Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Player laden ...

Free Opera Company | Don Giovanni

Publiziert am 15. Februar 2013

Die Free Opera Company ist ein kleines, feines Opernunternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat mit jungen, aber professionellen Darstellern auch unbekanntere Opern auf die Bühne zu bringen: Dieses Jahr ist es Pacinis Don Giovanni. Mehr lesen
Free Opera Company

Verdi als Verdränger
Seit rund zehn Jahren führt die Company alljährlich eine Oper auf. Ihr Anliegen ist es, unbekannte Werke auf die Bühne zu bringen und damit dem Publikum musikalische Schätze ausserhalb des bekannten Repertoires zu präsentieren. So gilt die kommende Produktion einem sowohl inhaltlich als auch musikalisch höchst reizvollen Werk des heute praktisch kaum mehr bekannten toskanischen Komponisten Giovanni Pacini (1796–1867). Pacini war ein Zeitgenosse von Donizetti und Bellini und schrieb über sechzig Opern, deren Libretti zum Teil auf grossen historisch-mythologischen Stoffen basieren, wie etwa dem Untergang Pompejis, dem Indienfeldzug Alexanders des Grossen oder dem sagenumwobenen Liebestod der antiken Dichterin Sappho. Einige wenige dieser Werke finden ab und zu den Weg auf die Bühne; die Mehrheit geriet – überschattet vom aufstrebenden Genie Verdis – zusehends in Vergessenheit, durchaus zu Unrecht, da es darunter absolut hochrangige Musik gibt, die der zeitgenössischen zumindest ebenbürtig ist.

Schlanke Inszenierung
Für lustvolles Musizieren mit Brio und belcantistischem Melos sorgen die vielseitigen Chamber Aartists CHAARTS unter dem Freiburger Dirigenten Emmanuel Siffert. Getreu ihrem Ruf für schlanke Inszenierungen ohne Plüsch und Pomp und dem jungen Ensemble gemäss rückt die Inszenierung von Gisela Nyfeler den gewissenlosen Womanizer denn auch in die Gegenwart. Giovanni (Pascal Marti) ist ein smarter, sportlicher Playboy unserer Tage, vielleicht ein Skilehrer, ein Pistenheld jedenfalls. Sein Jagdgebiet ist die Apéro-Bar, wo man sich gegen Abend zum Drink und zum Flirt trifft. Leporello – hier mit Namen Ficcanaso (Jonathan Sells) – ist sein Kumpel, der den erfolgreicheren Kollegen zwar beneidet, diesem aber auch immer wieder Vorwürfe für seinen rücksichtslosen Umgang mit den Frauen macht. Die weiteren Protagonisten, Anna (Julie Caffier), Ottavio (Erlend Tvinnereim), der Komtur (Milan Siljanov) und das frisch vermählte Pärchen Zerlina und Masetto (Ulla Westvik und Philippe Meyer), sind Gäste eines Nobelkurorts. Ein paar Kellner (Viktor Majzik, Tamàs Bertalan Henter, Philipp Scherer) heizen die Situation zusätzlich auf.

weniger lesen

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Die Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» wird in zwei öffentlichen Forumsveranstaltungen ...

  • Bühne

    Einsiedler Welttheater um ein Jahr verschoben.

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/02
CLICK 2020/01
CLICK 2019/12

Wettbewerbe

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Cittadini del Mondo

4 DVDs | Spielfilm | A Rainy Day in New York

3 DVDs | Biobic | Yuli

3 CDs | Rachmaninoff in Lucerne | Luzerner Sinfonieorchester

5x2 Eintritte | Ausstellung | Federn - wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

4 Bücher | Postcards | Beat Schlatter | Christoph Merian Verlag

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden