Player laden ...

Naturmuseum Thurgau | Süsswasser: Quelle des Lebens

Publiziert am 03. Mai 2016

Nur drei Prozent des Wassers auf der Erde sind Süsswasser. Die Ausstellung «Süsswasser: Quelle des Lebens» im Naturmuseum Thurgau sensibilisiert für einen sorgsamen Umgang mit Wasser. Sie macht dies auf ganz unterschiedliche Weise – mit poetischen Unterwasserfotografien und aktueller Wissenschaft.

Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld | «Süsswasser: Quelle des Lebens» | bis 22. Mai 2016 | Eintritt frei

Weitere Links

Fotograf Michel Roggo

Surreale Wasserwelten
Fünf Jahre lang hat der international ausgezeichnete Schweizer Fotograf Michel Roggo Süsswasserlebensräume auf der ganzen Welt dokumentiert. Seine Bilder zeigen Paradiese von zauberhafter, doch auch zerbrechlicher Schönheit, sie sensibilisieren für einen sorgsamen Umgang mit Wasser. Dass dies auch in der Schweiz notwendig ist, machen Fachleute des nationalen Forschungsprojektes «Nachhaltige Wassernutzung» deutlich. In kurzweiligen Videos berichten sie, wie unsere Wasserressourcen auf Grund des Klimawandels und gesellschaftlicher Veränderungen zunehmend unter Druck geraten, und beschreiben Wege, diesen Herausforderungen zu begegnen.

Alltägliches Thema
Ob WC-Spülung, morgendliche Dusche oder sauberes T-Shirt: Die Ausstellung «Süsswasser: Quelle des Lebens» ermöglicht Information und Diskussion über ein Thema, das uns alle täglich betrifft.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Wissen

Wissenschafltlicher Zufallsbefund | Bier macht glücklich

Genau wie Dopamin aktiviert Hordenin den Dopamin-D2-Rezeptor und weckt ein Glücksgefühl.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen

Landesmuseum Zürich | Kloster Einsiedeln | Pilgern seit 1000 Jahren

Eine Ausstellung beleuchtet die bewegte Geschichte des Klosters und seiner Wallfahrt.
Mehr
Theater-Szene, Kulturgeschichte, Theater, Comedy | Unterhaltung, Projekte

Kleinkunst | 50 Jahre Chäslager Stans (NW)

Eine Pfadigruppe bekommt ein Haus geschenkt und macht daraus eine Kleinkunstbühne. So was war vor 50 Jahren noch möglich.
Mehr
Theater-Szene, Kulturgeschichte, Kunst-Szene, Musik-Szene, Kulturpolitik

Luzern | IG Kultur | Aktionstag gegen Sparwut

Der Kanton Luzern will sparen, auch bei der Kultur. Dagegen wehren sich die Betroffenen mit einem Aktionstag inklusive Landsgemeinde.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Festivals, Ausstellungen

Scent Festival | Schloss Wildegg | Festival der DüfteMit Wettbewerb

Eine Duftreise, die den Besucher verzaubert und in eine andere Welt versetzt.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Festivals

Festival der Düfte | Fünf Fragen an Christophe Laudamiel | Meister-Parfumeur

Der Franzose Christophe Laudamiel ist eine kreative «Nase». Wie erlebt er Düfte und was bedeuten sie für ihn?
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr