Player laden ...

Kunsthalle Luzern | Obscure Transparency

Publiziert am 09. Juni 2014

Kaum ein Begriff bietet heute derart viel Gesprächsstoff wie der «gläserne Mensch». Die beiden Künstlerinnen kreieren Räume, die sich mit Erfahrungen und Emotionen auseinandersetzen, die unserem gläsernen Dasein innewohnen.
Mehr lesen

Der gläserne Mensch
Die Bereiche, die dieser Begriff umfasst, sind von einer Ambivalenz geprägt, die ihresgleichen sucht und uns deshalb nicht selten etwas ratlos zurücklassen: Einerseits erleichtert die gesteigerte Durchleuchtung unser Leben – ja, kann es aus medizinischer Sicht sogar retten. Andererseits macht sie einen erheblichen Teil unserer Zukunftsängste aus und ruft düstere Vorahnungen von totaler Überwachung und Kontrolle hervor. In der Kunsthalle Luzern findet diese komplexe, weitreichende Thematik durch zwei künstlerische Positionen ihren Ausdruck. Ausgangspunkt des Ausstellungsprojektes war ein formal-architektonischer: Die verglaste Kunsthalle, die eine permanente Beobachtung von aussen nach innen und umgekehrt zulässt, wird zum pragmatischen Sinnbild des durchleuchteten Menschen.

Die Künstlerinnen
Daniela Schönbächler und Maya Vonmoos arbeiten beide mit und in Medien, die in der heutigen Gesellschaft stark präsent sind und direkt oder indirekt mit der Thematik des gläsernen Menschen assoziiert werden können: mit Glas und computergenerierter Kunst. Glas ist ein Material, dessen Beliebtheit sich in den letzten Dekaden immer mehr steigerte, und das gleichzeitig offensichtlich geradezu Sinnbild für die Durchleuchtung des Menschen ist (dies schlägt sich wiederum in der Bezeichnung des zeitgenössischen Menschen als «gläsern» nieder). In gleicher Weise fungiert der Computer, das Ausgangsmedium von Maya Vonmoos, als Sinnbild für die Vernetzung einerseits und die missbräuchliche Datenverarbeitung, Überwachungsmassnahmen und Möglichkeit des Eindringens in die Privatsphäre andererseits.

weniger lesen

Obscure Transparency – Beschränkung oder Entgrenzung? | Kunsthalle Luzern | Doppelausstellung | Künstlerinnen: Daniela Schönbächler, Maya Vonmoos | Ausstellungsdauer: 06.06.2014–20.07.2014

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Mit WettbewerbKunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kulturnacht Winterthur

    Die Winterthurer Kulturinstitutionen und Museen laden zur vierten Kulturnacht ein.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Kunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

  • Kunst

    Solidaritätsaktion | Lucerne Festival | #SolidarityForMusic

    Interpretationen von Beethovens «Ode an die Freude» gesucht!

  • Kunst

    Haus für Kunst Uri | Valentin Magaro im Dialog mit Heinrich Danioth

    Für seine Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri lässt sich der Künstler Valentin Magaro vom ...

  • Kunst

    lakeside gallery | Deep, eine Momentaufnahme

    Die Galeristin und Kuratorin Sussi Hodel zeigt ihre eigenen Kunstwerke in der lakeside gallery.

  • Kunst

    Zürich erhält ein neues Kunstwerk | Harmonic Gate

    Kunst in der Europaallee

  • Kunst

    Kunstverein St.Gallen | Neue Plattform

    Der Kunstverein St.Gallen präsentiert seine neue Website, die gleichzeitig eine neue Plattform ...

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | I am Greta

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Qi qiu – Balloon

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden