Player laden ...

Bieler Fototage 2013

Publiziert am 10. September 2013

Von Fotoaustellung zu Fotoausstellung durch Biel spazieren. Die Bieler Fototage 2013 vereinen Vielfalt und Qualität zum Thema «Wendepunkte» oder «Inflexions», wie es in der zweisprachigen Stadt Biel-Bienne à la bilingue heisst.

Bieler Fototage | Journées photographiques de Bienne | Biel/Bienne Festival of Photography | 6. bis 29. September 2013

Reichhaltiges Programm
Die Bieler Fototage 2013 präsentieren rund 27 Ausstellungen, 50 Fotografinnen und Fotografen sowie 18 Events. Unter dem Motto «Wendepunkte» zeigt das Festival Arbeiten, die Zeugnis ablegen von den politischen, ökonomischen, persönlichen und visuellen Veränderungen der globalisierten Welt. Die meisten der Fotoaustellungen sind Schweizer- oder sogar Weltpremieren. Im Vorfeld des Festivals haben die Veranstalter die nationale und internationale Kunstszene durchforscht und an zahlreichen Portfolio Reviews – von Arles über Madrid bis nach Kairo – teilgenommen. Dabei sind sie auf engagierte Fotografinnen und Fotografen gestossen, die in Langzeitprojekten ihre Bedenken und ihre uns alle betreffende Beunruhigung ausdrücken.

Meeting Days
Auch am diesjährigen Festival gibt es wieder eine Plattform für professionellen Begegnungen. Die letztes Jahr erfolgreich lancierten Meeting Days bieten Portfolio Reviews mit renommierten Experten aus der Schweiz und dem Ausland an. Zwei in Zusammenarbeit mit Pro Helvetia organisierte Podiumsdiskussionen zu Nachwuchsfragen in der Fotografie und zu Kunstvermittlung an Festivals runden die Meeting Days ab. Eine Debatte zur Kultur als Marketinginstrument der Stadt Biel trägt zudem eine lokale und interdisziplinäre Note in die Veranstaltungen.

Kooperationen und Kunstvermittlung
Um das Medium Fotografie zu verbreiten und zu fördern, entstand in Kooperation mit den Bieler Fototagen die aktuelle Ausgabe der Revue «Intervalles», die eine Bestandesaufnahme der zeitgenössischen Fotografie aus der Region präsentiert. Weitere Kooperationen mit dem deutsch-französischen Magazin «Dorade» sowie mit dem Polizeiarchiv der Stadt Biel gipfeln in zwei originellen Ausstellungen. Das zunehmende Interesse des Publikums und der Schulen am Medium Fotografie hat die Organisatoren veranlasst, die Kunstvermittlung am Festival kontinuierlich auszubauen. Zum ersten Mal realisiert das Kunstvermittlungs-Team eine eigene Ausstellung, in Zusammenarbeit mit dem Regionalgefängnis Biel und der Fotografin Claudia Breitschmid. Dieses soziokulturelle Projekt hinterfragt die Verbreitung von Fotografien und deren Status.

Besondere Ausstellungsorte
Eine weitere Besonderheit der Bieler Fototage findet sich in den oft nicht-musealen und vielfach noch unbekannten Ausstellungsorten. Dieses Jahr zum Beispiel sind in der aussergewöhnlichen «Grange Verdan» bereits zum zweiten Mal Fotografien zu sehen. «La Villa», die bald neuen Zwecken dienen wird, öffnet zum letzten Mal als Ausstellungslokal ihre Türen, während die Pumpstation «Sagiloch» in Nidau als Ausstellungslokal Premiere feiert.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Architektur | Design, Festivals, Ausstellungen

Schweizer Design-Messe in Aarau | «in&out»Mit Wettbewerb

88 gute Gründe, um Ende Oktober nach Aarau zu kommen.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum St.Gallen | Kunsthaus Baselland | Marcia Hafif

«I was experimenting. Not knowing where I was going.» Marcia Hafif
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Projekte, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Biel

Wollten Sie schon immer einen echten Jasper Johns für 50 Franken besitzen?
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Projekte

Michel Ziegler | «Mundaun» - Ein urschweizerisches Computerspiel

Der St.Galler Michel Ziegler ist dabei, ein Computergame zu schaffen, das die Schweizer Alpenwelt auf bisher kaum gesehene Art in Szene setzt.
Mehr
Kunst | Fotografie, Festivals, Ausstellungen

Arbonale 2017 | KlangSkulpturenFestival

An der 3. Arbonale wird das Publikum aufgefordert spielend neue Klänge zu erhorchen.
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Halle 53 Winterthur | Jungkunst 2017

Warum nicht die alten Boyband- und Tarantino-Poster an der Wand endlich mal durch gute Kunst ersetzen?
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr