Player laden ...

Theater Basel | La damnation de Faust

Publiziert am 11. Juni 2014

«Wo auf dieser Welt finde ich, was meinem Leben fehlt?», fragt der von Hector Berlioz neu geschriebene Faust. Diese zeitgenössische Fragestellung zeigt Árpád Schilling mit starken Bildern und Gesten.
Mehr lesen

Ein farbenreiches, effektvolles Tongemälde
Berlioz’ «Damnation de Faust» ist ein Werk von immenser Bildkraft. «Légende-dramatique» untertitelte der Komponist die 1893 uraufgeführte «Faust»-Vertonung. Aus der Fülle der «Faust»-Bearbeitungen ragt das Werk inhaltlich durch den besonders freien Umgang mit dem Stoff heraus.

Abscheu an der ihn umgebenden Gesellschaft
Berlioz’ Faust ist ein hoffnungslos einsamer Intellektueller, der sich als absolut untauglich erweist, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Weder zu politischem Handeln ist er fähig, noch zur Liebe. Dieser Faust ist kein Suchender, sondern er ist ganz dem ihn lähmenden «ennui» hingegeben, der Langeweile, und dem Abscheu an der ihn umgebenden Gesellschaft. Am Ende besiegelt er, im Versuch, Marguerite vor dem Schafott zu retten, freiwillig den Pakt mit dem Teufel und fährt mit ihm in alle Abgründe der Hölle.

Ein phantastischer «Faust»-Entwurf
Für die szenische Umsetzung dieses phantastischen «Faust»-Entwurfs wurde der ungarische Regisseur Árpád Schilling gewonnen. Er gibt sein Debüt am Theater Basel. Die musikalische Leitung hat Enrico Delamboye.

weniger lesen

La damnation de Faust | Légende-dramatique in vier Teilen von Hector Berlioz | Regie: Árpád Schilling | Musikalische Leitung: Enrico Delamboye | Premiere: 25. Mai 2014 I Theater Basel, grosse Bühne | weitere Vorstellungen bis 29. Juni 2014

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Residenzzentrum tanz+ | OPEN

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden