Player laden ...

Kraftidioten – Einer nach dem Anderen

Publiziert am 26. Oktober 2014

Ein Familienvater wird zum blutrünstigen Rächer seines Sohnes und liquidiert systematisch einen Gangster nach dem anderen. Blutig-schwarze Komödie voller grosser Bilder des winterlichen Norwegens. Gewalt- und humorvoll.
Mehr lesen

Zum Film
Der in sich gekehrte und arbeitsame Nils hält mit mächtigen Schneepflügen die Wege und Bergpässe seiner Gemeinde in der unwirtlichen norwegischen Winterlandschaft frei. Gerade ist er dafür zum Bürger des Jahres gekürt worden, da erreicht ihn die Nachricht, sein Sohn sei an einer Überdosis Heroin gestorben. Nils glaubt nicht an die offizielle Todesursache und beginnt eine heimliche Suche nach den vermeintlichen Mördern. Durch einige überraschende Wendungen wird er zu einem knallharten, gefürchteten Helden der Unterwelt, dessen Identität niemand kennt. Blutig-schwarze Komödie voller grosser Bilder einer winterlich-weissen, schier endlos wirkenden Landschaft, die Nils für seine Zwecke zu nutzen versteht. Mit schwarzem Humor schildert der Film Nils’ Aktivitäten im Gangstermilieu, das von den fein nuanciert gezeichneten Mentalitäten schwedischer, norwegischer und serbischer Mafiosi geprägt ist. Mit dabei ist auch Bruno Ganz als serbischer Mafiaboss.

Stimmen
«Kraftidioten» startet als Familiendrama, wendet sich im ersten Drittel zu einem blutigen Racheakt, um dann mehr und mehr zur Gangsterkomödie mit sozialen Pointen zu mutieren. Die winterliche Berglandschaft von Norwegen bietet den neutralen Hintergrund zu diesem Wandel der Gattungen und Gefühle. Andrea Wildt, cineman.ch | Ein äusserst unterhaltsamer Film, der keine Angst vor Klischees hat und dennoch originell daherkommt. outnow.ch | Eine Art norwegischer «Fargo». Ein ganz grosses Vergnügen. Radio SRF Kultur | Molands blutiges Inferno ist ein höllischer Spass. […] Eine extravagante Mischung aus eiskaltem Gangster-Thriller und Familiendrama, tiefschwarzem Humor und ungezügelter Gewalt. […] Kameramann Philip Øgaard fängt die unendliche karg-weisse Weite Norwegens in gleichzeitig majestätischen und trostlosen Bildern ein. Carsten Baumgardt, filmstarts.de | Ein Film im Stil der Coens mit einer Prise Tarantino. Hinzu kommt quasi als eigene Note eine kräftige Prise staubtrockenen skandinavischen Humors, der gerne mal übers Ziel hinausschiesst. Joachim Kurz, kino-zeit.de

weniger lesen

Kraftidioten – Einer nach dem Anderen | Regie: Hans Petter Moland | Spielfilm | Norwegen 2014 | Dauer: 116 Min. | Verleih: Xenix Filmdistribution | Mit: Stellan Skarsgård, Kristofer Hivju, Bruno Ganz, Peter Andersson, Birgitte Hjort Sørensen, Pål Sverre Hagen

Kinostart in der Deutschschweiz: 27.11.2014

arttv Dossiers

arttv film en français

Free Streaming | Schweizer Film

Zurich Film Festival

Schweizer Filmschaffen Aktuell

Kulturnachrichten

  • Film

    15 Jahre queer-feministische Filme in Basel – ein Jubiläum!

  • Film

    Filmfestival Venedig 2022 - Goldener Löwe & Preis der Jury

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden