Player laden ...
«El Dorado XXI» von Salomé Lamas, welche sowohl im Kino als auch im Kontext bildender Kunst die Grenzen und Bedingungen dokumentarischen Arbeitens untersucht.

Internationales Experimentalfilm & Video Festival Zürich | 20 Jahre Videoex

Publiziert am 20. April 2018

Die Grenzen zwischen Film und Videokunst verwischen immer weiter. Das Videoex Festival erforscht seit 20 Jahren diese spannende Schnittmenge.
Das einzige Festival der Schweiz für Experimentalfilm und Video feiert sein 20-jähriges Bestehen. Seit 1998 präsentiert das Videoex Festival während zehn Tagen Werke aus der experimentellen Film- und Videoszene und fungiert als bedeutende Nahtstelle zwischen der Filmwelt und der Kunstszene.

20 Jahre Videoex | Jubiläumsausgabe des Videoex Experimentalfilm- und Videofestivals | Kanonengasse 20, 8004 Zürich | 26. Mai bis 3. Juni 2018.

Ein neuer Entwurf für Afrika
Das Herzstück der Jubiläumsausgabe bildet das Programm rund um die afrikanischen Städte Lagos, Dakar, Johannesburg, Kinshasa, Lubumbashi und Luanda. Die Werke aus den sechs Metropolen spiegeln die zahlreichen Widersprüche des afrikanischen Kontinents wider, thematisieren die bis in die Gegenwart wirkenden (post)kolonialen Strukturen und die damit verbundenen Fragen um Zugehörigkeit, Rassismus, Diaspora sowie soziale und ökonomische Ungleichheit. Das aktuelle Filmschaffen der Künstler*innen verbindet utopischen Science Fiction mit kolonialen und postkolonialen Erfahrungen und stellt Fragen über den Entwurf einer anderen Zukunft Afrikas.

Filipa César und Salomé Lamas
Im Rahmen des Artist Focus zeigt Videoex die Werke zweier junger Filmemacherinnen: Filipa César und Salomé Lamas. Beide verstehen es, die Grenzen dokumentarischen Arbeitens herauszufordern. Sei es in Césars Film «Spell Reel» (2017), der die koloniale Geschichte ihres Herkunftslandes Portugals und das revolutionäre Kino Guinea Bissaus verbindet, oder in Lamas Dokumentarfilm «Eldorado XXI» (2016), der auf eindringliche, aber zugleich unaufgeregte Weise das Leben peruanischer Goldminenarbeiter*innen porträtiert (siehe Trailer).

Wie der Onkel, so die Nichte
Ein weiteres Jubiläums-Highlight ist der mehrfach ausgezeichneter Film «Touki Bouki» (1973). Der Regisseur Djibril Diop Mambéty gilt als enfant terrible und mit seinem experimentellen Stil beeinflusste er den afrikanischen Film über Generationen. Mati Diop, erfolgreiche Schauspielerin, Filmemacherin und Nichte Mambétys, schuf mit ihrem Film «Mille Soleils» (2013) eine poetische Hommage an das Werk ihres Onkels und den afrikanischen Film. Als Fortsetzung an sein Meisterwerk spannt sie dabei einen Bogen zur (Film)Geschichte Senegals.

Kolonialismus, Migration und Apartheid
Als Teil des Johannesburg-Fokus zeigt das Videoex Werke von William Kentridge. Er war und ist eine der wichtigsten Figuren der internationalen, zeitgenössischen Kunstszene und der Filmszene Johannesburgs. Neben den wiederkehrenden Themen Kolonialismus, Migration und Apartheid sind auch philosophische Sujets, wie die existentialistische Auseinandersetzung mit der Zeit, Teil seines Schaffens. Für das diesjährige Festival arbeitet Videoex mit Partner*innen aus den jeweiligen Städten zusammen: unter anderem mit dem Künstler und Kurator Jude Anogwih, dem Videoart Network Lagos, dem Kunstraum RAW Material Company und der Kuratorin und Kulturproduzentin Koyo Kouoh aus Dakar und Jyoti Mistry von der Witwatersrand Universität in Johannesburg.

Neue Utopien in der Genderdiskussion
Der diesjährige CH-Fokus zeigt das Werk von Pauline Boudry und Renate Lorenz. Das Künstlerinnen-Duo befragt in ihren Performances und Videoeinstallationen die binäre Geschlechterordnung und fordert normative Repräsentationen und dominante Geschichtsschreibung heraus. Dabei beziehen sie sich häufig auf Werke anderer Künstler*innen, produzieren unleserliche Momente und entwerfen neue Utopien.

Das könnte Sie auch interessieren

Film-Szene

SUISSIMAGE | Wettbewerb für Regisseurinnen

Lebendiges und vielfältiges und abwechslungsreiches Frauenkino.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Fantoche 2018 | Programm 2018

Die Selektion für das Fantoche 2018 steht fest. Es verspricht einmal mehr ein grosses Fest zu werden.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | McQueen

«Meine Shows sind Sex, Drugs and Rock'n'Roll. Ich will Aufregung und Gänsehaut. Ich will Herzattacken ...
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | BlacKkKlansman

Filmischer Aufruf zum Widerstand.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Normandie nue

Sommerkomödie mit realem und ernsthaftem Hintergrund.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Figlia mia

Zwei Mütter - na und?
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | 1999 - Wish you were here

Philosopische Meditation über Erinnerung, Adoleszenz und Rebellion.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Champions

Eine Wohlfühlkomödie mit Integrationscharakter.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Wolkenbruch | Michael Steiner verfilmt Thomas Meyers Bestseller

Einer der meist erwarteten Schweizer Filme des Jahres feiert am 29. September 2018 seine Weltpremiere am ZFF.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | What will People sayMit Wettbewerb

Verloren zwischen den Kulturen.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Xenix Open Air 2018 | Auftakt mit River PhoenixMit Wettbewerb

Kinovergnügen unter freiem Zürcher Himmel.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Je vais mieuxMit Wettbewerb

Ein perfekter Sommerfilm – witzig, romantisch und beschwingt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | 303

Roadmovie und ganz grosse Kino-Romanze.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | CandelariaMit Wettbewerb

Wenn der dritte Frühling zu einem heissen Sommer wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Sense of an Ending

Oscar-Preisträger Jim Broadbent brilliert in der Rolle des Tony Webster, der erfahren muss, wie trügerisch Erinnerungen sein können.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | AmoriMit Wettbewerb

Eine romantische Komödie, mit viel Ironie und Nüchternheit erzählt.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Pope Francis - A Man of his Word

Nach seinen äusserst erfolgreichen Dokumentarfilmen «Pina» und «The Salt of the Earth» richtet Wim Wenders sein Kamera nun auf den Pontifex.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Looking for Oum KulthumMit Wettbewerb

Künstlerinnen im Kampf gegen ihr patriarchales Umfeld.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Una questione privata

Wohin der Faschimus in Italien führte, wie er das Leben junger Menschen bestimmte, und wie diese sich gegen ihn wehrten!
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Blue Note Records: Beyond the NotesMit Wettbewerb

Reise hinter die Kulissen des amerikanischen Pionierlabels, das einigen der besten Jazzkünstler des 20. und 21. Jahrhunderts eine Stimme gab.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Los PerrosMit Wettbewerb

Porträt über die offenen Wunden des heutigen Chiles.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Pop Aye

Abenteuerlicher Roadtrip quer durch Thailand.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Shadow Thieves

5 Fotografen, 5 Geschichten, 1 technologische Revolution.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Vakuum

Wie viel Verletzung hält Liebe aus?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Zama

Wann findet das Leben statt, wenn nicht jetzt?
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Apfel und Vulkan

Berührender Film über Tod, Erinnerungen, Familie und Freundschaft.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Malaria

Das pulsierende Porträt zweier Jugendlicher auf den Strassen von Teheran - der Vibe der iranischen Hauptstadt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Transit

Ohne Vergangenheit, nur mit der hoffnungsvollen Ahnung einer Zukunft und verdammt dazu, im Hier und Jetzt auszuharren.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Visages, villages

Begegnungen werden zu Kunst - ein poetisches Roadmovie.
Mehr
Jetzt im Kino, Festivals

Spielfilm | The Happy Prince

Britische Tragikomödie über den Schriftsteller und Lebemann, der heute vor allem für seinen Stil und seine Aphorismen geliebt wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Dans le lit du Rhône

Universelle Fragen über unser Verhältnis zu Natur und Raum.
Mehr
Film-Szene, Bücher

Verlag Rüffer & Rub | Filmbiografie | Moritz de Hadeln

Moritz de Hadeln war sowohl Leiter der Filmfestivals in Berlin, Venedig und Locarno als auch Gründer des Dokumentarfilmfestivals in Nyon.
Mehr
Film-Szene, Musik-Szene, Festivals, Fondation SUISA

Solothurner Filmtage 2018 | Fokus Filmmusik

Der Dienstag der Solothurner Filmtagen 2018 steht ganz im Zeichen der Weiterentwicklung der Filmmusik.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Internationale Kurzfilmtage Winterthur | Find your Reality!

Schöne neue Welt. Virtual Reality und Kino, wie geht das zusammen?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Ava

Coming-of-age Geschichte einer jungen Frau, die in einem einzigen Sommer Eindrücke für ein ganzes Leben in sich aufnehmen will.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Circle

Beunruhigende Dystopie um einen Internetkonzern, der alle Lebensbereiche bestimmen will.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Pinnwand

Les Touristes | Forever Young

Mehr

Auf Tour | Ikan Hyu

Mehr

Nationalbibliothek | Schweizer Presse online

Mehr

Lebendige Schweizer Traditionen | Web-Inventar ermöglicht ...

Mehr

Sommerträume | Kunst im Postkartenformat – ein ...

Mehr

Kunsthaus Zug | Die Sammlung zur Sammlung

Mehr

Mitglied werden

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr