Kunst/ArchitekturDesignKunstKunst-SzeneFotografie

Player laden ...

videocity.bs | Basel

Publiziert am 16. Juli 2013

Videokunst in den Schaufenstern der Cityläden von Basel. Ein historischer, unterhaltender und bezaubernder Rundgang. Man startet am Bahnhof, bei der Basler Messe oder in der Mitte. Mehr lesen

Gegenwartskunst im Geschäft
Basel ist für die Schweizer Videokunst wichtig und hat eine reichhaltige, lebendige und global ausstrahlende Videokunstszene. 16 Basler Geschäfte öffnen ihre Schaufenster für Videokunst, in einem Überblick von Ende der 1970er Jahre bis heute, mit unerwarteten Einblicken in die Auslage, den Alltag und die Phantasien der Künstler. Flaneure können sich bei ihren Streifzügen überraschen lassen. Gegenwartskunst, die noch keine breite Akzeptanz hat, und Geschäftswelt, mitten im Alltagsleben präsent, werden zusammengeschlossen zu gegenseitiger Inspiration und Unterstützung und zur Bereicherung der Lebensqualität in der Basler Innenstadt.

Sechzehn Videokünstler
16 Künstler und 16 Videos bieten Einblick in die regionale Videokunstgeschichte. Der Bogen reicht von den Pionieren über die erste Generation von Studierenden, die den fachspezifischen Studiengang in Basel Ende der 1980er Jahre abschlossen, bis zur jüngsten Generation. Die Mediengeschichte und zeittypische Themen und Methoden lassen sich sehr gut darstellen: Bezüge zum Fernsehen, die Faszination an Echtzeit und Realität, Ideen von globaler, alternativer Verbreitung, Neuinterpretationen mythologischer Stoffe, Fragen von sozialer Relevanz, Feminismus bzw. Geschlechterdebatte. Immer wieder wird das Medium in verschiedenen Richtungen ausgelotet, seine Kraft zum Erzählen erfundener wie gefundener Geschichten genutzt. Es sind Videos zu sehen von: Saskia Edens, Nives Widauer, Copa & Sordes (Birgit Krueger und Eric Schmutz), Erich Busslinger, Esther Hunziker, Barbara Naegelin, Claire Guerrier, Hildegard Spielhofer, Anna Winteler, Hurter-Urech, Edith Hänggi, Christoph Oertli, Pipilotti Rist, Muda Mathis, Sus Zwick und Fränzi Madörin, Hagar Schmidhalter und Mia Bailey.

weniger lesen

videocity.bs – Videoparcours durch die Basler Innenstadt | 1. Juni bis 28. Juli 2013 | Von 9 bis 22 Uhr von der Strasse aus zu sehen | Kuratorin: Andrea Domesle | eine Kooperation mit Pro Innerstadt Basel

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Das Kunstmuseum Luzern konnte 2019 einen neuen Besucher*innenrekord verbuchen.

  • Kunst

    120 Meisterwerke aus dem Goldenen Zeitalters des Fotojournalimus von 1932 bis 1989. Mehr als nur ...

  • Kunst

    Tanzen im Museum – mit Silent Disco und Videoscreenings …

  • Kunst

    Arnold und Urs Odermatt in der Kunsthalle Ehrfurt

  • Kunst

    Das Kunsthaus Zürich zeigt italienische Meisterzeichnungen

  • Kunst

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Tickets | Spielfilm | The Perfect Candidate

5x2 Eintritte | Ausstellung | Federn - wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden