Player laden ...

Haus zur Glocke | Imitationen von dir wiederholen sich in mir

Publiziert am 30. November 2021

Kyra Tabea Balderer, Sarah Hugentobler und Olga Titus bespielen das Repetitive und die Verfremdung der Wirklichkeit.

Bereits im Ausstellungstitel sind zwei Begriffe enthalten, die eine Schnittmenge der unterschiedlichen Arbeitsweisen der drei Künstlerinnen bilden. Das Repetitive, die Inszenierung und die Vielschichtigkeit, die Verschmelzung von Realem und der Imagination und die Verfremdung der Wirklichkeit bearbeiten alle drei künstlerischen Positionen auf ihre jeweils eigene Art: Kyra Tabea Balderer, Sarah Hugentobler und Olga Titus
Mehr lesen

Kyra Tabea Balderer setzt sich in ihrer Arbeit ganz grundlegend mit dem Wahrnehmen auseinander und nimmt dabei Fragen zu Perspektiven des Sehens nach historisch und kulturell bestimmten Faktoren auf. Sie greift dabei auf ein breites Spektrum visueller Sprachen zurück und versucht, verschiedene Konzepte und Narrative aus der Vergangenheit mit gegenwärtigen Sichtweisen zu verknüpfen. Die Fotografie dient ihr hierfür als zentrales Mittel und Medium. Neben dem Sujet steht die Frage nach der Bildlichkeit der Fotografie und den Restmengen, Verlagerungen und Zeichenhaftigkeiten, die im Prozess des fotografischen Transfers entstehen, im Zentrum.

Sarah Hugentobler mischt Archivmaterial in ihre Arbeiten, indem sie ihre Videofiguren, die sie selber spielt, mit Stimmen aus Archivmaterial sprechen lässt. Ausserdem experimentiert sie mit gefundenen Gegenständen, die sie ins Hundertfache vervielfältigt und leicht animiert, wobei sie das Analoge mit dem Digitalen mischt. In ihren neuen Arbeiten, die sie in der Ausstellung im Haus zur Glocke zeigt, bekommt man Einblick in ein Forschungslabor. Die Forscher*innen studieren und bearbeiten abstrakte Formen und sprechen über ihre Erkenntnisse.

Olga Titus generiert neue Kontexte und Inhalte, indem subjektiv geprägte Narrationsstränge durch neue Ordnungen entstehen. Ihre Videos aus unzähligen dichten Ebenen aufgebaut, haben einen gewissen Grad an Inszenierung, Imitation und deren Verschmelzung, sie sind stets eine Gratwanderung zwischen Realität und Fiktion. Im Haus zur Glocke zeigt Olga Titus unter anderem eine Videoprojektion im Giebelgebälk des Dachstockes, welche sich als repetitives Muster in die Zwischenräume des Balkenornaments einfügt.

Text: Haus zur Glocke

weniger lesen

Imitationen von dir wiederholen sich in mir | Haus zur Glocke | Steckborn TG |  bis 11. Dezember 2021

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Bündner Kunstmuseum

Kunst Musem Winterthur

Haus für Kunst Uri

Nidwaldner Museum

Vögele Kultur Zentrum

arttv Videoportraits | Junge Kunst

Kunstmuseum St.Gallen

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/01
CLICK 2022/cinema/04
CLICK 2022/art/01

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden