© Karin Ospelt

Trudelhaus Baden | Pioneers from a Hidden Country

Publiziert am 02. September 2016

Haben junge Künstlerinnen aus Liechtenstein es heute einfacher als die Generation der Frauen vor ihnen? Im Rahmen der Serie «Gastland» sind derzeit Vaduzer Künstlerinnen aus verschiedenen Generationen zu Gast im Trudelhaus Baden.
Mehr lesen

Patriarchat und Katholizismus als Hürde
Künstlerinnen aus einem Kleinstaat waren im letzten Jahrhundert doppelt an den Rand gedrängt: Sie hatten wenige Kontakte zu einer urbanen Kunstszene, und es fehlten fördernde Institutionen, Galerien und Sammler, die ein für bildende Künstlerinnen förderndes Klima schaffen konnten. Zusätzlich existierte auch die Hürde einer patriarchal und katholisch geprägten Kunst- und Lebensauffassung, die den Frauen den Zugang zu relevanten Kontakten und Orten erschwerte.

Nur vordergründig einfacher
Jüngere Kunstschaffende profitieren zwar vordergründig von einfacheren Startbedingungen. Um sich langfristig zu etablieren, braucht es aber ökonomischen und ideellen Support, der auch heute noch vielen engagierten Künstlerinnen fehlt. So haben einige Künstlerinnen aus Liechtenstein ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegt, andere haben sich im Land eingerichtet und etabliert. Allen gemeinsam scheint aber der starke Bezug zu Liechtenstein, dem Land, den Menschen und den kulturellen Strukturen.

Gastspiel 03
Die in der Ausstellung «Gastspiel 03. Liechtenstein» gezeigten Positionen von fünf Liechtensteiner Künstlerinnen aus drei Generationen umfassen ganz individuelle Werkgruppen. Im Rahmen des Begleitprogrammes soll der Begriff «Pionierinnen aus einem verborgenen Kleinstaat» an verschiedenen Veranstaltungen diskutiert und inszeniert werden. Mit dem Gastspiel hat das Trudelhaus Baden ein Format geschaffen, das Künstlerinnen und Künstlern aus anderen Regionen eine Ausstellungsmöglichkeit in Baden bietet und die Vernetzung unter Kunstschaffenden fördert.

weniger lesen

Pioneers from a Hidden Country | Trudelhaus Baden | 27. August bis 16. Oktober 2016 | Mit Werken von: Lilian Hasler, Barbara Bühler, Evi Kliemand, Gertrud Kohli, Karin Ospelt | Zur Ausstellung erscheint ein Katalog | Buchvernissage mit Werkgespräch: 22. September 2016, 18.30 Uhr

arttv Dossiers

Kunstmuseum St.Gallen

Nidwaldner Museum

Kunst Musem Winterthur

Aargauer Kunsthaus

Haus für Kunst Uri

Vögele Kultur Zentrum

Kulturnachrichten

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

  • Kunst

    Ein Appell an den Bundesrat

    Kultur und kulturelle Bildung wieder zugänglich machen

Unser eMagazin

CLICK 2021/02
CLICK 2021/01
CLICK 2020/12

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

2 Bücher | Apeirogon | Colum McCann

5 Streaming-Codes | Spielfilm | In den Gängen

30x2 Eintritte | Ausstellung | Tools for Utopia | Kunstmuseum Bern

3 Bücher | Gruss aus der Küche - Texte zum Frauenstimmrecht | Rotpunkt Verlag

3 DVDs | Spielfilm | Narziss und Goldmund

5 Streaming-Codes | Spielfilm | Sorry We Missed You

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden