Erstes Film & Musik Festival der Schweiz | Erstes Film & Musik Festival der Schweiz

Winterthur | Erstes Film & Musik Festival der Schweiz

Publiziert am 03. April 2014

Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentiert das Musikkollegium Winterthur vom 9. bis 14. Juni 2014 das erste Film & Musik Festival der Schweiz. (art-tv Videobericht folgt.)

Festivalprogramm 2014

Pfingstmontag 9. Juni:
Classic Comedy Heroes

Donnerstag 12. Juni:
Blancanieves (Schweizer Premiere)

Freitag 13. Juni:
Das Parfum (Schweizer Premiere)

Samstag 14. Juni:
The Kid
Children’s Corner
Midnight in Paris – ewz stattkino

Sonntag 15. Juni:
Podiumsgespräch/Wild Card

Weitere Informationen: www.film-musik-festival.ch und www.musikkollegium.ch

Klingende Stummfilme
Das Hauptprogramm des Festivals beinhaltet drei Filmvorführungen, darunter die Schweizer Premieren (mit Live-Orchester) des Stummfilms Blancanieves und von Tom Tykwers Kinohit Das Parfum, musikalisch begleitet vom Musikkollegium Winterthur unter der Leitung von Ludwig Wicki. Weitere Veranstaltungen wie Classic Comedy Heroes in der Tonhalle Zürich und in Zusammenarbeit mit dem ewz stattkino Woody Allens Midnight in Paris mit anschliessendem Charleston-Tanzkurs ergänzen das Festivalprogramm. Musik und Film stehen gleichberechtigt im Zentrum und machen das neue Festival zu einem einzigartigen Erlebnis.

Filme, Musik und Interpreten
Am Donnerstag, 12. Juni, feiert Blancanieves Schweizer Premiere. Mit dem modernen Schneewittchen-Märchen für Erwachsene gewann Regisseur Pablo Berger 2013 zehn Goyas. Einer der Filmpreise ging an Alfonso de Vilallonga für die beste Filmmusik. Der Komponist und die Original-Flamenco Gesangs- und Instrumentalgruppe aus dem Film werden in Winterthur zum ersten Mal in der Schweiz die Aufführung live begleiten. Am Freitag wird, ebenfalls als Schweizer Premiere, die Verfilmung von Patrick Süskinds Weltbestseller Das Parfum gezeigt. In der erfolgreichen deutschen Filmproduktion spielt das gross besetzte Orchester samt Chor eine zentrale und den Dialogen gleichwertige Rolle. Am Samstagnachmittag begleitet das Musikkollegium Winterthur die Aufführung von Charlie Chaplins The Kid aus dem Jahre 1921 – ein Erlebnis für die ganze Familie.

Tonhalle Zürich
Im erweiterten Programm wird die Tonhalle Zürich bespielt: Am Pfingstmontag findet dort mit Classic Comedy Heroes der Auftakt des Festivals statt, live begleitet vom Pianisten Martin Christ. Ein weiteres Programm-Highlight ist die Vorführung von Midnight in Paris, Woody Allens Hommage an die Stadt Paris. Vorgängig werden die Besucherinnen und Besucher mit einem Charleston-Tanzkurs auf den Film eingestimmt. Im Children’s Corner zeigen junge Komponisten und Musiker ihr Können auf neuem Terrain und präsentieren Uraufführungen komponierter Begleitmusik sowie Improvisationen zu stummen Animationsfilmen aus dem frühen 20. Jahrhundert. Abschluss des Festivals bildet eine Podiumsdiskussion mit den Filmmusikkennern Christoph Becker, Musical Director von Constantin Film, Beate Warkentien, Geschäftsführerin der Europäischen Filmphilharmonie, und dem Blancanieves-Komponisten Alfonso de Vilallonga.

Idee und Veranstalter
Das Film & Musik Festival wird vom Musikkollegium Winterthur veranstaltet. Offenheit gegenüber innovativen Konzertformen, die Lancierung von erfolgreichen Jugendprojekten, aber auch höchste Qualität und Spielfreude zeichnen dieses traditionsreiche Berufsorchester aus. So liegt es nahe, dass die drei Hauptfilme mit live gespielter Original-Orchestermusik das Herzstück des Festivalprogramms bilden.

Hinter der Idee eines Film & Musik Festivals in der Schweiz stehen Ivo Gmür und Thomas Pfiffner. Die beiden verbindet eine langjährige Zusammenarbeit, dank der viele erfolgreiche Projekte im Bereich Film & Musik entstanden (z.B. Chaplin-Filme mit Live-Orchester in der Tonhalle Zürich oder The Circus im Zirkus Knie). Ivo Gmür ist Geschäftsführer der Veranstalteragentur Brothers & Sisters. Seit 1999 ist die Firma im Besitz der Filmrechte für die «Live Orchestral Screenings» aller Charlie Chaplin-Filme. Thomas Pfiffner ist noch bis Sommer 2014 Intendant des Musikkollegiums Winterthur und Projektleiter des Film & Musik Festivals.

Das könnte Sie auch interessieren

Theater-Szene, Theater, Kunst-Szene, Musik-Szene

Performance | pulp.noir | ABSURD LAUT CAMUS

Wie geht das, in verrückten Zeiten nicht verrückt zu werden, sondern entschlossen zu handeln?
Mehr
Tanz

Tanztheater | ZEITLUPENSTILL - tiny beautiful ugly things

Das Tanztheater Baden präsentiert eine Fusion von Tanz, Film und Wort.
Mehr
Theater-Szene, Musical | Oper | Tanz

Luzerner Theater | «Märchen im Grand Hotel»

Heidi Maria Glössner kehrt in einer eigens für Luzern gestalteten Version der Jazz-Operette «Märchen im Grand Hotel» ans Luzerner Theater zurück.
Mehr
Theater, Comedy

Theater Burgbachkeller | Zuger Spillüt | Lysistrate

Was ist uns wichtiger: Geld, Krieg, Gleichberechtigung, Liebe oder doch die Lust?
Mehr

Anzeige

Tanz

Luzerner Theater | Schmerzhafter Abgang

Kathleen McNurney verlässt das Luzerner Theater, ein herber Verlust!
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Oper, Unterhaltung

Theater St. Gallen | Die schöne HelenaMit Wettbewerb

Riesenwelle und Surfbrett – das Theater St. Gallen hat «Die schöne Helena» geschickt modernisiert.
Mehr
Festivals, Tanz

Migros-Kulturprozent | Tanzfestival Steps 2020

Die Welt tanzt landesweit auf 38 Schweizer Bühnen.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Tanz

Tanzszene Schweiz | Oliver Dähler | Offen bleiben für Veränderung

Tänzer, Fotograf, Choreograf und Coach: Oliver Dähler hat viele Talente. Er nutzt sie, um anderen Mut zu machen.
Mehr
Theater-Szene, Musical | Oper | Tanz

Grosser Kulturpreis St.Gallen | Choreograf und Tänzer Martin Schläpfer

Der Grosse Kulturpreis der St.Gallischen Kulturstiftung 2019 geht an Choreograf und Tänzer Martin Schläpfer.
Mehr
Theater-Szene, Theater

Kultur macht Schule | Theaterfunken

Von Oktober bis Dezember funkt es in den Theaterinstitutionen des Kantons Aargau.
Mehr
Theater-Szene, Bücher

Hanspeter Müller-Drossaart | «gredi üüfe»

Mit seinem Gedichtband «gredi üüfe» war der beliebte Schweizer Schauspieler und Autor das Highlight am 3. Mundartfestival in Arosa.
Mehr
Theater-Szene, Musical | Oper | Tanz, Oper

Luzerner Theater | «CARMEN.maquia»Mit Wettbewerb

Gustavo Ramírez Sansano ist zurück in Luzern und bringt eine Neufassung seines grossen Erfolgs «CARMEN.maquia» mit.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Projekte

Tanzszene Schweiz | Fumio Inagaki | Tanzen, tanzen, immer nur tanzen

Fumio Inagaki war Ballettpianist und Tänzer am Opernhaus Zürich. Dort begann er vor rund 50 Jahren auch zu unterrichten. Das tut er bis heute.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Tanzszene Schweiz | Mira Studer | Suchen, nicht finden ist das Ziel

Ganz ohne Leitplanken in eine Zukunft als Profitänzerin und mit dem Nichts umgehen lernen.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Tanzszene Schweiz | Marine Besnard | Von der Tänzerin zur Choreografin

Tanzen war ein Hobby, eine grosse Leidenschaft und wurde zu ihrem Beruf – doch was kommt nach der Tänzerinnenkarriere?
Mehr
Theater-Szene, Theater

Projekt Zürcher Wunderland | Destilliert Geschichten für die Bühne

Fehler im Leben können verhängnisvoll werden – doch Profischauspieler Mathias Reiter macht spannendes Theater daraus.
Mehr
Theater-Szene, Theater, Film-Szene, Festivals

Blickfelder | schule&kultur

Das Festival für ein junges Publikum ist mit seinen Theater- und Tanzaufführungen, Konzerten und Filmvorführungen auf grosse Nachfrage gestossen.
Mehr
Theater

neuestheater.ch | Dornach | «Warten auf Godot» Samuel Beckett

Ein perfektes Bühnenbild, ein aussergewöhnliches Schauspielerteam, eine geradlinige Regie, ein sehr starker Text – und immer das Warten auf Godot.
Mehr
Theater-Szene, Theater

25 x Landschaftstheater Ballenberg | Ein Rückblick

1991 zeigte das Landschaftstheater Ballenberg seine erste Vorstellung "Romeo & Julia auf dem Dorfe" – 25 Inszenierungen später: ein Kaleidoskop.
Mehr
Theater-Szene

Theater Winterthur | Der Besuch der alten Dame

Sie kennt die Welt, weil sie ihr gehört! Friedrich Dürrenmatts weltberühmtes Stück «Der Besuch der alten Dame» feiert Premiere am Theater Winterthur.
Mehr
Theater-Szene, Theater, Projekte

IntegrART Symposium 2019

Menschen mit Behinderung leben in einer Welt, die nicht für sie gemacht ist. Das IntegrART-Symposium lädt zu einem Perspektivenwechsel ein.
Mehr
Theater-Szene, Kulturgeschichte, Theater, Festivals, Unterhaltung

Landschaftstheater Ballenberg | Romeo + Julia auf dem Dorfe

Die tragisch, schöne Geschichte von Gottfried Keller ist bereits die 25. Inszenierung des Landschaftstheater. Sie stand schon einmal auf dem Programm.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen