Player laden ...

Der helle Wahnsinn | Vögele Kultur Zentrum

Publiziert am 29. Mai 2014

Wer ist hier wahnsinnig, ich, die anderen, alle, niemand? Was macht uns wahnsinnig, welchen Wahnsinn lieben wir, in welchem Wahnsinn leben wir? Solche und andere Wahnfragen stellt die Schau im Vögele Kultur Zentrum.
Mehr lesen
Ausstellungsansicht

Thema unserer Zeit
Die Ausstellung «Der helle Wahnsinn» geht Normüberschreitungen nach, aber auch der dem Wahnsinn innewohnenden Kraft, die Bewegung in Erstarrtes bringen kann. Sie fokussiert auf verrückte Menschen und stellt deren normsprengende Werke den Phänomenen gegenwärtigen gesellschaftlichen Irrsinns gegenüber. Unsere Haltung und unsere Identität werden in vielen existentiellen Lebensbereichen wie Beziehung, Arbeit oder Gesundheit von verschiedenen gesellschaftlichen Ordnungssystemen geprägt. Aktuell findet in den Medien mit Titeln wie «Irre!», «Hilfe, wir machen uns verrückt!» oder «Normal?» eine rege Auseinandersetzung mit solchen Ordnungssystemen des sozialen, wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Geschehens statt. Von Wirtschafts-Irrsinn und Psychokult, vom Leiden am Irrsinn der Welt und dem Leben jenseits der Norm handelt deshalb diese irre Ausstellung.

Irre Kunst
Illustriert wird die von Alexandra Könz kuratierte Ausstellung mit Videos, Texten, Musik, Instllationen und mit Werken von Paul Amar, Fayçal Baghriche, Eva-Maria Bolz, François Bucher, Harun Farocki, Douglas Gordon, Alexandre Joly, Daniela Keiser, Mark Lombardi, Emil Manser, Giuseppina Pastore, Klaus Pichler, Ann-Kathrin Radtke; Marco Raugei; Franco Scagnet; Massimo Schilling; Sebastian Sieber, Nina Staehli, Bertold Stallmach, Gerda Steiner und Oswald Tschirtner.

weniger lesen

Der helle Wahnsinn; das Leben jenseits von Normen | Vögele Kultur Zentrum | Pfäffikon SZ | 18. Mai bis 21. September 2014 | Kuratorin: Alexandra Könz

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Eine unabhängige Berichterstattung als Kulturvermittlerin

Unser eMagazin

CLICK 2020/05
CLICK 2020/04
CLICK 2020/03

Wettbewerbe

4 Publikationen | Ausstellung | Herzkammer - 30 Jahre Museum Langmatt | Museum Langmatt | Baden

3 Bücher | Der Held | Karl Rühmann | Verlag rüffer & rub

25x2 Eintritte | Ausstellung | Federn – wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

3 Bücher | Was der Igel weiss | Roman | Peter Zimmermann

3 Bücher | Ein Leben für den Tanz | André Doutreval | Verlag rüffer&rub

55 Streaming-Gutscheine | Biopic | Judy

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden