Player laden ...

Historisches Museum Basel | Haute Couture in Basel

Publiziert am 07. April 2015

Kleider und Mäntel, Modezeichnungen und Accessoires – gefertigt vom Basler Couturier und zeitlebens schillernden Paradiesvogel Fred Spillmann. Die kleine Ausstellung gibt Einblick in das Schaffen des bedeutendsten Modeschöpfers von Basel im 20. Jahrhundert.
Mehr lesen

Zum 100. Geburtstag des Basler Couturiers
Am 8. März 2015 wäre der Basler Modeschöpfer Fred Spillmann hundert Jahre alt geworden. Das ist für das HMB ein willkommener Anlass, mit einer speziellen Präsentation an einen der bedeutendsten Couturiers der Schweiz zu erinnern.
Fred Spillmann hat fünfzig Jahre lang das modische Leben in Basel geprägt, von der Eröffnung seines Ateliers am Rheinsprung im Jahre 1937 bis zu seinem Tod 1986. In hundert Modeschauen zeigte er sein breites Spektrum: von fantasievollen Abendkleidern für aussergewöhnliche Anlässe über elegante Cocktailkleider bis hin zu klassischen Tageskleidern.

Viel Handarbeit
Allen Phasen seiner Schaffenszeit ist gemeinsam, dass seine Kleider mit einem immensen Anteil an Handarbeit und mit kostbaren oder ausgefallenen Materialien erarbeitet wurden: Haute Couture in Basel. Zeitweise beschäftigte Fred Spillmann über zwanzig Angestellte, die für die Umsetzung seiner Entwürfe sorgten. Seine Modeschauen waren Stadtgespräch, und Fred Spillmann selbst war ein schillernder Paradiesvogel im bürgerlich geprägten Basel. Die ausgestellten Objekte stammen aus dem Bestand des Historischen Museums Basel. Ausgewählt wurden zwanzig Kleider und Mäntel; Modezeichnungen und Accessoires vervollständigen den Blick auf das vielseitige Werk dieses Basler Modeschöpfers.

weniger lesen

Historisches Museum Basel | Haute Couture in Basel: Fred Spillmann | 8. März bis 16. August 2015

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Zürcher Hochschule der Künste | Preisträger 2021 | Sonnhild Kestler und Lisa Brühlmann

    Die ZHdK zeichnet die Textildesignerin Sonnhild Kestler und die Regisseurin Lisa Brühlmann für ...

  • Mehr

    Textilmuseum St.Gallen | Fabrikanten & Manipulanten

    Was fabrizieren mit manipulieren zu tun hat: Die Geschichte der Ostschweizer Textilwirtschaft und ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden