Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Le ciel attendra

Publiziert am 05. April 2017

Man hört immer wieder von jungen Männern, die sich vom IS in Europa anwerben lassen. Die Rekrutierung beschränkt sich aber nicht nur auf Männer, sondern es werden auch junge Frauen angeworben. Mention-Schaar erzählt von dieser Rekrutierung und ihren Folgen aus verschiedenen Perspektiven. Mehr lesen
le ciel attendra.jpg

Zum Film
Mélanie ist sechzehn, lebt bei ihrer Mutter und träumt von einer besseren Welt. Via Facebook lernt sie einen jungen Mann kennen, der ihre Ideale zu teilen scheint. Er überschüttet sie mit Komplimenten, schreibt bald von Liebe. Mélanie verfällt seinem Werben und ist eines Tages verschwunden. Catherine und Samir sind die stolzen Eltern der siebzehnjährigen Sonia. Kurz nach den Sommerferien wird ihr Haus von der Polizei gestürmt und Sonia unter Arrest gestellt. Die junge Frau hat im Glauben, ihrer Familie einen Platz im Paradies sichern zu können, beinahe etwas schier Undenkliches getan. Die Eltern von Sonia und Mélanie müssen erkennen, dass ihre Töchter, von ihnen völlig unbemerkt, in den Bannkreis religiöser Fundamentalisten geraten sind. Sie sind bereit, alles zu tun, um sie zurückzubekommen…

Stimmen
Der Spielfilm «Le ciel attendra» zeigt, wie zwei junge Französinnen zu Fundamentalistinnen werden. Eine bestechende Annäherung – die vermeidet, plakativ zu sein. Selim Petersen, srf.ch | Glaubwürdig gespielt und empathisch inszeniert, will «Le ciel attendra» vor allem Verständnis und Verstehen vermitteln – in einer Zeit, in der Frankreich und der Rest von Europa immer mehr droht, Vorurteilen und Hysterie anheimzufallen. Sonja Hartl, kino-zeit.de

weniger lesen

Le ciel attendra | Regie: Marie-Castille Mention-Schaar | Spielfilm | Frankreich 2016 | Dauer: 105 Min. | Verleih: Agora Films | Mit: Sandrine Bonnaire, Yvan Attal, Clotilde Courau, Zinedine Soualem, Sofia Lesaffre, Naomi Amarger

Kinostart in der Deutschschweiz: 06.04.2017

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden