Player laden ...

Kunsthaus Zofingen | Lisa Stauffer | Lorenz Schmid

Publiziert am 29. Januar 2016

Die Ausstellung «Geteilter Raum» ist eine Hommage an Lisa Stauffer (1931–2009) und zugleich eine Begegnung mit dem jungen Künstler Lorenz Schmid (*1982), der heute im gleichen Atelier wie früher die herausragende Aargauer Textilkünstlerin sein Werk entwickelt.
Mehr lesen
Stauffer

Lisa Stauffer
Lisa Stauffer-Imhoof besuchte von 1947–1952 die Fachklasse für Grafik an der Kunstgewerbeschule Zürich. Danach war sie auf dem Gebiet der Grafik und der wissenschaftlichen Illustration tätig. Von 1954–1957 hielt sie sich in Paris auf. 1957 heiratete sie den Botaniker Hans Stauffer. Für Stauffers wissenschaftliche Publikationen zeichnete sie kleine und kleinste Pflanzenteile unter dem Binokular ab. Die Familie lebte in Aarau; 1965 starb Hans Stauffer an einer Krankheit, die er sich auf einer seiner vielen Auslandreisen zugezogen hatte. Ab 1967 beschränkte sich Lisa Staufer fast ausschliesslich auf das Gestalten und Weben von Bildteppichen, das sie sich autodidaktisch beigebracht hatte. 1975 zog die Künstlerin nach Zofingen, wo sie mit ihrem neuen Lebenspartner Jacques Knecht lebte. 1988 verliess sie ihn und zog in ein Atelier in der «Klus» in Küttigen um. 1993 konnte sie das Aar­gauer Kunstschaffen (mit Marianne Kuhn und Christine Knuchel) in Minsk repräsentieren. Sie wob weiter bis an ihr Lebensende, auch wenn unterdessen die Webkunst fast vollständig aus dem Kunstbetrieb ver­schwunden war. Als sie starb, war ihr letztes Werk zu vier Fünfteln fertig. Mit ihren feinen geometrischen Bildwerken stand sie der konstruktiven Kunst nahe. (Quelle: kunstbreite.ch)

Lorenz Schmid
Der junge Aargauer Künstler Lorenz Schmid, der in Luzern lebt und in Benken-Klus Küttigen im selben Atelier arbeitet wie früher Lisa Stauffer, reagiert auf das Werk der 2009 verstorbenen Textilkünstlerin. Seine «Antworten» sind in der Ausstellung «Geteilter Raum» zu erleben.

weniger lesen

Kunsthaus Zofingen | Geteilter Raum – Lisa Stauffer / Lorenz Schmid | 16. Januar bis 28. Februar 2016

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Thurgauer Köpfe - arttv Dossier

Ittinger Museum
Thurgauer Köpfe
Ein Bankiersohn pflügt um

Kunstmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Frauen erobern die Kunst

Napoleonmuseum
Thurgauer Köpfe
Eine Kaiserin bringt Kohle

Naturmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Einzigartig vielfältig

Museum für Archäologie
Thurgauer Köpfe
Archäologie ohne Vergangenheit?

Historisches Museum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Tot oder lebendig

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Art o’clock | Ausstellungskalender mit Erinnerungsfunktion

    Mit «Art o’clock» nie wieder eine Ausstellung verpassen!

  • Kunst

    Museum im Lagerhaus | Kunst im Ausnahmezustand | Mitmach-Aktion

    145 kreative Statements aus den ersten Monaten mit Corona

  • Kunst

    König Büro

    Eine Galerie für zeitgenössische Schweizer Kunst.

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Kunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Mit WettbewerbKunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

3 Bücher | Der Held | Karl Rühmann | Verlag rüffer & rub

4 Multipässe | Fantoche | 18. Int. Festival für Animationsfilm | Baden

5x2 Eintritte | Ausstellung | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger | Kunsthaus Zürich

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Fruitval Station

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden