Player laden ...

Theater Orchester Biel Solothurn | Tahrir

Publiziert am 03. November 2014

Was hat die Sage von Wilhelm Tell mit dem Arabischen Frühling zu tun? TOBS-Schauspieldirektorin Katharina Rupp zeigt eindrücklich die Abgründe, aber auch die Kraft, die eine Revolution verursachen kann.
Mehr lesen

Tell und Tahrir
In seinem 2013 uraufgeführten Stück bringt der erfolgreiche niederländische Dramatiker Ad de Bont (*1949) die aktuelle Umbruchsituation in Ägypten in assoziative Verbindung mit Schillers 200-jährigem Befreiungsdrama «Wilhelm Tell» und untersucht so die Grundfragen politischen Handelns gegen eine diktatorische Macht. Er erzählt die fiktive Geschichte der Familie Abdel Baset, die in ihrem Kampf um Freiheit und Menschenwürde, auf ihrer Suche nach dem «richtigen» Weg durch diese unruhigen Zeiten, beinahe zerstört wird. Ein eindrückliches und hochaktuelles Familiendrama zwischen Tyrannenmord, Facebook und Koran.

Spezielle Angebote für die Schule
Das Stück bietet für den Schulunterricht verschiedene spannende Anknüpfungspunkte: die Aktualität des Stoffes, die Verbindung zu Schillers «Wilhelm Tell», die Protestbewegung in Ägypten im Kontext von Demokratiebestrebungen in verschiedenen Teilen der Welt – sowie die Suche nach einem eigenen Bedürfnis, etwas zu verändern.
Eine Mappe liefert Hintergrundmaterial und konkrete Vorschläge für den Unterricht. Zur weiteren Unterstützung bietet das TOBS auch einen vorbereitenden Workshop oder eine Nachbesprechung im Schulhaus an.

weniger lesen

Tahrir | Ein Stück von Ad de Bont | Inszenierung: Katharina Rupp | Premiere: 02.11.2014 | Rythalle Solothurn | Weitere Vorstellungen in Solothurn, Biel und Olten bis: 17.12 2014

Werkeinführung jeweils 30 Minuten vor allen Vorstellungen. Im Anschluss an ausgewählte Aufführungen wird ein Publikumsgespräch mit Leitungsteam und Ensemble angeboten. Termine: 13 November, 19. November, 5. Dezember 2014 (weitere folgen).

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Residenzzentrum tanz+ | OPEN

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden