und Heilsversprechen

    Wenn sich Kunstschaffende multimedial mit der Welt der Fungi auseinandersetzen

  • Kunst

    «Ich bin wü ü ü ü ü ü ü ü tend» - Sophie Taeuber-Arp und Mai-Thu Perret im Cabaret Voltaire

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden