Player laden ...

Luzerner Theater | Don Pasquale

Publiziert am 29. April 2014

Dass die Diskrepanz zwischen Liebestraum und Beziehungsrealität ihre komische Seite besitzt, vor allem für Aussenstehende, beweisen auf brillante Weise der Komponist Gaetano Donizetti und sein Textdichter Giovanni Domenico Ruffini in ihrer gemeinsamen Farce.
Mehr lesen

Ins Eheglück hinein geschwärmt
Ein mittelloser junger Mann liebt eine arme junge Witwe. Das Geld besitzt sein Onkel, der jedoch von dieser uneinträglichen Verbindung nichts wissen will und sich stattdessen in eigenes Eheglück hineinschwärmt. Organisieren soll ihm das ein guter Freund, der aber mehr die Zukunft des unglücklichen Neffen im Auge hat. So wird der reiche Onkel als therapeutische Massnahme mit besagter Witwe verheiratet. Doch kaum ist die Hochzeit gefeiert und das Vermögen geteilt, da verwandelt sich die liebreizende, engelsgleiche, unterwürfige Frau in das völlige Gegenteil …

Höhepunkte der italienischen Musikkomödie
Donizetti reichte mit «Don Pasquale» 1843 eine Opera buffa nach, als es diese Gattung eigentlich gar nicht mehr gab – zumindest nicht im Bewusstsein der komponierenden Avantgarde. Dabei ging er seinen bei «L’elisir d’amore» unterbrochenen Weg konsequent weiter, indem er die Figuren verstärkt als menschliche Individuen zeichnete und dem musikalischen Satz, den Wechselfällen jener überdrehten Klamotte entsprechend, zu gesteigerter Beweglichkeit verhalf. So gehört das Werk, obgleich eines der letzten seiner Gattung, zu den Höhepunkten der italienischen Musikkomödie.

Die Moral bleibt im Heute
Die Inszenierung berücksichtigt die Tatsache, dass sich das Werk auffällig auf die Anfänge der italienischen Musikkomödie zurückbezieht. Dementsprechend lustvoll spielt sie mit den Charakteristika, die den Figuren aufgrund ihrer Verankerung in der Tradition der Commedia dell’arte zuwächst. Colombina und Pagliaccio betrügen mit Brighellas Hilfe Pantalone, während Tartaglia die Hand zur Intrige reicht. Das bürgerliche Wohnzimmer eines venezianischen Patriziers weicht am Ende einer idyllischen Fête galante im Freien à la Watteau – und stellt sich für den Düpierten letztlich als Theater heraus. Gleichwohl bleibt die Moral im Heute: Ein Mann, der bei einer Ehe mit der jüngeren Generation das eigene Alter mit Geld zu kompensieren versucht, darf ehrliche Liebe nicht erwarten.

weniger lesen

Don Pasquale | Dramma buffo in drei Akten von Gaetano Donizetti | Text von Giovanni Domenico Ruffini und Gaetano Donizetti | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Luzerner Theater | bis 13. Juni 2014

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Residenzzentrum tanz+ | OPEN

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden