Kunst/ArchitekturDesignKunstKunst-SzeneFotografie

Player laden ...

Gepäckausgabe 2018 | Güterschuppen Glarus | Pascal Kohtz

Publiziert am 19. September 2018

Steinerne Tränen: Pascal Kohtz formt aus Glarner Gestein Tränen, die seiner Installation den Namen geben.

Ein Raum in Glarus, der ursprünglich als Gepäckausgabe diente, überrascht heute mit regelmässig wechselnden, innovativen Ausstellungen. Für die letzte Ausstellung dieser Saison liess sich Pascal Kohtz vom Glarner Alpenraum inspirieren.
Mehr lesen
Pascal Kohtz, Steinerne Traenen

Spatium ignotum – der unbekannte, fremde Raum
In der fünften Ausstellungssaison der Gepäckausgabe Glarus sollen sich die Kunstschaffenden mit dem Raum und dem Prozess der Appropriation auseinandersetzen: Was zunächst fremd wirkt, wird im Laufe der Zeit vertraut. Einst kamen viele unbekannte Waren im Güterschuppen an und wandelten sich langsam zu vertrauten Objekten. Ebenso wurden regionale Produkte im Güterschuppen verladen, verschickt und kamen schliesslich als etwas Neues, Unbekanntes am Zielort an. Die Gepäckausgabe fungierte als Schnittstelle, wo Bekanntes unbekannt und Unbekanntes bekannt wird. Fremd und vertraut sind subjektive Zustände, die sich mit der Zeit vom Einen ins Andere wandeln können. Genau dieses Spannungsfeld gibt der Ausstellungsreihe 2018 ihren Namen. Sowohl der Raum der Gepäckausgabe als auch das Glarnerland sollen als Inspiration für Werke der Kunstschaffenden dienen, welche vor Ort und für den Ort entstehen.
So wandelt sich die Gepäckausgabe von Ausstellung zu Ausstellung und transformiert sich für den Besucher immer wieder vom vertrauten Raum zum unbekannten Neuen.

Kunstraum mit engem Bezug zur Öffentlichkeit
Die Gepäckausgabe präsentiert sich als ein öffentlich zugänglicher, nicht kommerzieller Kunstraum mit einem regelmässigen, innovativen Programm. Die Vernissagen mit Künstlergespräch finden jeweils am ersten Samstag im Monat von April bis September um 17:00 Uhr in der Gepäckausgabe direkt neben dem Kunsthaus am Bahnhof Glarus statt. Nach der Vernissage sind die Rauminstallationen in der Gepäckausgabe jeweils während zwei Wochen öffentlich zugänglich, bis der folgende Kunstschaffende diese transformiert.

weniger lesen

Gepäckausgabe Glarus | Pascal Kohtz | «Steinerne Tränen» | Für die Besichtigung Schlüssel am SBB Schalter verlangen

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/04
CLICK 2020/03
CLICK 2020/02

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

3 CDs | Rachmaninoff in Lucerne | Luzerner Sinfonieorchester

4 Bücher | Postcards | Beat Schlatter | Christoph Merian Verlag

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Cittadini del Mondo

5 Streaming-Gutscheine | Dokumentarfilm | Gateways to New York

4 DVD's | Spielfilm | Moskau Einfach!

4 Bücher | Paradies möcht ich nicht | Eric Bergkraut | Limmat Verlag

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden