Player laden ...

Videoex Festival 2012 | Experimentalfilm

Publiziert am 31. Mai 2012

Vom 26. Mai bis 3. Juni 2012 werden 150 Filme an der Schnittstelle zwischen Film und Kunst gezeigt. Highlights: Wettbewerb, Gaststädte: Warschau und Lodz, Bollywood Experiments, Werkschau, Portrais, Live Acts, Workshops, Diskussionen.
Mehr lesen

Der Film auf dem Seziertisch
Mit dem internationalen und Schweizer Wettbewerb bietet VIDEOEX auch dieses Jahr einen aktuellen und schweizweit einmaligen Einblick in das aktuelle Experimentalfilmschaffen.
Als besonderes Highlight präsentiert VIDEOEX unter anderem eine Werkschau des Oscarpreisträgers Zbigniew Rybczynski und in Kooperation mit dem Studio Se-ma-for aus Lodz einen der ersten Filme Roman Polanskis. Als zweiter Höhepunkt richten die Programme «Bollywood Experiments» ihre Aufmerksamkeit auf das facettenreiche Experimentalfilmschaffen in Indien. Ausserdem wird unter dem Titel Hellas von unten ein Blick auf das aktuell ökonomisch und politisch krisengeschüttelte Griechenland geworfen.

Destroy All Monsters
Neben den frühen Videoarbeiten des kürzlich verstorbenen Mike Kelley, einer der wichtigsten US-Künstler seiner Generation, wird der von ihm mitbegründeten Anti-Rock Band «Destroy All Monsters» ein zusätzliches Programm gewidmet. Ein zweites Portrait gilt dem legendären Meister des amerikanischen Underground Films, George Kuchar, mit einigen seiner faszinierendsten Filme. Als Schweizer Fokus zeigt VIDEOEX in Zusammenarbeit mit dem Museum Haus Konstruktiv aus dem geheimnisvollen filmischen Universum von Klaus Lutz eine Auswahl seiner 16mm-Filme.

weniger lesen

Videoex | Internationales Experimentalfilm & Video Festival, Zürich | Direktor: Patrick Huber | 26. Mai – 3. Juni 2012 | VIDEOEX Festivalzentrum (Kunstraum Walcheturm) und Cinema Z3, Kanonengasse 20, 8004 Zürich

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden