Player laden ...

Die göttliche Ordnung

Publiziert am 08. Mrz 2017

Nora, eine junge Mutter und Hausfrau aus einem Appenzeller Dorf, ist still und genügsam – bis zu dem Tag, an dem sie anfängt, sich öffentlich und kämpferisch für das Frauenstimmrecht zu engagieren. Ihre Beziehung zu ihrem Ehemann Hans und ihren Kindern gelangt auf den Prüfstand.

Die göttliche Ordnung | Regie: Petra Volpe | Spielfilm | Schweiz 2016 | Dauer: 96 Min. | Verleih: Filmcoopi | Mit: Marie Leuenberger, Max Simonischek, Sybille Brunner

Prix de Soleure 2017

Kinostart in der Deutschschweiz: 09.03.2017

Zum Film
Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Der Dorf- und Familienfrieden kommt jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen…

Stimmen
Petra Volpes Komödie besitzt universellen Charakter und damit Relevanz. Der Film ist ein Plädoyer nicht nur für Gleichberechtigung, sondern vor allem für den Glauben an die zurzeit immer stärker ins Wanken geratende Demokratie. Denise Bucher, nzz.ch | Petra Volpe beherrscht nicht nur ihr Handwerk mit stupender Präzision, sie kann auch mit Registern und Stimmungslagen umgehen. […] «Die göttliche Ordnung» ist dramatisch und erhellend, versöhnlich und aufklärend, vergnüglich und erschreckend. Es kommt selten vor, dass ein Deutschschweizer Spielfilm mit dieser Leichtigkeit vom Drama zur Komödie wechselt, dabei die Satire streift, ohne den Realismus aufzugeben, und schliesslich wieder ganz selbstverständlich im Familienfilm mündet. Michael Sennhauser, sennhauserfilmblog.ch

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Bald im Kino

Tragikomödie | The Party - Bruno Ganz als Alt-Hippie

Lebenslügen lassen Party im Chaos enden.
Mehr
Bald im Kino

Dokfilm | The Beekeeper and His Son

Intimes Porträt über eine Vater-Sohn-Beziehung im heutigen China.
Mehr
Bald im Kino

Science Fiction | Valerian And The City Of Thousand Planets

Agententhriller um intergalaktische Gesetzeshüter im 28. Jahrhundert.
Mehr
Bald im Kino

La idea de un lago

Poesie und Melancholie machen "La idea de un lago" zum unaufdringlichen Kunstwerk mit tröstender Botschaft: Es geht immer irgendwie weiter.
Mehr

Anzeige

Bald im Kino

Dokfilm | «The Eagle Huntress»

Ein mongolisches Mädchen dringt in eine 2000 Jahre alte Männertradition ein!
Mehr
Bald im Kino

The Transfiguration

Vampirfilm und Coming-of-Age Geschichte. Was nach Twilight klingt, ist deutlich komplexer und liebevoller erzählt.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

600 Jahre Niklaus von Flühe | Jugend erklärt Niklaus von ...

Mehr

Jungendtheater Willisau | «Aus I dem I Takt»

Mehr

Kunstbiennale Venedig 2017 | Schweizer Pavillon | Philipp ...

Mehr

Neubad Luzern | Temporär | Forum Zwischennutzung

Mehr

Photobastei Zürich | Wir haben keine Zeit

Mehr

Festival da Jazz St. Moritz 2017 | Herbie Hancock

Mehr