Sapeur in Kinshasa. Yves Sambu, Kongo, 2018 © Yves Sambu

Museum Rietberg | «FIKTION KONGO»

Publiziert am 26. November 2019

Sammy Baloji, Michèle Magema, Monsengo Shula und Sinzo Aanza – renommierte kongolesische Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart stehen im Zentrum.
Nirgendwo sonst in Afrika ist das künstlerische Schaffen so vielfältig, kreativ und am Puls der Zeit wie in der Demokratische Republik Kongo. Erstmals werden historische Werke und Fotografien in einer Ausstellung zur Kunst aus dem Kongo Werken zeitgenössischer Kunst gegenübergestellt. Die Ausstellung zeigt, wie Kunstschaffende – früher wie heute – sich kritisch mit den Auswirkungen von Kolonialzeit, Missionierung und Welthandel auseinandersetzen.

«FIKTION KONGO» | Museum Rietberg Zürich | 22. November 2019 bis 15. März 2020

Der Kongo als Projektionsfläche
Seit dem Entdeckerzeitalter über die koloniale Unterdrückung bis heute dient Kongo als Projektionsfläche sowohl westlicher als auch afrikanischer Ideen und Fiktionen. Die kongolesische Geschichte und Kunst zeichnen sich bereits früh durch die enge Verflechtung und den kreativen Austausch von Ideen, Formen und Objekten in einer globalisierten Welt aus. Zugleich manifestieren sich in der Kunst auch die Folgen von Kolonialismus, religiöser Bekehrung und Ausbeutung von Rohstoffen. Diese transkulturellen und postkolonialen Themen sind nicht nur für die Vergangenheit von Bedeutung, sondern heute mehr denn je brisant. In der Ausstellung wird deshalb die historische Perspektive mit zeitgenössischen künstlerischen Positionen aus dem Kongo und der Diaspora in Bezug gesetzt.

Kunstethnologischer Nachlass
Ausgangspunkt der Ausstellung sind Objekte und Fotografien, die der Kunstethnologe Hans Himmelheber (1908-2003) von seiner einjährigen Reise 1938 aus dem Kongo mitbrachte, und die nun – teils zum ersten Mal – öffentlich präsentiert werden. Die farbigen Masken, Kraftfiguren und kunstvoll gestalteten Dinge des täglichen Gebrauchs zeugen von der Ästhetik und Bedeutung des künstlerischen Schaffens der damaligen Zeit. Sein fotografischer Nachlass ist eine einmalige Momentaufnahme der ästhetischen und kulturellen Praxis im Kongo der 1930er Jahre und dokumentiert die gesellschaftlichen Umbrüche während der Hochphase der belgischen Kolonialherrschaft. Das schriftliche und visuelle Archiv von Hans Himmelheber, das seit Kurzem am Museum Rietberg angesiedelt ist, spiegelt aber auch seine eigenen, vom damaligen Zeitgeist geprägten Vorstellungen über den Kongo wider.

Vierzehn zeitgenössische Künstler*innen
«FIKTION KONGO» ist nicht nur ein Versuch, historische Objekte und Fotografien in die Kunstgeschichte einer der wichtigsten Kunstzentren Afrikas und dessen frühe Verflechtung mit der Welt einzubetten. Den alten Werken sind darüber hinaus zeitgenössische Positionen von international agierenden Künstlerinnen und Künstler gegenübergestellt, die sich mit der eigenen Vergangenheit und kolonialen Geschichte auseinandersetzen. In einem Artist-in-Residence-Programm beschäftigen sich der international renommierte Künstler und Mitbegründer der Kunstbiennale in Lubumbashi Sammy Baloji sowie der junge Schriftsteller Sinzo Aanza intensiv mit dem Archiv von Hans Himmelheber und kreieren darauf aufbauend ihre eigene Fiktionen des Kongo. Auch die in Paris lebenden Künstlerin Michèle Magema sowie Fiona Bobo, die im Kanton Zürich geboren und aufgewachsen ist, realisieren Auftragsarbeiten für die Ausstellung, ebenso wie der Künstler David Shongo, dessen Intervention sowohl in Zürich als auch in der fast zeitgleich stattfinden Biennale in Lubumbashi gezeigt wird. Mit weiteren Werken von Angali, Steve Bandoma, Hilary Kuyangiko Balu, Aimé Mpane, Chéri Samba, Yves Sambu, Monsengo Shula, Pathy Tshindele präsentiert die Ausstellung insgesamt vierzehn zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler, die sich formal oder inhaltlich auf traditionelle Kunst und ihr eigenes kulturelles Erbe beziehen.

Wo und wann:
Eintritt & Führung: Ende Januar 2020 (genaues Datum demnächst) | Museum Rietberg | Gablerstrasse 15 | 8002 Zürich


⭐️ Jetzt arttv Mitglied werden und profitieren

arttv Mitglieder erhalten freien Eintritt in die Ausstellung inklusive Privat-Führung.
» Mehr Infos & Anmeldung zur arttv Mitgliedschaft


FIKTION KONGO – Kunstwelten zwischen Geschichte und Gegenwart

Bis heute dient Kongo als Projektionsfläche sowohl westlicher als auch afrikanischer Ideen und Fiktionen. Die Demokratische Republik Kongo ist für ihre vibrierende Kunstszene bekannt. Nirgendwo sonst in Afrika ist das künstlerische Schaffen so vielfältig, kreativ und am Puls der Zeit. Doch auch in der Vergangenheit entstanden eindrucksvolle Masken, Figuren und Designstücke, die zu den Ikonen der Kunst Afrikas gehören.

Historische Meisterwerke und Fotografien in Gegenüberstellung mit zeitgenössischen Werken
Ausgangspunkt der Ausstellung sind Objekte und Fotografien, die der Kunstethnologe Hans Himmelheber (1908–2003) von seiner Reise 1938/39 aus dem Kongo mitbrachte. Zum ersten Mal präsentiert eine Ausstellung historische Meisterwerke und Fotografien in Gegenüberstellung mit zeitgenössischen Werken. Dabei vermeidet «FIKTION KONGO» einen einseitigen westlichen Blick und stellt renommierte kongolesische KünstlerInnen der Gegenwart ins Zentrum, wie Sammy Baloji, Michèle Magema, Monsengo Shula oder Sinzo Aanza. Die Ausstellung zeigt, wie Kunstschaffende – früher wie heute – sich kritisch mit den Auswirkungen von Kolonialzeit, Missionierung und Welthandel auseinandersetzen.

Webseite: Museum Rietberg

FIKTION KONGO – Kunstwelten zwischen Geschichte und Gegenwart | 22. November 2019 bis 15. März 2020 | Museum Rietberg | Gablerstrasse 15 | 8002 Zürich

Das könnte Sie auch interessieren

Kunst | Fotografie

Kunst(Zeug)Haus | Rapperswil-Jona | Paulo Wirz | Hôtes

Klare Formensprache, bedeutungsträchtige Materialien und Gegenstände: «Hôtes», eine festliche und ergreifende Installation.
Mehr
Kunst | Fotografie

Kunst(Zeug)Haus und Alte Fabrik | Grosse Regionale

Die grosse Vielfalt des Kunstschaffens mit regionalem Touch: Überraschendes, Humorvolles, Durchdachtes und Bezauberndes.
Mehr
Kunst | Fotografie

Kunstmuseum St.Gallen | Sebastian Stadler - PICTURES, I THINK

Beiläufiges und Befremdliches übersetzt Sebastian Stadler mit Film und Fotografie in gesellschaftliche Fragestellungen.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Wissen, Ausstellungen

Vögele Kultur Zentrum | «abhängig? wer, wie, von wem oder wovon»

Abhängigkeiten bestimmen unser Dasein. Einige davon sind lebenswichtig andere hindern uns in der persönlichen Entfaltung.
Mehr

Anzeige

Theater-Szene, Kunst-Szene, Ausstellungen

Kunsthaus Zofingen | MANONMit Wettbewerb

Manon füllt leere Räume mit Geschichten: Ein abgelegtes Kleid, ein verlorener Schuh und ein Ballkleid aus der Vergangenheit…
Mehr
Kulturgeschichte, Kunst-Szene

Gewerbemuseum Winterthur | Federn

Federn sind herausragende Schöpfungen der Natur, das Gewerbemuseum Winterthur widmet ihnen eine eigene Ausstellung.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene

Förderpreisträger Schwyz 2019 | Mischa Camezind

Mischa Camenzind: eigenständiger Künstler und Kurator
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene

Kunsthalle Ziegelhütte | Nesa Gschwend - Memories of Textiles

In Nesa Gschwends Händen wird alles zu einem ästhetischen und sozialen Erlebnis.
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Kunsthaus Zürich | Ottilia Giacometti – Ein Porträt

Die Ausstellung ermöglicht, das Leben der Tochter von Giovanni Giacometti und der Schwester von Alberto Giacometti chronologisch nachzuempfinden.
Mehr
Kunst | Fotografie

Werkbeiträge 2019 Kanton Luzern | Freie Kunst

Tatjana Erpen| Valentin Beck | Andri Stadler
Mehr
Architektur | Design

Werkbeiträge 2019 Kanton Luzern | Angewandte Kunst: Grafik und Design

Cybu Richli | hoi Keramik
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Aargauer Kunsthaus | Auswahl 19

Sowohl Neuentdeckungen wie auch bekanntere Positionen bieten gemeinsam einen formal vielfältigen Überblick des aktuellen Kunstschaffens der Region.
Mehr
Kunst | Fotografie

Kunstmuseum Thurgau | Nackte Tatsachen

Der menschliche Körper und seine Darstellung in der Kunst von gestern bis heute. Wie hat sich der Blick darauf verändert?
Mehr
Kunst-Szene, Projekte

Bagni Popolari | Baden | Körper.Baden.Flow

Eintauchen in Kunst, Bädergeschichte und Thermalwasser. Kunstschaffende widmen sich den Themen Körper, Geist und Thermalgeschichte.
Mehr
Theater-Szene, Ausstellungen

Museum der Kulturen Basel | Bima, Kasper und Dämon

Figurentheater gibt es auf der ganzen Welt. Das Museum der Kulturen zeigt die Hauptfiguren und lässt diese durch Geschichten lebendig werden.
Mehr
Kunst | Fotografie

Photobastei Zürich | Striking Moments In Photojournalism

120 Meisterwerke aus dem Goldenen Zeitalters des Fotojournalimus von 1932 bis 1989. Mehr als nur Zeitgeschichte: eine Offenbarung!
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Museum im Bellpark | Emil Kreis

Ein unerwarteter Kellerfund von 3000 Glasplattennegativen führte zu einer Ausstellung, die uns Bilder einer vergangenen Zeit zeigt.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Projekte, Ausstellungen

Kunsthalle Luzern | We Are The Lion

Viele Augen betrachten jährlich das Luzerner Löwendenkmal, doch was sehen sie? Betrachtungsweisen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung L21.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Ausstellungen

Kunst Museum Winterthur | Brigham Baker | Yves Netzhammer

Der Manor Kunstpreis hat Yves Netzhammer zum Durchbruch verholfen, nun erhält Brigham Baker die Auszeichnung.
Mehr
Kunst | Fotografie

Kunsthaus Glarus | Sam Pulitzer

Zynisch und gleich pathetisch ist seine Rhetorik. Sam Pulitzer befasst sich mit der «Vermarktung» der uns umgebenden politischen und sozialen Welt.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte

Museum der Kulturen Basel | Ausstellung Bima, Kasper und Dämon

Helden, Spassmacher und die Dämonen als ewige Verlierer: Eine atmosphärische Ausstellung blickt in die plakative Welt des Figurentheaters.
Mehr
Kunst-Szene, Projekte

arttv Medienpartnerschaft | Malereisymposium | Schloss Gleina | 16. bis 25. Juli 2020

Innerschweizer Maler*innen treffen in einem idyllischen Schlosspark auf die Kunstszene Leipzigs.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene

Audiokünstler Jörg Köppl | Erweiterter Kunstbegriff

Partizipation nicht um der Partizipation willen!
Mehr
Architektur | Design, Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Kunst-Szene

TaDA | Eine neue Allianz für die Ostschweizer Textilkultur

Vierjährige Pilotphase unter der Leitung von Marianne Burki.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Fotomuseum Winterthur | Situations/Deviant

Was ist normal und wer entscheidet, was normal ist? Übergeben wir diese Entscheidung mehr und mehr algorithmischen Klassifikationsverfahren?
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene

Museum im Lagerhaus | Doppelausstellung zur Gender- und Transgender-Debatte

Seine Puppen zeigen die Sehnsucht, das andere Geschlecht zu verkörpern. Ovartaci und weitere Künstler*innen ergründen Fragen der Genderzugehörigkeit.
Mehr
Literatur-Szene, Kunst-Szene

Centre Dürrenmatt Neuchâtel | Friedrich Dürrenmatt – Das grosse Festmahl

«Am Spiess gebratenes Osterlamm, gefüllt mit kleinen Strassburgerwürstchen», lautet eines, der von Dürrenmatt beschriebenen Gerichte.
Mehr
Kunst | Fotografie

Kunsthaus Zug | My Mother Country – Malerei der Aborigines

Kraftvoll, erdig, bildhaft, zeitgenössisch, grossformatig, meist abstrakt. Bilder von weit her, aus den Northern Territories der Wüste Australiens.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Kunst-Szene, Ausstellungen

Kunst Museum Winterthur | Souvenir Suisse | Meisterblätter der Stiftung Familie Fehlmann

Die Meisterblätter der Stiftung Familie Fehlmann werden erstmals öffentlich ausgestellt. Eine einzigartige Druckgrafik Sammlung.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Ausstellungen

Nidwaldner Museum | Winkelriedhaus | Rudolf Blättler - Skulptur

Eine Zusammenkunft im Pavillon des Winkelriedhaus. Rudolf Blättlers Skulpturen scheinen im Dialog miteinander zu sein.
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Projekte, Ausstellungen

Kunsthaus Glarus | Ausstellung und Symposium | Swissness Applied

New Glarus ist ein Dorf in den USA, doch architektonisch betrachtet, könnte es auch in der Schweiz sein. «Swissness Applied» widmet sich dem Phänomen.
Mehr
Kunst-Szene, Kulturpolitik

Künstlerporträt | Jonas Burkhalter

Das mit 50 000 Franken dotierte Zuger Werkjahr geht an einen vielfältigen Künstler, der mit Objekten die Funktion der Kunst hinterfrägt.
Mehr
Kunst | Fotografie, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Porträt Kunstverein Olten

Zeitgenössische Kunst, vor allem aus der Region sind das Markenzeichen des Kunstvereins Olten. Noch bis Oktober sind Werke von Fränzi Neuhau zu sehen.
Mehr
Kunst | Fotografie, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Porträt Kunstverein Uri

Engagement mit Herzblut, das schweizweit wahr genommen wird.
Mehr
Kunst | Fotografie

Aargauer Kunsthaus | MASKE In der Kunst der GegenwartMit Wettbewerb

Die Maske als Kunstobjekt, ritueller Gegenstand, als Mittel der Selbstinszenierung und Instrument zum Spiel mit unterschiedlichen Identitäten.
Mehr
Architektur | Design, Kunst | Fotografie

Kunstmuseum Bern | 100 Jahre Bauhaus | Johannes Itten

Das Kunstmuseum Bern zeigt neu erforschte Arbeiten des Berner Meisters und seine Wege abseits der Avantgarde …
Mehr
Kunst | Fotografie, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | ArtForum Bellelay

Ein kleiner Verein - gut organisiert und offen für Alles, überrascht gegenwärtig mit einer Ausstellung von Zilla Leutenegger.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus | Das Porträt

In der zweiten Sammlungspräsentation der Frey-Näpflin-Stiftung steht das Porträt im Zentrum.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte

Kunstmuseum St.Gallen | Altmeister-Geschichten

Religiöse Szenen und niederländische Landschaften. Das Kustmuseum St. Gallen zeigt die Sammlung von Maria und Johannes Krüppel-Stärk
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunst Museum Winterthur | Konstruktives Kabinett - Max Bill und die Zürcher Konkreten

Passend zum 100-jährigen Geburtstag des Bauhaus zeigt das Museum wichtige Schweizer Vertreter der Konkreten Kunst.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte

Stadtmuseum Aarau | Menschen und Computer

Menschen und Computer in Pressebildern aus 40 Jahren - 1959 bis 1999
Mehr
Kunst | Fotografie, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Freunde Kunstmuseum Basel

Frisch weht der Wind in Basel. Die Freunde tun viel um ihre Anhänger jung zu halten - sympathisch und vielversprechend.
Mehr
Kunst-Szene, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Kunstverein Baselland

Das innovative Haus in der Basler Agglommeration punktet mit mutigen, aufwändigen Ausstellungen und ist längst der eigentliche Leuchtturm der Region.
Mehr
Architektur | Design

Foundation Award 2019 | Studio Barrus Zürich

Das Zürcher Architekturbüro Studio Barrus gewinnt den Foundation Award 2019.
Mehr
Kulturgeschichte, Bücher, Wissen

Stiftsbibliothek St.Gallen | Gallus und sein Kloster – 1400 Jahre Kulturgeschichte

Geschichte und Kunst, Mythen und Fakten über den irischen Einsiedlermönch und die Abtei, die ihm zu Ehren errichtet wurde.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum Thurgau I Skulptur Loop | Spiritualität und zeitgenössischem Spektakel

Wie hängen kreisende Gedanken in den Köpfen von Mönchen und kopfloser Adrenalinrausch zusammen? Die ...
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen