sic! Raum für Kunst Luzern | Peter Roesch

Publiziert am 03. Juni 2015

Noch bis Mitte Juni ist im Elephanthouse in Luzern die Ausstellung «smile, breathe, go slowly» des Malers, Zeichners, Plastikers und Objektkünstlers Peter Roesch zu sehen.

9. Mai bis 20. Juni 2015 im Sic!, Raum für Kunst, Sälistrasse 24 in Luzern, Öffnungszeiten: Do/Fr von 15–19h sowie Sa 14–17h.

Bildnerische Vorstellungsräume
Das Schaffen von Peter Roesch umfasst Malerei, Zeichnung, Plastik und Objektkunst. Das zeichnerische Prinzip ist bestimmend für seine gesamte Arbeitsweise. Ungeplantes und Ereignishaftes manifestieren sich als Spuren auf dem Bildträger. Er lässt sich dabei von der Materialität der künstlerischen Mittel leiten; vom Stift, vom Pinsel, von der Leuchtkraft der Farbe. Die Materialien bleiben dabei roh belassen und zeugen von teils impulsiven, teils zaghaften und suchenden Handlungsprozessen. Dadurch entstehen eigenständige bildnerische Vorstellungsräume, die zwischen fragmentarischer Erzählung und ungegenständlicher Komposition oszillieren.

Peter Roesch, geboren 1950 in Aarau, wurde bei Josef Ebinger und an der Schule für Gestaltung Luzern als Grafiker ausgebildet. Ab 1978 hatte er zahlreiche Einzelausstellungen mit Malerei, Zeichnung, Plastik, Objektkunst in Galerien und Museen in der Schweiz und in Deutschland. 1994 stellte er den Schweizer Beitrag für die 5. Internationale Biennale in Kairo.

Das könnte Sie auch interessieren

Architektur | Design, Festivals, Ausstellungen

Schweizer Design-Messe in Aarau | «in&out»Mit Wettbewerb

88 gute Gründe, um Ende Oktober nach Aarau zu kommen.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum St.Gallen | Kunsthaus Baselland | Marcia Hafif

«I was experimenting. Not knowing where I was going.» Marcia Hafif
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Projekte, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Biel

Wollten Sie schon immer einen echten Jasper Johns für 50 Franken besitzen?
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Projekte

Michel Ziegler | «Mundaun» - Ein urschweizerisches Computerspiel

Der St.Galler Michel Ziegler ist dabei, ein Computergame zu schaffen, das die Schweizer Alpenwelt auf bisher kaum gesehene Art in Szene setzt.
Mehr
Kunst | Fotografie, Festivals, Ausstellungen

Arbonale 2017 | KlangSkulpturenFestival

An der 3. Arbonale wird das Publikum aufgefordert spielend neue Klänge zu erhorchen.
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Halle 53 Winterthur | Jungkunst 2017

Warum nicht die alten Boyband- und Tarantino-Poster an der Wand endlich mal durch gute Kunst ersetzen?
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr