Player laden ...

The Mushroom Speaks

Publiziert am 03. Mai 2022

Pilze haben eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung unseres Planeten. Regisseurin Marion Neumann verhilft ihnen zu einem eindrücklichen Kinoauftritt.

Begleitet von Spezialisten (Akademikern, Mykologen, Umweltaktivisten oder auch Psychiatern) liefert die Schweizer Regisseurin ein spannendes und unerwartetes Porträt über das Leben der Pilze und die (grundlegenden) Verbindungen, die sie mit unserem Planeten eingehen. The Mushroom Speaks sensibilisiert uns für die entscheidende Rolle, die sie für das Überleben nicht nur des Planeten, sondern auch und vor allem von uns selbst spielen.
Mehr lesen

Ob zum Verzehr, in der Medizin, als Rauschmittel, als Delikatesse oder als Farbstoffe – Pilze werden seit jeher vielseitig eingesetzt und stellen für die Menschheit immer noch sowohl ein Mysterium als auch Faszination dar. Die Forschung der Mykologie ist mittlerweile ein so dichtes Netz mit unterschiedlichen Ansätzen, wie die einzigartigen Lebewesen selbst. Aber was wäre, wenn Pilze tatsächlich helfen könnten, unser Verhältnis zur Welt zu überdenken und uns radikal zu verändern?

The Mushroom Speaks | Rezension
von Muriel de Don

Was bedeuten Pilze (oder besser gesagt Myceten) wirklich für den Menschen? Welchen (entscheidenden) Beitrag leisten sie zum Überleben der menschlichen Spezies? Pilzexperten aus der ganzen Welt gibt Regisseurin Neumann in ihrem Film eine Stimme und zeigt Pilze in all ihrer verwirrenden und atypischen Schönheit.Was verbirgt sich wirklich hinter dem Oberbegriff «Pilze»? Die Komplexität dieser Wesen, die zwischen der Pflanzen- und der Tierwelt angesiedelt sind, kann keinesfalls auf ein Etikett reduziert werden, das im Grunde wenig über ihre Funktionsweise und die Art und Weise, wie sie der Welt angehören, aussagt. Unter jedem Pilz verbirgt sich ein unsichtbares Netzwerk von Kontakten zu anderen Arten, ein Labyrinth, das uns sowohl die Existenz als auch die Interaktion mit anderen Wesen ermöglicht. Neumann wagt sich in dieses unterirdische, unsichtbare Universum und sammelt die Geschichten, die diese komplexen Organismen, die «Pilze» genannt werden, uns erzählen. Die Filmemacherin scheint uns sagen zu wollen: «Hört ihnen zu, sie können uns viel lehren, vor allem über euch selbst!”. Durch die Reise durch das Ökosystem steht der Mensch nicht mehr im Mittelpunkt der Welt, sondern seine Rolle wird im Lichte der komplexen Beziehungen, die er mit anderen Organismen eingeht, neu bewertet. Der Planet wird zu einem proteischen Gebilde, das von einer Vielzahl von Lebensformen bewohnt wird, die ihn beeinflussen und seine Funktionsweise bestimmen. In diesem komplexen Netzwerk von Austauschbeziehungen spielen Pilze eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung des Planeten. Die scheinbar unauffälligen und stummen Organismen erwerben dank Marion Neumann die Gabe der Sprache.

The Mushroom Speaks ist ein Film, der auch von Laien genossen werden kann, obwohl er sich mit einem Nischenthema befasst. Die Regisseurin lädt uns nämlich ein, an einer faszinierenden Reise teilzunehmen, auf der wir ein vielgestaltiges Ökosystem voller Poesie entdecken, ein verborgenes Universum, das sich vor unseren Augen wie durch Zauberei offenbart. Die verstörenden und zugleich traumhaften Bilder von The Mushroom Speaks erzeugen in uns ein Gefühl der Verwirrung und des notwendigen Staunens, das uns dazu bringt, über unsere Art, in der Welt zu sein, und über unsere komplexe und oft konfliktreiche Beziehung zur Natur nachzudenken. (Quelle: Cineurope)

weniger lesen

The Mushroom Speaks | Regie: Marion Neumann | Dokumentation | 2021 | Schweiz | Verleih: Sister Distribution | Der Film wurde von der Genfer Firma Intermezzo Films produziert, die sich auch um den internationalen Vertrieb kümmert.

Kinostart
Deutschschweiz: 26. Mai 2022
Romandie: 8. Juni 2022

arttv Dossiers

arttv film en français

Schweizer Filmschaffen Aktuell

Zurich Film Festival

Free Streaming | Schweizer Film

Kulturnachrichten

  • Film

    Filmfestival Venedig 2022 - Goldener Löwe & Preis der Jury

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden