Player laden ...

Tonhalle Wil | La Traviata

Publiziert am 23. Januar 2015

«La Traviata» ist eines der meistgespielten Bühnenwerke weltweit. Zahlreiche bekannte Melodien und grosse Chorszenen zeichnen die Oper von Giuseppe Verdi aus. Das Stück wird in italienischer Sprache mit deutschen Szenenerklärungen aufgeführt.

Tonhalle Wil | «La Traviata» | Oper von Giuseppe Verdi | Regie: Regina Heer | Musikalische Leitung: Kurt Pius Koller | Bühnenbild: Marion Menziger | Kostüme: Bernhard Duss | Vorstellungen bis: 28.03.2015

Weitere Links

Tonhalle Wil

Grosse Gefühle
Die Geschichte der schönen, schwindsüchtigen «Kameliendame» rührt seit 150 Jahren die Herzen: Violetta verzichtet auf ihre leidenschaftliche Liebe zu Alfredo, weil dessen Vater durch die Verbindung mit der Pariser Halbweltdame die Ehre der Familie bedroht sieht. Als Alfredo, durch Violettas selbstlose Entsagung gerührt, seine Entscheidung bereut, ist es jedoch zu spät. Zwar ist eine Versöhnung der Liebenden noch möglich, doch weiteres Glück bleibt den beiden versagt. Violetta stirbt in den Armen des Geliebten.

Nicole Bosshard in der Rolle der Violetta Valéry
Die gebürtige Wilerin studierte zuerst Violin- sowie Klavierspiel und später Gesang bei Kurt Pius Koller. Während dieser Zeit folgten erste Engagements für kirchliche Werke und grosse Kirchenkonzerte. Nach zahlreichen Weiterbildungen, unter anderem bei Monika Wild und Dominic Fischer, wurde Nicole Bosshard für namhafte Rollen in Musicals, Operetten und Opern als Hauptdarstellerin an verschiedenen Bühnen in der Schweiz wie auch im Ausland verpflichtet – unter anderem als Fenena in «Nabucco», Micaela in «Carmen» oder Pamina in «Die Zauberflöte». An Open-Air-Konzerten war sie in «Othello», «Macbeth» und «La forza del destino» zu hören. Meisterkurse absolvierte Nicole Bosshard unter anderem bei Krisztina Laki, Dunja Vejzovic und Francisco Araiza. Heute studiert Nicole Bosshard Gesang bei Ivan Konsulov in Zürich und übt eine rege Konzerttätigkeit in der ganzen Schweiz und im Ausland aus. Für ihr Wirken wurde sie mit dem Anerkennungspreis der Stadt Wil ausgezeichnet.

Andrea Hofstetter-Huwiler in der Rolle der Violetta Valéry
Die aus dem Aargau stammende Sopranistin schloss ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule Luzern mit dem Lehr- und Konzertdiplom ab. Weitere Impulse erhielt sie unter anderen bei Klesie Kelly, Magalie Schwartz und George Delnon. Nach ihrem Studienaufenthalt bei Vivien Memo in Mailand wurde Andrea Hofstetter von Dorothea Galli und aktuell von Ivan Konsulov, Zürich, stimmlich betreut. Sie war bereits als Belinda in «Dido and Aeneas» von Henry Purcell und in diversen Operettenrollen zu hören und zu sehen. So z.B. als Laura in «Der Bettelstudent», als Franzi in «Wiener Blut» am Stadttheater Sursee, oder an der Operette Möriken-Wildegg als Bronislawa in «Der Bettelstudent». Neben ihren Auftritten mit professionellen Ensembles wie Pocket Opera, an Liederabenden oder als Solistin in geistlichen Werken, ist Andrea Hofstetter an der Musikschule Reinach und an der Lenzburger Kantorei als Fachlehrerin für Sologesang tätig.

Niklaus Kost in der Rolle des Giorgio Germont
Der Zürcher besuchte nach der Matura das Vorstudium am Conservatorium van Amsterdam bei Paula de Wit und studierte danach bei Valérie Guillorit. Sein Bachelorstudium schloss er 2007 mit Auszeichnung ab und erhielt im selben Jahr den Studienpreis Gesang des Migros-Kulturprozent. Nach einem Jahr an der Dutch National Opera Academy (DNOA) in Amsterdam und im Resident Artist Programme der «Nationale Reisopera» vervollständigte er seine Ausbildung mit einem Masterdiplom. Er wurde unterrichtet von Udo Reinemann, Rudolf Jansen, Julius Drake, Roger Vignoles, Konrad Richter und Françoise Pollet und nahm unter anderem an Meisterkursen von Margreet Honig, Lynne Dawson, Hartmut Höll und José van Dam teil. Neben diversen Rollen wie Antonio in «Le Nozze di Figaro» oder Escamillo in «Carmen» gastierte er auch zweimal bei der Nederlandse Opera in Amsterdam als junger Fähnrich in «Zimmermanns Soldaten» und als Riese in Philipp Glass’ «Witches of Venice». Niklaus Kost tritt regelmässig als Lied- und Konzertsänger in Holland, Belgien und der Schweiz auf.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz

Ballett Zürich | Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

Christian Spuck bringt das berühmte Stück zum ersten Mal überhaupt als Ballett auf die Bühne.
Mehr
Theater, Wissen

Theater Marie | Alles wahr

Verschwörungstheorien auf der Spur! Das Theater Tuchlaube Aarau äussert sich zu einem aktuellen Thema in Zeiten geistiger Verwirrung.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Operette Möriken-Wildegg | Die lustige WitweMit Wettbewerb

Die Geschichte der einst mittellosen Hanna ist zweifellos die erfolgreichste und bekannteste Operette von Franz Lehár.
Mehr
Comedy | Unterhaltung, Festivals

Zürcher Impro-Theater Festival | SPUNK 2019

Das «theater anundpfirsich» lädt zur siebten Ausgabe des Impro-Theater Festival SPUNK ein.
Mehr

Anzeige

Theater-Szene

«Eine exzellente Bilanz!» | Zürich ist bestes Opernhaus 2019

Der neuer Branchenpreis «OPER! AWARDS» geht in die Schweiz, an das Opernhaus Zürich.
Mehr
Theater, Musical | Oper | Tanz

Theater Marie | Bitte nicht schütteln!

Mit «Bitte nicht schütteln!» inszeniert das Theater Marie ein Stück, das unsere alltäglichen Handlungsmöglichkeiten musikalisch hinterfragt.
Mehr
Theater-Szene, Theater

Internationales Basler Figurentheater Festival | BAFF!TASTISCHES Jubiläum

Es wird bunt und bezaubern, fordernd und manchmal auch traurig - immer bewegt und lebendig. Das BAFF! feiert in diesem Jahr sein zehntes Jubiläum!
Mehr
Theater-Szene, Comedy | Unterhaltung

Kabarett-Szene | Lisa Catena

Die von der Bernerin gehostete «Die Satire-Fraktion», bisher exklusiv auf SRF1 zu hören, feiert im neu eröffneten Casino Bern die Live-Premiere.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Kulturpolitik

Schweizer Grand Prix Tanz 2019 | La Ribot

Der Schweizer Grand Prix Tanz 2019 geht an La Ribot für ihr langjähriges, innovatives Schaffen als Choreografin, Tänzerin und Künstlerin.
Mehr
Theater-Szene, Theater, Kunst-Szene, Musik-Szene

Performance | pulp.noir | ABSURD LAUT CAMUS

Wie geht das, in verrückten Zeiten nicht verrückt zu werden, sondern entschlossen zu handeln?
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Theater 11 Zürich | The King and I

Eines der grössten musikalischen Kunstwerke in der Musicalgeschichte!
Mehr
Theater-Szene, Theater, Comedy | Unterhaltung, Musical | Oper | Tanz, Musik-Szene

35 Jahre Circus Monti | Tournee «Jour de fête»Mit Wettbewerb

Jahrmarkttreiben mitten im Zirkuszelt!
Mehr
Theater-Szene, Theater, Comedy | Unterhaltung, Festivals

Theater Matte Bern | Die Mundart-Bühne feiert Jubiläum

Sie ist die einzige professionell geführte Mundart-Bühne der Stadt und lädt ein zu einem grossen Fest im Zeichen der Mundartsprache.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

27. Tanzfestival Winterthur | Grosses Spektrum

Erklärtes Ziel der Veranstaltung ist es, ein grosses Spektrum des zeitgenössischen Tanzes einem breiten Publikum näher zu bringen.
Mehr
Theater-Szene, Theater, Musical | Oper | Tanz, Festivals

Fanfaluca Aarau | Jugend Theater Festival Schweiz

Junge Theaterschaffende aus der gesamten Schweiz entdecken während der Festivalwoche fanfaluca in Aarau die Vielfalt künstlerischer Theaterarbeit.
Mehr
Comedy | Unterhaltung

Kulturpreis Ausserrhoden 2019 | Kathrin Bosshard

Seit vielen Jahren wirkt und wohnt die Puppenspielerin Kathrin Bosshard in Herisau. Jetzt wird ihre grossartige Arbeit mit 25'000 Franken belohnt.
Mehr
Theater-Szene, Theater

IntegrART Symposium 2019

Menschen mit Behinderung leben in einer Welt, die nicht für sie gemacht ist. Das IntegrART-Symposium lädt zu einem Perspektivenwechsel ein.
Mehr
Theater

200 Jahre Ennetbaden | Ännet! Baden hat genug

Der erste Teil der Theatertrilogie «Ännet» anlässlich 200 Jahre Ennetbaden spielt im Landvogteischloss. Zwei weitere folgen dieses Jahr
Mehr
Kulturgeschichte, Theater, Festivals

Landschaftstheater Ballenberg | Romeo + Julia auf dem Dorfe

Die tragisch, schöne Geschichte von Gottfried Keller ist bereits die 25. Inszenierung des Landschaftstheater. Sie stand schon einmal auf dem Programm.
Mehr
Theater, Kulturpolitik

Theater Aeternam | Fetter Vetter & Oma Hommage | Die Grosse Menschenschau

Zehn Menschen halten ihre Monologe im Klassenzimmer. Sprechende Exponate, mit grotesken und zynischen Diskursen zur Welt, wie sie ist und scheint.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen