Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Player laden ...

Opernhaus Zürich I Rigoletto

Publiziert am 15. Februar 2013

Wer sich einlässt auf ein revolutionäres Werk, wie es RIGOLETTO zweifelsohne darstellt, erlebt einen brisanten, gewinnbringenden und hochspannenden Abend!
Mehr lesen
Rigoletto

Kritik
Auf einem gigantischen Tisch mit grell weissem Leintuch werden die kaputten Psychen der Protagonisten von Verdis RIGOLETTO durch die Regisseurin Tatjana Gürbaca quasi seziert. Dieses Auseinandernehmen der Figuren vollzieht sie mit einer atemberaubenden Präzision. … Mit der Verpflichtung des hawaiianischen Baritons Quinn Kelsey für dessen ersten Auftritt auf europäischem Boden ist dem Intendanten (nach dem Holländer von Bryn Terfel) erneut ein grosser Coup gelungen. Kelsey ist mit seiner kernig und ausdrucksstark strömenden Baritonstimme und seiner imposanten, die Bühne beherrschenden Erscheinung ein idealer Interpret für die Rolle des gescheiterten Vaters. … Diese Gilda MUSS man erlebt haben, denn eine bessere kann man sich momentan kaum vorstellen: Aleksandra Kurzak verkörpert stimmlich und darstellerisch perfekt die Reinheit des gefangenen Vögelchens, welches doch ach so gerne mal den Atem der Freiheit spüren möchte. … Ausführliche Kritik und weitere Angaben zu Inhalt und Werk auf oper-aktuell

Der Glaube an die Liebe
Am Hofe des Herzogs von Mantua werden rauschende Feste gefeiert. Aber die Gesellschaft, die sich da amüsiert, ist moralisch zerrüttet. Sie kennt keine Werte mehr und vergnügt sich aus tödlicher Langeweile. Spass zu haben, heisst hier, den anderen zu demütigen und zu erniedrigen. Der Hofnarr Rigoletto ist der zynischste Spassmacher von allen. Nur seine Tochter Gilda will er vor der verdorbenen Welt schützen. Er sperrt sie weg und verbietet ihr alles. Die junge Frau geht trotzdem ihren Weg. Sie verwandelt sich vom rebellischen Teenager in eine erwachsene Liebende. Ihre Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung ist grösser als die unterdrückende Autorität des Vaters, und ihr Glaube an die Liebe bleibt unerschütterlich, aller Verlogenheit der Gesellschaft zum Trotz. Wie vielen anderen Figuren Verdis gelingt Gilda erst im Sterben, was ihr im Leben versagt blieb – der Schritt in die Freiheit.

Giuseppe Verdi
Mit «Rigoletto» erreicht Giuseppe Verdi eine neue Qualitätsstufe in seinem musikdramatischen Schaffen. Hochpräzis und mitunter geradezu filmschnittartig montiert er die Szenen- und Bilderfolge. Die Partitur offenbart ein geniales Nebeneinander von psychologischer Doppelbödigkeit und melodischer Direktheit. Stark sind die atmosphärischen Kontraste. Giuseppe Verdi schrieb seinen «Rigoletto» in der politisch brisanten postrevolutionären Zeit um 1850.

weniger lesen

Rigoletto I Melodramma in drei Akten von Giuseppe Verdi (1813-1901) | Libretto von Francesco Maria Piave nach Victor Hugos Schauspiel «Le Roi s’amuse» I Uraufführung: Uraufführung: 11. März 1851 in Venedig | Musikalische Leitung: Fabio Luisi I Inszenierung: Tatjana Gürbaca I Premiere: 03. Februar 2013 I Opernhaus Zürich, Hauptbühne I weitere Vorstellungen bis 13. Juli 2013

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Konzerte und Gespräche live aus dem Kulturhaus – das ist Lovestream.

  • Bühne

    Aarauer Theatervereine schliessen sich zur Bühne Aarau zusammen.

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/04
CLICK 2020/03
CLICK 2020/02

Wettbewerbe

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Ema y Gastón

10 Streaming-Gutscheine | Dokumentarfilm - Porträt | Markus Raetz

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Le Milieu de l'Horizon

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Cittadini del Mondo

5 Doppel-CDs | Musical | Tell!

5 Streaming-Gutscheine | Dokumentarfilm | Gateways to New York

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden