Player laden ...

Zell:stoff | Draussen die Stadt

Publiziert am 11. Februar 2014

Ausgangspunkt ist ein einschneidendes persönliches Erlebnis: Panikattacken! Was passiert mit uns, wenn Angst plötzlich die Kontrolle über unser Leben übernimmt? «Draussen die Stadt», die sechste Produktion von Zell:stoff, ist ein bedrückendes Kammerspiel.
Mehr lesen
Draussen die Stadt_1.jpg

Zum Stück
Von einem Tag auf den anderen wird Tom (Patric Gehrig) von Panikattacken erfasst. Er verschanzt sich in der Wohnung und irrt im Dunkeln umher. Die Beziehung zu Pia (Annette Lober) zerbricht. Der Blick in die dunklen Ecken der eigenen Existenz wird zur unfreiwilligen Obsession. Schauplatz für dieses Drama ist eine Wohnung im Kulturhaus Südpol Luzern. Der Rahmen ist sehr intim, die Zuschauerinnen und Zuschauer sitzen dicht gedrängt mitten im Geschehen. Mit Hilfe von Kameras (Video/Licht: Kevin Graber) können alle Räume überblickt werden: Bad, Zimmer und Küche.

Draussen die Stadt
Da sitzt einer im Dunkeln mit einer Stirnlampe. Die hat er montiert damit er nichts von dem sehen muss, was er nicht sehen will. Er zeichnet wirres Zeug auf weisse Blätter, mit denen er die Fenster zuklebt. Da kommt kein Licht mehr nach drinnen. «Draussen die Stadt» entstand unter der Regie von Sophie Stierle und in enger Zusammenarbeit mit dem Autor Dominik Busch im Rahmen eines Atelierstipendiums in Berlin.

Zell:stoff
Die freie Theaterplattform Zell:stoff wird im Frühjahr 2009 vom Schauspieler Patric Gehrig ins Leben gerufen. Die ersten vier Produktionen entstehen in enger Zusammenarbeit mit der Autorin Gitta Lehner. 2009: Wörter und andere Bazillen (Kurzstück); 2010: Zuhause im Glück (Kurzstück) und das abendfüllende Stück: Eva und Heinz – wenn Liebe nicht reicht. 2011 folgt die zweite abendfüllende Produktion: Hinter Gardinen. 2012 entsteht zusammen mit der Luzerner Künstlerin Rebecca Stofer (Stofer&Stofer) die interdisziplinäre Rezitation: Jesus Kinski Erlöser. Für «Draussen die Stadt» arbeitet Patric Gehrig, nach einer Hörspielproduktion mit dem Splätterlitheater, nun bereits zum zweiten mal mit dem Autor Dominik Busch zusammen.

weniger lesen

Zell:stoff | Draussen die Stadt | Weitere Vorstellungen: Tojo Theater Bern; Künstlerwohnung Südpol Kriens LU (Wiederaufnahme); genaue Angaben folgen (siehe www.zell-stoff.ch)

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Konzerte und Gespräche live aus dem Kulturhaus – das ist Lovestream.

  • Bühne

    Aarauer Theatervereine schliessen sich zur Bühne Aarau zusammen.

  • Bühne

    Ab Herbst 2022 werden neue Gesichter das Theater Marie und die seit 2013 existierende Junge Marie ...

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

  • Bühne

    Die Autorin und Schauspielerin Anne Haug erhält das Stipendium für das Stück Labor Basel, das ...

  • Bühne

    Zum Start der Sommerferien geht die neue Webseite www. theaterfuerzuhause.ch von Schweizer Tanz- ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/05
CLICK 2020/04
CLICK 2020/03

Wettbewerbe

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

4 Multipässe | Fantoche | 18. Int. Festival für Animationsfilm | Baden

55 Streaming-Gutscheine | Biopic | Judy

5x2 Eintritte | Ausstellung | Sammlung Werner Coninx | Aargauer Kunsthaus | Aarau

3x2 Tickets | StradivariFEST | Sommerklänge am Zürichsee 2020 | Konzert | Florhof | Zürich

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | Mare

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden