Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Film & Literatur | Federica de Cesco

Publiziert am 06. März 2008

Sie ist 16, als ihr erstes Buch erscheint: «Der rote Seidenschal». Es wird zum Bestseller - und zum Grundstein einer erfolgreichen Schriftstellerinnen-Karriere. Frederica de Cesco wird zur Traumhelferin von Millionen junger Mädchen. Mehr lesen

Mit rund achtzig Romanen schreibt sich Federica de Cesco in die Herzen eines Millionenpublikums. Brave weibliche Figuren finden sich nicht in ihren Büchern. Dafür höchst eigenwillige, kämpferische, selbstbewusste Mädchen und junge Frauen. Für viele Leserinnen sind sie Vorbilder. Federica de Cesco schreibt in der Realität verwurzelte, abenteuerliche Geschichten. Oft handeln sie in fremden Kulturen. Doch wie fern und geheimnissvoll die Schauplätze auch sind – die Romane drehen sich stets um Fragen und Themen, mit denen sich Leserinnen und Leser identifizieren können. Seit einigen Jahren schreibt die Grand Dame der Jugendliteratur mit Erfolg auch Bücher, die sich an eine erwachsene Leserschaft richten.

Jetzt erzählt die in verschiedenen Ländern aufgewachsene Autorin erstmals in einem Film aus ihrem eigenen Leben: von ihrer Jugendzeit, von ihren Beziehungen, von ihrer Arbeit. Parallel dazu berichten Leserinnen von der Bedeutung Federica de Cescas für ihre Jugend. Und in den schönsten Bibliotheken Europas lesen Schauspielerinnen aus ihren Romanen vor.

Nino Jacusso blickt Federica de Cesco beim Schreiben über die Schulter. Der mit Filmen wie «Escape to Paradise» oder «Bellinvitu» bekannt gewordene Schweizer Regisseur begleitet sie auf Inspirations-Reisen nach Japan und Malta. Sein Kino-Dokumentarfilm gibt Einblicke in die Lebensphilosophie, die Arbeitsweise
und den Werdegang der passionierten Schriftstellerin. Er zeigt eine charismatische, sanfte und gleichzeitig beharrliche Frau, die ihr Selbstverständnis als Schriftstellerin und ihre Beziehung zur Leserschaft

weniger lesen

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Lindenberg! Mach dein Ding

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden