Player laden ...

Half-Life in Fukushima

Publiziert am 08. März 2017

Der Dokumentarfilm begleitet einen japanischen Bauern, der nach dem Reaktorunfall von Fukushima in sein Haus innerhalb der evakuierten Zone zurückgekehrt ist.
Mehr lesen

Zum Film
Am 11. März 2011 traf ein mächtiger Tsunami die Küste und ein Atomkraftwerk in der japanischen Präfektur Fukushima. Viele Menschen starben, und Tausende mussten aus der Gegend fliehen. Ein Mann jedoch entschloss sich, in der Sperrzone zu bleiben und der Radioaktivität zu trotzen. In der Stille, begleitet vom Wind als einziger Hintergrundmusik, bestellt Naoto Matsumura weiterhin seine Felder und füttert sein Vieh. Seine Präsenz vereitelt die Strategie der Regierung, den Unfall allmählich in Vergessenheit geraten zu lassen. Naoto bleibt in dieser Gegend als Hüter der Vergangenheit und als Erinnerung daran, dass die Menschheit sich ändern muss. (Pressetext)

weniger lesen

Half-Life in Fukushima | Regie: Mark Olexa, Francesca Scalisi | Dokfilm | Schweiz-Frankreich 2016 | Dauer: 61 Min. | Produktion: Dokmobile

Kinostart in der Deutschschweiz: 09.03.2017

arttv Dossiers

Streaming | Fokus Um-Welt

Kulturnachrichten

  • Film

    Oscar | Schweizer Nomination

    «Schwesterlein» vertritt die Schweiz im Wettbewerb um einen Oscar.

  • Film

    Film Zentralschweiz | Diskussion zur regionalen Filmförderung

    Endlich kommt Bewegung in die abgebrochene Diskussion über die Stärkung der regionalen Filmförderung.

Unser eMagazin

CLICK 2020/09
CLICK 2020/08
CLICK 2020/07

Wettbewerbe

2x2 Tickets | Dok-Film | Histoire d'un regard

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

5x2 Tickets | Spielfilm | A perfectly normal family

2x2 Tickets | Theaterstück | Blaubarts Frauen | Luzerner Theater | Luzern

5x2 Tickets | Dok-Film | W. - Was von der Lüge bleibt

5x2 Tickets | Spielfilm | Wanda, mein Wunder

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden