Player laden ...

Tonhalle Wil | La Traviata

Publiziert am 23. Januar 2015

«La Traviata» ist eines der meistgespielten Bühnenwerke weltweit. Zahlreiche bekannte Melodien und grosse Chorszenen zeichnen die Oper von Giuseppe Verdi aus. Das Stück wird in italienischer Sprache mit deutschen Szenenerklärungen aufgeführt.

Tonhalle Wil | «La Traviata» | Oper von Giuseppe Verdi | Regie: Regina Heer | Musikalische Leitung: Kurt Pius Koller | Bühnenbild: Marion Menziger | Kostüme: Bernhard Duss | Vorstellungen bis: 28.03.2015

Weitere Links

Tonhalle Wil

Grosse Gefühle
Die Geschichte der schönen, schwindsüchtigen «Kameliendame» rührt seit 150 Jahren die Herzen: Violetta verzichtet auf ihre leidenschaftliche Liebe zu Alfredo, weil dessen Vater durch die Verbindung mit der Pariser Halbweltdame die Ehre der Familie bedroht sieht. Als Alfredo, durch Violettas selbstlose Entsagung gerührt, seine Entscheidung bereut, ist es jedoch zu spät. Zwar ist eine Versöhnung der Liebenden noch möglich, doch weiteres Glück bleibt den beiden versagt. Violetta stirbt in den Armen des Geliebten.

Nicole Bosshard in der Rolle der Violetta Valéry
Die gebürtige Wilerin studierte zuerst Violin- sowie Klavierspiel und später Gesang bei Kurt Pius Koller. Während dieser Zeit folgten erste Engagements für kirchliche Werke und grosse Kirchenkonzerte. Nach zahlreichen Weiterbildungen, unter anderem bei Monika Wild und Dominic Fischer, wurde Nicole Bosshard für namhafte Rollen in Musicals, Operetten und Opern als Hauptdarstellerin an verschiedenen Bühnen in der Schweiz wie auch im Ausland verpflichtet – unter anderem als Fenena in «Nabucco», Micaela in «Carmen» oder Pamina in «Die Zauberflöte». An Open-Air-Konzerten war sie in «Othello», «Macbeth» und «La forza del destino» zu hören. Meisterkurse absolvierte Nicole Bosshard unter anderem bei Krisztina Laki, Dunja Vejzovic und Francisco Araiza. Heute studiert Nicole Bosshard Gesang bei Ivan Konsulov in Zürich und übt eine rege Konzerttätigkeit in der ganzen Schweiz und im Ausland aus. Für ihr Wirken wurde sie mit dem Anerkennungspreis der Stadt Wil ausgezeichnet.

Andrea Hofstetter-Huwiler in der Rolle der Violetta Valéry
Die aus dem Aargau stammende Sopranistin schloss ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule Luzern mit dem Lehr- und Konzertdiplom ab. Weitere Impulse erhielt sie unter anderen bei Klesie Kelly, Magalie Schwartz und George Delnon. Nach ihrem Studienaufenthalt bei Vivien Memo in Mailand wurde Andrea Hofstetter von Dorothea Galli und aktuell von Ivan Konsulov, Zürich, stimmlich betreut. Sie war bereits als Belinda in «Dido and Aeneas» von Henry Purcell und in diversen Operettenrollen zu hören und zu sehen. So z.B. als Laura in «Der Bettelstudent», als Franzi in «Wiener Blut» am Stadttheater Sursee, oder an der Operette Möriken-Wildegg als Bronislawa in «Der Bettelstudent». Neben ihren Auftritten mit professionellen Ensembles wie Pocket Opera, an Liederabenden oder als Solistin in geistlichen Werken, ist Andrea Hofstetter an der Musikschule Reinach und an der Lenzburger Kantorei als Fachlehrerin für Sologesang tätig.

Niklaus Kost in der Rolle des Giorgio Germont
Der Zürcher besuchte nach der Matura das Vorstudium am Conservatorium van Amsterdam bei Paula de Wit und studierte danach bei Valérie Guillorit. Sein Bachelorstudium schloss er 2007 mit Auszeichnung ab und erhielt im selben Jahr den Studienpreis Gesang des Migros-Kulturprozent. Nach einem Jahr an der Dutch National Opera Academy (DNOA) in Amsterdam und im Resident Artist Programme der «Nationale Reisopera» vervollständigte er seine Ausbildung mit einem Masterdiplom. Er wurde unterrichtet von Udo Reinemann, Rudolf Jansen, Julius Drake, Roger Vignoles, Konrad Richter und Françoise Pollet und nahm unter anderem an Meisterkursen von Margreet Honig, Lynne Dawson, Hartmut Höll und José van Dam teil. Neben diversen Rollen wie Antonio in «Le Nozze di Figaro» oder Escamillo in «Carmen» gastierte er auch zweimal bei der Nederlandse Opera in Amsterdam als junger Fähnrich in «Zimmermanns Soldaten» und als Riese in Philipp Glass’ «Witches of Venice». Niklaus Kost tritt regelmässig als Lied- und Konzertsänger in Holland, Belgien und der Schweiz auf.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Musical | Oper | Tanz

Operette Sirnach | Ball im Savoy

Liebe, Lust und Gleichberechtigung zwischen Tango und Jazz. Entstanden 1932 und von den Nazis gehasst.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Ballett Zürich | Bella Figura

Zürcher Hommage an Jiří Kylián, legendäre Persönlichkeit der internationalen Tanzszene.
Mehr
Kulturgeschichte, Theater, Pop | Volk

Kosmos Zürich | Alexandra Prusa | Abrazo - Tango des Überlebens

Tiefsinniges Musiktheater über ein Mädchen aus den Bündner Bergen, das sich in den 1930er Jahren mit Haut und Haar nach Argentinien verkaufen muss.
Mehr
Theater, Wissen

Theater Marie | Alles wahr

Verschwörungstheorien auf der Spur! Das Theater Tuchlaube Aarau äussert sich zu einem aktuellen Thema in Zeiten geistiger Verwirrung.
Mehr

Anzeige

Musical | Oper | Tanz

Tanzproduktion Gisa Frank | Gemischte Beine - Bewegte Gefühle

Tanzlust, Tanzwut, Tanzsucht – ein Stück über die tanzende Gesellschaft verschiedener Zeiten, Schichten und Stilrichtungen.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn | Radames | Lohengrin

Zwei Kurzopern des späten 20. Jahrhunderts werfen einen neuen Blick auf vermeintlich bekannte Themen.
Mehr
Theater

Theater St.Gallen | «Verrücktes Blut»

Klasse mit Migrationshintergrund - eine Lehrerin am Rand der Verzweiflung versucht mit Waffengewalt, ihre «Schützlinge» zu bändigen.
Mehr
Theater

Theater Orchester Biel Solothurn | Le Bal

Von «Campari Soda» bis Adele, von der Spanischen Grippe bis heute tanzen Sie wortlos durch die Schweizer Geschichte!
Mehr
Theater

Seeburgtheater Kreuzlingen | Arsen und Spitzenhäubchen

Ein Klassiker, der zeigt, wie dünn die Fassade des moralischen Bürgertums ist und was für entsetzliche Abgründe sich dahinter auftun können.
Mehr
Comedy | Unterhaltung

Ursus & Nadeschkin | Der Tanz der Zuckerpflaumenfähre

Die begnadeten Schweizer «Wortakrobaten» sind auch in ihrem 10. Programm dazu angetreten, ihre ganz eigene Welt neu zu erfinden.
Mehr
Theater

Neues Freilichtspiel für die Innerschweiz | Gotthelf und die Bösen auf dem Schwingplatz in Ennetmoos

«Die schwarze Spinne» von Jeremias Gotthelf wird in das 21. Jahrhundert versetzt.
Mehr
Theater-Szene

machTheater | Schauspielausbildung für Menschen mit Handicap

Neue Schauspielausbildung für Menschen mit Handicap. Ein europaweit einzigartiges Projekt, das Selbständigkeit vermitteln will.
Mehr
Theater-Szene, Projekte, Kulturpolitik

Kulturelle Teilhabe | Das Schalktheater

Ein inklusives Theaterangebot bietet Menschen in einer Krise professionelle Theaterarbeit. Dafür gibt es einen Anerkennungspreis des Kantons Zürich.
Mehr
Theater-Szene, Theater, Comedy | Unterhaltung

Figurentheater St.Gallen | Die Glücksforscher

Was ist Glück? Wenn man Glück hat? Oder wenn man glücklich ist? Muss man das Glück suchen oder findet es einen?
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn | Les fées du Rhin | Die Rheinnixen

Ein Werk das völlig in Vergessenheit geraten ist, wird dank dem TOBS wiederentdeckt. Warum niemand vorher auf die Idee kam, bleibt ein Rätsel.
Mehr
Theater-Szene, Theater, Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn | Animal Farm

Eine Revolution bahnt sich an. Und die Revolution gelingt. Der Orwell Klassiker als Musical.
Mehr
Theater-Szene

Theater an der Grenze | Kreuzlingen TG | Seit 50 Jahren!

«50 Jahre Theater an der Grenze»: Vorschau und Rückblick.
Mehr
Theater, Kulturpolitik

Theater Aeternam | Fetter Vetter & Oma Hommage | Die Grosse Menschenschau

Zehn Menschen halten ihre Monologe im Klassenzimmer. Sprechende Exponate, mit grotesken und zynischen Diskursen zur Welt, wie sie ist und scheint.
Mehr
Theater-Szene, Theater

Theater Marie | Frau im Wald

Ein Ausnahmezustand, der mitten aus dem Alltag kracht – Ein mehrstimmiges Stück über den Zerfall, eines Individuums, einer Struktur, einer Geschichte.
Mehr
Theater-Szene, Theater

Theaterfestival | Jungspund

Ein neues Ostschweizer Theaterfestival mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche für's Theater zu begeistern.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Tanztheater Baden & Simon Libsig | Café-Sätze - Geschichten vom Nebentisch

Eine unvorhergesehene Begegnung von sieben Menschen führt in einem Café zu einem Wendepunkt im Leben des Protagonisten. Voll Wahn, Wahrheit und Witz.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | International Classical Music ...

Mehr
Film-Szene

Solothurner Filmtage 2019 | «Prix d’honneur»

Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Photobastei Zürich | Punk

Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

ZAZ Zentrum Architektur Zürich | 111 Bunker. Entdecke das ...

Mehr
Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen