Player laden ...

Haus für Kunst Uri | Heinrich Danioth und Weggefährten

Publiziert am 01. April 2015

Die stimmige Ausstellung zeigt den bedeutenden Innerschweizer Künstler Heinrich Danioth im Licht seiner Weggefährten wie Hodler oder Varlin und stellt ihm zeitgenössische Positionen zur Seite, die seinem Werk frischen Wind verleihen.
Mehr lesen

Danioth im nationalen Vergleich
Die Ausstellung lässt den Urner Künstler Heinrich Danioth (1896–1953) aus den heimatlichen Grenzen hinaustreten und zeigt ihn in gebührendem grösserem Kontext. Der Künstler hat sich nie als Heimatmaler verstanden, auch wenn dieses Etikett bis heute an ihm haftet. Die Ausstellung wagt den Versuch, einzelne Aspekte seines Schaffens in einen nationalen Zusammenhang zu stellen und mit Arbeiten anderer Künstler wie Cuno Amiet, Giovanni Giacometti, Ferdinand Hodler, Ernst Ludwig Kirchner, Emil Nolde und Varlin zu vergleichen. Sein vielfältiges Werk ist in überraschenden Gegenüberstellungen im ganzen Haus für Kunst Uri und im Danioth Pavillon neu zu entdecken.
.
Weggefährten
Persönlich sind sich Heinrich Danioth und die für diese Ausstellung ausgewählten Weggefährten vermutlich nie begegnet. Die einzige bekannte Verbindung besteht darin, dass sich Danioth in seinen Tagebüchern bewundernd zu Ferdinand Hodlers Arbeiten geäussert hat. Heinrich Danioth war sehr belesen und gut informiert über das aktuelle Kunstschaffen seiner Kolleginnen und Kollegen, er besass eine grosse Bibliothek an Ausstellungskatalogen, Kunstbüchern und Zeitschriften ­– darunter auch ein Abonnement der Kulturzeitschrift «du» .

Zeitgeist
In der aktuellen Gruppenausstellung im Haus für Kunst Uri geht es also nicht darum, eine Beziehung zwischen den Malern zu konstruieren, die so nie bestanden hat. Die Gründe für eine gemeinsame Präsentation liegen auf anderen Ebenen. Es geht um das Offenlegen eines Zeitgeistes, von verwandten bildnerischen Problemen und Themen, die sich zwar in ihrem Ausdruck mehr oder weniger stark unterscheiden, jedoch in ihrem formulierten Gehalt durchaus vergleichen lassen.

Bezüge zur Gegenwart
Die beiden zeitgenössischen Positionen schaffen Bezüge zur Gegenwart. Heidi Arnold nimmt mit einer zweiteiligen Installation den Dialog auf, Andreas Wegmann schafft seinen Bezug mit einer Klangskulptur, die er auch bespielen kann.

weniger lesen

Haus für Kunst Uri | Heinrich Danioth und Weggefährten | 7. März bis 17. Mai 2015

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Mit WettbewerbKunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Kunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

  • Kunst

    Solidaritätsaktion | Lucerne Festival | #SolidarityForMusic

    Interpretationen von Beethovens «Ode an die Freude» gesucht!

  • Kunst

    Haus für Kunst Uri | Valentin Magaro im Dialog mit Heinrich Danioth

    Für seine Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri lässt sich der Künstler Valentin Magaro vom ...

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

Unser eMagazin

CLICK 2020/07
CLICK 2020/06
CLICK 2020/05

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

5x2 Tickets | Spielfilm | Persian Lessons

5x2 Tickets | Spielfilm | Papicha

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

5x2 Tickets | Spielfilm | La bonne épouse

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden