Diogenes Verlag | Dennis Lehane, In der Nacht

Publiziert am 07. Dezember 2013

«In der Nacht» – ein atemloses, literarisches Gangster-Epos des Autors von «Shutter Island» und «Mystic River» – ist ein brillanter Krimi, ein spannendes Buch. So sehen es jedenfalls «The Independent», art-tv.ch und viele andere Rezensenten.

Diogenes Verlag | Dennis Lehane – In der Nacht | Aus dem Englischen von Sky Nonhoff | 592 Seiten | ISBN 978-3-257-06872-6

Weitere Links

Buchbesprechung auf Radio BayernBuchbesprechung in Die Welt

Stimmen zum Buch
«Einer der besten Romane des Jahres» – Die Welt | «Dies ist nicht nur ein brillanter Krimi, sondern ein brillanter Roman. Punkt.» – The Independent | «Eine seltene Schärfe im Stil macht den Roman zu etwas wirklich Erstklassigem.» – Daily Mail | «Aufregend, sexy, atmosphärisch.» – The Sunday Times | «Wird mit Sicherheit zu den Klassikern unserer Zeit zählen.» –- New York Journal of Books | «Von Anfang bis Ende klug und sorgfältig geschrieben. (..) so dass jeder Satz die pure Lesefreude ist.» – The New York Times | «Extrem spannender Plot, faszinierende Figuren, literarisch brillant – mehr kann ein Krimi nicht leisten.» – art-tv.ch

Die Story
Amerika während der Prohibition. Joe Coughlin, ein kleiner Handlanger des Syndikats in Boston, steigt in Florida zum mächtigsten Rum-Schmuggler seiner Zeit auf. Und setzt sein Leben aufs Spiel – aus Liebe zu einer Frau. «Und plötzlich kam ihm der Gedanke, dass alles Bemerkenswerte in seinem Leben – im positiven wie im negativen Sinne – seinen Anfang an jenem Morgen genommen hatte, als er das erste Mal mit Emma Gould zusammentraf.» Und von diesem Moment an, bis sich Joe Coughlin auf einem Schiff im Golf von Mexiko wiederfindet, die Füsse in einem Zementblock, wird alles, was er tut, für Emma sein. Aus dem Boston der zwanziger Jahre, aus einem Wirbel von Liebe und Gewalt, Hass und Rache führt Joes Weg in den Süden Amerikas und bis nach Kuba. Doch was ihn umtreibt, ist nicht nur die zweifelhafte Berühmtheit eines Gesetzlosen, das schnelle Geld und das Leben in der Nacht. Es sind Emma Goulds Dezemberaugen, die ein kaltes Feuer in ihm entfachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Literatur-Szene, Bücher

Otto von Bern Verlag | Lukas Leuenberger | Versuch über das verstolperte Leben

Neues aus dem Schweizer Bücherherbst.
Mehr
Kulturgeschichte, Literatur-Szene

Schweizerisches Literaturarchiv | Annemarie Schwarzenbach

Das SLA erhält eine wertvolle Schenkung. Es sind 40 bisher unbekannte Briefe der 1942 verstorbenen Kultautorin und androgynen Ikone.
Mehr
Kunst | Fotografie, Literatur-Szene

Noëmi Lerch und Walter Wolff | «Willkommen im Tal der Tränen» | Schweizer Literaturpreis 2020

Wie Text und Illustration sich beflügeln können, zeigt die Publikation «Willkommen im Tal der Tränen» – ein feines Gesamtkunstwerk.
Mehr
Literatur-Szene, Projekte

Kulturprojekt | Amstäg! Literatur & Musik

Qualität statt Quantität ist das Motto des Verlegers und Fotografen Christoph Hirtler
Mehr

Anzeige

Kulturgeschichte, Literatur-Szene, Bücher, Kunst

Schweizerische Nationalbibliothek | Paul Nizon | «Quarto 47»

Paul Nizon habe sich selbst lange gefragt, was «er» wert ist. Mit der Aufnahme von Nizons Werk ins Staatsarchiv erübrigt sich seine Frage.
Mehr
Bücher

Caroline H. | Die gefährlichste Frau der Schweiz?

Eine Recher­che zu einem der aussergewöhnlichsten Kriminalfälle der Schweiz.
Mehr
Literatur-Szene

Gottfried Keller-Preis 2019

Thomas Hürlimann und Adolf Muschg erhielten den Gottfried Keller-Preis. arttv.ch hat die Preisverleihung der beiden befreundeten Autoren aufgezeichnet
Mehr
Kulturgeschichte, Literatur-Szene, Bücher, Projekte

Literaturgeschichte | Carl Spitteler und der Gotthard

Im Grunde genommen war das 1897 erschienene Buch «Der Gotthard» von Carl Spitteler nichts anderes als ein fürstlich bezahlter Werbetext.
Mehr
Literatur-Szene

Geschichten am Weiher | «zuOhren»

Mit «zuOhren» macht Bettina Scheiflinger Geschichten rund um einen Stadtweiher erlebbar.
Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Das Literatur-Quiz | 123 Antworten, die Sie kennen müssen, um über Literatur mitreden zu können

Literatur-Professor Stefan Kutzenberger verzweifelt an Netflix! Literarisches Infotainment soll als Mittel im Kampf gegen den Kulturverlust helfen.
Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Literatur-Tipp | Nicola Pugliese | Malacqua

Keiner durfte es neu herausgeben – solange der Autor noch lebte. Der italienische Bestseller von 1977 erscheint jetzt erstmals in deutscher Sprache.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen