Player laden ...

Innerschweizer Filmpreis | Die Prämierung | Preisgelder von einer halben Million

Publiziert am 05. Mrz 2017

Die Albert Koechlin Stiftung vergab Preise in der Höhe von rund einer halben Million Schweizer Franken, was nicht nur die Preisträger, sondern auch die Gäste der Preisfeier begeisterte, zumal diese hohe Summe mit einer schwachen offiziellen Förderung durch die Innerschweizer Kantone kontrastiert.

Der Innerschweizer Filmpreis wurde am 4. März 2017 in Luzern vergeben.

Zweitägiges Festival
Der Innerschweizer Filmpreis ist auch ein Festival: Am Wochenende der Preisverleihung am 4./5. März 2017 kamen auch die Filmfans auf ihre Kosten – und zwar im Luzerner Kino Burbaki/Stattkino. Alle prämierten Filme wurden in Anwesenheit der Regisseurinnen und Regisseure aufgeführt. Experten diskutierten über die künftige Filmförderung in der Zentralschweiz. Infostände gewährten Einblick ins lokale Filmschaffen. Schauspielerin Delia Meier, die im Luzerner «Tatort» die Kommissarin spielt, plauderte mit dem Publikum. Und: Interessierte konnten sich in der Herstellung von ein paar Sekunden Animationsfilm versuchen.

Vielfältiges Filmschaffen
An der Übergabefeier der fünfzehn Preise an die Prämierten im Hotel Schweizerhof Luzern zeigte sich in den kurzen Film-Einspielungen schon die ganze Vielfalt des Innerschweizer Filmschaffens: Prämiert wurden Dokumentar-, Spiel- und Animationsfilme. Realisierte Filmproduktionen auszeichnen und neue Filmprojekte im Nachwuchsbereich ermöglichen: Mit dem Innerschweizer Filmpreis und dem Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb hat die Albert Koechlin Stiftung zwei Projekte zur Förderung des Innerschweizer Filmschaffens gestartet. Dieses auf lange Sicht angelegte Engagement der Albert Koechlin Stiftung soll die Filmschaffenden in ihrer Arbeit bestärken und ihre Leistungen anerkennen – ergänzend zur Förderung der öffentlichen Hand, die in der Kritik stand, da die Innerschweizer Kantone schweizweit das Schlusslicht bilden.

Spezialpreise vergeben
Nebst den Auszeichnungen von zwölf Filmen vergab die Jury folgende Spezialpreise:
– Spezialpreis Schnitt: Thaïs Odermatt, Luzern, im Film En La Boca (Regie: Matteo Gariglio, Dokumentarfilm, 2016)
– Spezialpreis Sounddesign: Oswald Schwander, Escholzmatt, im Film Imagine Waking Up Tomorrow And All Music Has Disappeared (Regie: Stefan Schwietert, Dokumentarfilm, 2015)
– Ehrenpreis: Für sein Lebenswerk geehrt wurde der Innerschweizer Filmemacher Erich Langjahr.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Bald im Kino

Dokfilm | David Lynch - The Art Life

Alle kennen den «Twin Peaks»-Regisseur David Lynch – aber nur wenige wissen, dass er auch ein talentierter Künstler und Musiker ist...
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | This Beautiful Fantastic - Der wunderbare Garten der Bella Brown

Was, wenn man gar nicht so frei ist, wie man sich selber gerne vormacht?
Mehr
Bald im Kino

Tragikomödie | The Party - Bruno Ganz als Alt-HippieMit Wettbewerb

Lebenslügen lassen fröhliche Party im blutigen Chaos enden.
Mehr

Dokfilm | The Beekeeper and His Son

Intimes Porträt über eine Vater-Sohn-Beziehung im heutigen China.
Mehr

Anzeige

Science Fiction | Valerian And The City Of Thousand Planets

Agententhriller um intergalaktische Gesetzeshüter im 28. Jahrhundert.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Der Ornithologe

Surreale, sexuell aufgeladene Odyssee eines portugiesischen Ornithologen. In Locarno mit dem Regiepreis ausgezeichnet.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

Internationales Festival für Animationsfilm | Programm ...

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr

Tellspiele Altdorf | SWISS zeigt Theater im Bordprogramm

Mehr

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Mehr

Zurich Film Festival | Treatment Award

Mehr