Player laden ...

Turbine Giswil | International Performance Art

Publiziert am 18. September 2020

Unter dem Motto «zämä together» kamen in der Turbine Giswil 13 Performer*innen zusammen.

Die dreitägige 19. Ausgabe des International Performance Art Turbine Giswil mit England als Gastland fand trotz Corona wie vorgesehen statt. Am Eröffnungstag wurden neun Performances gezeigt, mehrheitlich von zwei Personen zusammen performt, wie es der diesjährige Slogan «zämä together» versprach. Die zwei weiteren Festivaltage waren der Reflexion und Vernetzung der Performancekünstler*innen reserviert.
Mehr lesen

Eine Halle als Inspiration
Das Festival wurde 1998 von Ruedi Schill und Monika Günther für den spezifischen Ort der Turbine Giswil ins Leben gerufen. Das seit 1995 als Performanceduo zusammenarbeitende Paar hat in der Folge insgesamt 12 Festival-Editionen durchgeführt: 1998–2000 und 2005–2013. 2014 übergab das Gründerpaar die künstlerische Leitung an Andrea Saemann, Performancekünstlerin und Netzwerkerin aus Basel. Das Festival ist Teil der Aktivitäten des Vereins expo Turbine, einer Interessengemeinschaft von Künstler*innen und anderen Kunstinteressierten, die die Turbinenhalle seit ihrer Stilllegung im Jahr 1994 kulturell nutzen. Der Verein initiiert und realisiert Ausstellungsprojekte und ermöglicht kulturelles Schaffen in der Turbine Giswil und auch an anderen Orten.

Performen im Space
Den Performances in der Turbinenhalle war ein einwöchiges Zusammensein der eingeladenen Künstler*innen vorangegangen, mit gemeinsamen Aktivitäten und intensivem Austausch. Als Ergebnis davon zeigte die 19. Ausgabe des Festivals neue Kollaborationen zwischen den beteiligten Künstler*innen und eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem überwältigenden Raum der Turbine. Es performten Lara Buffard & Lilian Frei (UK/ZH) «International Fertilizer», Gisela Hochuli (BE) «Requiem», Jolanda Hügi & Joëlle Salvage (D/F) «Sprechen 2 und 3», Dominik Lipp & Aleks Wojtulewicz (AG/UK) «621.371 miles», Andrea Marioni (BE) «Ich wetti liäber mit de Pflanzä bliibe», Anna Rigamonti (TI) «La Papesse – The Priestess», Antonia Röllin & Clemens Fellmann (LU), Sandra De los Santos (ZH) «Es en manchita lösen» und Julie Semoroz (GE) mit Joelle Salvage «HOO…».

weniger lesen

International Performance Art | zämä together | Giswil | Turbine Giswil | 12. bis 14. September 2020

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Kunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

  • Kunst

    Solidaritätsaktion | Lucerne Festival | #SolidarityForMusic

    Interpretationen von Beethovens «Ode an die Freude» gesucht!

  • Kunst

    Haus für Kunst Uri | Valentin Magaro im Dialog mit Heinrich Danioth

    Für seine Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri lässt sich der Künstler Valentin Magaro vom ...

  • Kunst

    lakeside gallery | Deep, eine Momentaufnahme

    Die Galeristin und Kuratorin Sussi Hodel zeigt ihre eigenen Kunstwerke in der lakeside gallery.

  • Kunst

    Zürich erhält ein neues Kunstwerk | Harmonic Gate

    Kunst in der Europaallee

  • Kunst

    Kunstverein St.Gallen | Neue Plattform

    Der Kunstverein St.Gallen präsentiert seine neue Website, die gleichzeitig eine neue Plattform ...

  • Kunst

    Kunstmesse | Kunst 20 Zürich

    Die Kunst 20 Zürich findet als einzige Kunstmesse in der Schweiz statt.

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

Unser eMagazin

CLICK 2020/09
CLICK 2020/08
CLICK 2020/07

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | La bonne épouse

25x2 Tickets | 24. Internationale Kurzfilmtage Winterthur

2x2 Tickets | Tanzfestival Steps | Tanz Luzerner Theaeter TLT | Südpol Halle | Luzern

5x2 Tickets | Dok-Film | W. - Was von der Lüge bleibt

5x2 Tickets | Spielfilm | A perfectly normal family

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden