Player laden ...

Thiel der Rote

Publiziert am 25. Januar 2022

Auf der Suche nach dem Geheimnis des «diskreten Agenten» Reynold Thiel

Der Film von Danielle Jaeggi entführt in eine turbulente Periode der Schweizer Geschichte, geprägt durch das Aufkommen des Faschismus, den 2. Weltkrieg und den Kalten Krieg. Dabei hat die Regisseurin einen ganz speziellen Grund, sich mit diesem Thema zu beschäftigen: ihr Vater war ein Freund und Mitarbeiter von Reynold Thiel.
Mehr lesen

Am 27. Januar um 20.20 Uhr findet im KOSMOS Zürich die Premiere von «Thiel le rouge» in Anwesenheit der Regisseurin Danielle Jaeggi statt. Im Anschluss gibt es eine Podiumsdiskussion mit Dr. Peter Huber (Historiker, PD Universität Basel) und Anjuschka Weil (PdA). Moderation: Daniel Stern, WoZ

Thiel der Rote | Synopsis

4. September 1963: kurz nach ihrem Start in Kloten fängt eine Swissair Caravelle Feuer, stürzt ab und wird völlig zerstört. In den Trümmern finden die Retter die Brieftasche eines gewissen Reynold Thiel, Geschäftsmann, Modeschöpfer, Pianist und Komponist. Zwar ist dieser schillernde Neuenburger einer breiten Öffentlichkeit nicht bekannt, doch der Bundesrat kennt ihn gut. Denn über die Jahre hinweg hat die Polizei ein umfangreiches Dossier zu seinem Namen zusammengestellt, das unter den Regierungsmitgliedern zirkuliert… Weil Thiel Kommunist ist? Mitte der 30er Jahre, als der Staat sich für ihn interessiert, streitet er es ab. Anschliessend haben die Spürhunde es schwer, seiner Fährte zu folgen. Sie wissen nicht, dass er im spanischen Bürgerkrieg bei den internationalen Brigaden kämpft, dann in Frankereich gegen die Nazi-Besetzer. Als die Polizei ihn nach dem Krieg wiederfindet, ist Thiel ein Geschäftsmann geworden, reist nach Moskau, Peking, Bukarest… Sie spionieren ihm ohne Unterlass nach, bis zu seinem Tod. Was suchen sie? Was ist sein Geheimnis?

Thiel der Rote | Stimmen

«Ein gleichermassen intelligenter wie einfühlsamer Film, der es versteht, grosse Geschichte auf kleine Geschichte (die ebenfalls grossartig ist) zu reimen.» – Jean-Luc Godard | «Ein Dokumentarfilm, so packend wie ein Thriller, der das Porträt eines erstaunlichen Mannes zeichnet. Leidenschaftlich erzählt!» – TV8

weniger lesen

Thiel der Rote | Regie: Danielle Jaeggi | Dokumentation | 86 Minuten | Schweiz, 2019 | Verleiher: Louise va au cinéma

Kinostart
Deutschschweiz: 27. Januar 2022
Französische Schweiz: 26. Februar 2022

arttv Dossiers

Schweizer Filmschaffen Aktuell

Visions du Réel

arttv film en français

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden